Waffeln mit Banane (vegan)

Seitdem wir ein Waffeleisen haben, gibt es bei uns oft Waffeln zum Frühstück oder im Sommer auch gerne nachmittags mit einer Kugel Eis. Besonders gut schmecken mir diese leckeren veganen Waffeln mit Bananen und Chiasamen im Teig.

Beste Waffeln vegan

Die Zubereitung der Waffeln ist bei beim klassischen Waffelrezept kinderleicht. Wichtig ist jedoch, das Waffeleisen vor jeder Waffel gut zu fetten. Wer darauf verzichtet, darf sich nicht über im Waffeleisen klebende Waffeln ärgern.
Die Waffeln sind ein köstliches und gesundes Frühstück und schmecken frisch besonders gut. Anstelle von Chiasamen können die Waffeln auch mit geschroteten Leinsamen zubereitetet werden.

vegane waffeln

Das Rezept für die Bananen-Waffeln habe ich übrigens von meiner Freundin mit holländischen Wurzeln bekommen. Sie musste lange für Ihre Tochter aufgrund von Allergien auf Eier und Milchprodukte verzichten und kennt deshalb viele leckere vegane Rezepte. Wenn ihr vegane Waffeln liebt, dann müsst ihr unbedingt auch die glutenfreien Waffeln mit Erdnussbutter ausprobieren.

Vegane Waffeln mit Banane (ca. 5 Stück)

Zutaten:

200 g Mehl (bei mir: helles Dinkelmehl)
1 EL Kokosblütenzucker (alternativ brauner Zucker)
1 EL Chiasamen
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
1 reife Banane
125 pflanzliche Milch (bei mir: Haferdrink)
100 ml Sprudelwasser
1 EL Zitronensaft
1/4 TL Vanilleextrakt
Öl für das Waffeleisen (bei mir: Rapsöl)
Zum Servieren:
Nach Belieben Früchte, Marmelade, Ahornsirup usw.

Zubereitung:

Banane zerdrücken und mit der pflanzlichen Milch, Wasser, Zitronensaft und Vanilleextrakt verrühren.
Mehl mit dem Kokosblütenzucker, Backpulver, Chiasamen und Salz mischen. Die feuchten Zutaten hinzufügen, kurz miteinander vermengen. Teig für ca. 10 Minuten quellen lassen.

Waffeleisen vorheizen. Vor jeder Waffel das Waffeleisen mit etwas Öl (oder Margarine) fetten. Pro Waffel ca. 2 EL Teig in das heisse Waffeleisen geben und goldbraun backen. Waffeln herausnehmen und nebeneinander auf ein Kuchengitter geben. Die fertigen Waffeln nach Belieben garnieren und frisch servieren.

Wenn ihr vegane Waffeln liebt, dann müsst ihr unbedingt auch die glutenfreien Waffeln mit Erdnussbutter ausprobieren.

vegane waffeln

Viel Spass und gutes Gelingen beim Ausprobieren!
Eure Mrs Flury 

 

Print Friendly, PDF & Email

6 Kommentare

  1. Super Rezept, ich verwende auch nur Dinkelmehl…werde es gleich ausprobieren…♥

  2. habs auch gerade probiert- super lecker! habs mit kokosraspeln verfeinert, die noch übrig waren von der selbstgemachten kokosmilch, anstelle von sahne. ich hab vollkorndinkelmehl genommen. ich glaub das helle wäre schmackhafter gewesen 🙂 danke für das rezept!

    • Hallo
      Vielen Dank für deine Rückmeldung zum Rezept! Mmmh mit Kokosraspeln verfeinert hört sich lecker an! Ich habe das Rezept bisher noch nicht mit Dinkelvollkornmehl gemacht, aber mit Buchweizenvollkornmehl. Mit Vollkornmehl werden die Waffeln etwas trockener und man benötigt etwas mehr Flüssigkeit als mit hellem Mehl,
      liebe Grüsse Doris

  3. Hallo, welches Waffeleisen verwendest du?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*