Avocado Bananenbrot – Gesund und so lecker!

Bei diesem leckeren Avocado Brot ist die Avocado für einmal nicht auf, sondern im Bananenbrot versteckt. Ich liebe Bananenbrot und könnte es immer zum Frühstück, zwischendurch oder als gesunde Alternativ zu Kuchen essen.  Da ich aber selten eines meiner Rezepte gleich nachmache, habe ich diesmal zum Backen neben den reifen Bananen zusätzlich auch eine Avocado verwendet

Avocadobrot

Passt eine Avocado ins Bananenbrot? Ja das Avocado Bananenbrot schmeckt traumhaft, ist nicht super saftig und nicht zu süss. Als Belag eignet sich Erdnussbutter, Quark oder wer mag nochmals zusätzlich Avocado-Scheiben 😉

Wenn ihr wie ich Bananenbrot liebt, dann empfehle ich Euch umbedingt auch das vegane Zebra-Bananenbrot, das Kürbis Bananenbrot oder das gesunde, glutenfreie Bananenbrot auszuprobieren.

Avocado Bananenbrot (für eine 22 cm Backform)

Zutaten:

2 reife Bananen
1 reife Avocado
2 Eier (alternativ „Chia-Ei“: 2 EL Chia-Samen mit 6 EL Wasser verrühren)
75 ml Milch (bei mir: Mandelmilch)
50 g Kokosöl
35 g Ahornsirup
110 g Mehl (bei mir: glutenfreie Mehlmischung)
45 g Haferflocken
40 g gehackte Walnüsse
1 TL Backpulver
1 TL Natron (alternativ Backpulver)
1/2 TL Zimt
1/4 TL Salz

Zubereitung:

Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine 22 cm Kastenform mit Backpapier auslegen.

Bananen in einer Schüssel zerdrücken. Avocado halbieren, Kern entfernen und ebenfalls fein zerdrücken. Eier, Milch, zerlassenes Kokosöl und Ahornsirup dazugeben und alles gut verrühren.

Trockene Zutaten in einer zweiten Schüssel miteinander vermischen. Die flüssigen Zutaten dazugeben und gut unterheben. Teig in die Form füllen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene für ca. 60 – 70 Minuten backen. Bräunt das Brot zu stark an der Oberfläche, diese nach ca. 45 Minuten mit Alufolie abdecken.

Herausnehmen und leicht abkühlen lassen.

Viel Spass und gutes Gelingen beim Ausprobieren!
Eure Mrs Flury 

 

 

Print Friendly

8 Kommentare

  1. Liebe Doris, sind das Vergissmeinnicht Blüten auf dem Brot und kann man diese essen? LG Melanie

    • Liebe Melanie
      Ja genau das sind Vergissmeinnicht-Blüten. Die hellblauen Blüten sind essbar und passen super auf Salat oder wie bei mir aufs Brot 😉
      liebe Grüsse und schönen Sonntag
      Doris

  2. Kann ich auch Kokosmehl verwenden, um noch ein paar KH zu sparen?

    • Hallo Benni
      Ja du kannst das Mehl gut durch eine Mischung aus 20% Kokosmehl und 80% Mandelmehl (oder fein gemahlenen Mandeln) ersetzen. Nur Kokosmehl würde ich nicht verwenden, da es stark Flüssigkeit bindet und das Brot dann sehr kompakt wird.
      liebe Grüsse Doris

  3. Hab mich schon immer gewundert, ob die beiden Früchte Avocado und Banane nicht wunderbar zusammenpassen… ;-))
    http://www.blogellive.com

    • Hallo Ellie
      die beiden Früchte passen traumhaft zusammen! Das leckere Rezept musst du unbedingt einmal ausprobieren!
      liebe Grüsse Doris

  4. Hallo Doris, könnte man das Mehl mit Kichererbsenmehl ersetzen? Danke! Liebe Grüsse, Anja

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*