Raw Carrot Cake / Gesunder veganer Karottenkuchen ohne Backen

Ich liebe die veganen „Raw Cakes“, die ganz ohne Backen, ohne weissen Zucker und Gluten auskommen. Für Ostern habe ich einen köstlichen vegane Karottenkuchen ohne Backen zubereitet. Der gesunde Karottenkuchen ist herrlich saftig, frisch und nährstoffreich. Gesünder kann ein Dessert an Ostern nicht sein.

Das praktische ist, dass der Backofen bei diesem Rezept kalt bleibt und der vegane Karottenkuchen gut im Voraus zubereitet werden kann. Ich mache den Raw Cake deshalb wenn ich Zeit habe und lagere ihn bis zu 2 Monaten im Tiefkühler. Anschliessend muss der Kuchen nur herausgenommen werden und ca. 1 – 2 Stunden bei Raumtemperatur auftauen.

Karotten essen ist sehr gesund

Wenig Kalorien, lecker und richtig gesund: Die Karotte kommt bei mir regelmässig auf den Teller. Das orange Gemüse besteht zu ca. 10 Prozent aus Kohlenhydraten und die enthaltenden löslichen Ballaststoffe können den Blutzuckerspiegel regulieren. Karotten sind auch eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin A und Biotin. Weitere leckere Rezepte mit reichlich Karotten sind das saftige Karotten MaisbrotKarottenkuchen Müesli, der vegane Karottenkuchen, die Karotten Kokos Muffins oder die Karotten Apfel Cookies.

Lust auf weitere gesunde Raw Cakes ohne Backen?

Dann müsst ihr unbedingt auch den Raw Raspberry Cheesecake, den Blaubeer Kokos Cheesecake, den Avocado Cheesecake oder die Keto Low Carb Brownies ausprobieren.

Gesunder veganer Karottenkuchen ohne Backen

5 von 3 Bewertungen
Gesunder veganer Karottenkuchen ohne Backen / Raw Carrot Cake Mrs Flury
Gesunder veganer Karottenkuchen ohne Backen
Portionen: 9 Stück
Autor: Mrs Flury
Zutaten
  • 200 g Mandeln
  • 170 g Medjool Datteln
  • 160 g geriebene Karotten ca. 5 Stück
  • 70 g Kokosraspeln
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL Kardamom
  • 1 Prise Salz
Cashew Creme
  • 140 g Cashews
  • 35 g Kokosöl flüssig
  • 60 ml Wasser
  • 3 EL Ahornsirup oder Reissirup
  • 1/2 Zitrone, ausgepresster Saft
  • 1 TL Vanillepaste oder gemahlene Vanille
  • 1 Prise Salz
  • Pistazien, essbare Blüten zum Dekorieren
Anleitungen
  1. Mandeln, Datteln, Kokosraspeln, Zimt, Kardamom und Salz in einen leistungsstarken Mixer geben und zerkleinern.

  2. Geriebene Karotten dazugeben und weiter zerkleinern, bis eine krümelige Masse entsteht. Den Teig auf dem Boden einer 20 cm Backform verteilen und leicht andrücken. Kühl stellen.

Cashew Creme
  1. Cashews mit Wasser bedecken und für mindestens 8 Stunden oder über Nacht einweichen. Anschiessend das Wasser abgiessen.

  2. Cashews, Kokosöl, Wasser, Ahornsirup, Zitronensaft, Vanille und Salz in den Mixer geben und für ca. 5 Minuten zu einer cremigen Masse zerkleinern.

  3. Creme auf dem Karottenkuchen verstreichen und den Kuchen zum Festwerden für mindestens 2 Stunden tiefkühlen.

  4. Den Karottenkuchen vor dem Servieren für 10 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen, dann mit einem scharfen Messer in Stücke schneiden und geniessen.

Gesunder veganer Karottenkuchen ohne Backen / Raw Carrot Cake Mrs Flury

Das Rezept ist inspiriert und abgewandelt vom Blog https://www.mydarlingvegan.com/

Hast du mein Rezept ausprobiert?

Dann markiere mich mit @mrsflury auf Instagram verwende den Hashtag #mrsflury

Ich teile die nachgemachten Rezepte regelmässig in meiner Instagram Story

Alles Liebe Eure Doris

 

www.youtube.com/mrsflury1
http://instagram.com/mrsflury/
https://www.facebook.com/mrsflury1
http://www.pinterest.com/mrsflury

Raw Carrot Cake Mrs Flury

Print Friendly, PDF & Email

10 Kommentare

  1. Hallo,
    so an Ostern haben wir auch dieses Probiert und dem Osterhasen seine letzten Möhren verarbeitet. Ein leckerer Kuchen, doch uns schmeckt der Kuchen ohne Topping besser….aber jeder wie er’s mag 😀 Viele Grüße

    • liebe Petra
      vielen Dank für deine nette Nachricht und die positive Rückmeldung zum Rezept. Das freut mich sehr zu hören, dass der Kuchen gut geschmeckt hat.
      liebe Grüsse
      Doris

  2. Liebe Doris,

    Ich bin absolut süchtig nach deinem Raw Carrot Cake! Hab ihn diese Woche schon zum zweiten mal gebacken. Dieses mal mit Seidentofu statt Cashews experimentiert. Das Ergebnis ist gerade in die Tiefkühltruhe gewandert 😉
    Liebe Grüße Katrin

    • liebe Katrin
      vielen Dank für deine liebe Nachricht. Das freut mich sehr zu hören, dass dir der Karottenkuchen gut geschmeckt hat.
      liebe Grüsse
      Doris


  3. Ich hatte heute Besuch von einer Freundin und dafür deinen Kuchen gemacht. Zur Sicherheit noch einen gebackenen mit Streuseln, weil ich keinerlei Erfahrung mit rohveganem Kuchen hatte. Was soll ich sagen, dein Kuchen war der absolute Renner! Er ist so lecker! Vielen Dank für das super Rezept. <3

    • liebe Katja
      vielen Dank für deine liebe Nachricht und die positive Rückmeldung zum Rezept. Das freut mich sehr zu hören, dass der Kuchen allen gut geschmeckt hat.
      ganz liebe Grüsse
      Doris


  4. Liebe Mrs Flury!:)
    Danke für das tolle Rezept!
    Würdest du verraten, welchen Mixer du hier und auch bei deinen anderen Rezepten verwendest? Der mixt Datteln und Nüsse so super und ist schön niedrig, also gut zum auskratzen und sauber machen!;)
    Danke und viele liebe Grüße,
    Barbara

    • liebe Barbara
      vielen Dank für deine nette Nachricht und die positive Rückmeldung zum Rezept. Den leckeren Raw Cake unbedingt einmal ausprobieren! Ich habe einen Food Processor von Magimix und bin damit sehr zufrieden.
      liebe Grüsse
      Doris


  5. Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort liebe Doris!!!:) Dein Blog ist wirklich total super und du machst einen tollen Job! Danke dafür!!!

  6. Ich bin immer wieder begeistert, wie lecker und abwechslungsreich gesunde Kuchen schmecken können. Ich mag besonders die Cashew-Creme. Vielen Dank für eine weitere, tolle Kreation.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*