Quinoa Protein Pancakes vegan

Pancakes, Pancakes, Pancakes! Ich liebe die kleinen Pfannkuchen zum Frühstück und probiere immer wieder neue Varianten aus. Diese gesunden Quinoa Protein Pancakes habe ich kürzlich auf Instagram veröffentlicht und schon viele Bilder von den nachgemachten Pancakes erhalten. Höchste Zeit das Rezept auch auf meinem Blog zu teilen.

Quinoa Protein Pancakes vegan

Ich verwende für meine Pancakes als getreidefreie Variante Quinoa Flocken. Das Pseudogetreide enthält viel Protein und Ballaststoffe und ist deshalb ideale Eiweissquelle für Veganer. Daneben reichere ich die Pancakes auch noch mit etwas Proteinpulver an. Die Pancakes sind somit ein richtiges Powerfrühstück und sättigen lange.

Keine Lust auf Bananen? Alternativ kann die Banane durch 120 g gekochte Süsskartoffel oder Apfelmus ersetzt werden. Alternativ zu den Quinoaflocken können die Pancakes auch mit Haferflocken, Buchweizenflocken oder Reisflocken zubereitet werden. Zum Backen verwende ich gerne ein neutrales, veganes Proteinpulver zum Anreichern meiner Pancakes. Das Proteinpulver kann durch dieselbe Menge Mandelmehl ersetzt werden.

Quinoa Protein Pancakes vegan

Braucht ihr mehr Proteine? Dann müsst ihr unbedingt auch die Protein Brownies, die Linsen Tomaten Suppe oder die Cookie Dough Balls ausprobieren.

Quinoa Protein Pancakes (2 Portionen)

Zutaten:

1 reife Banane
200 ml Mandelmilch
120 g Quinoa Flocken
35 g veganes Proteinpulver (neutral)
1 TL Backpulver
1/2 TL Zimt
1/4 TL gemahlene Vanille

Zubereitung:

Alle Zutaten im Mixer cremig pürieren, Teig 15 Minuten quellen lassen. Etwas Kokosöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und aus dem Teig portionsweise Pancakes backen.

Die fertigen Pancakes nach Belieben garnieren. Ich verwende etwas Chiapudding, Erdbeer Chia Marmelade und frische Früchte als Topping.

Quinoa Protein Pancakes Mrs Flury Paleo

Viel Spass und gutes Gelingen beim Ausprobieren!
Eure Mrs Flury 

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  1. Hallo Doris, kannst du mir ein Proteinpulver empfehlen? Habe schon einige ausprobiert, aber keins schmeckt mir wirklich…Danke und lg, Johanna

    • Liebe Johanna
      Ich kann dir die veganen Proteinpulver von LebePur (bei DM) sehr empfehlen oder online von MyProtein. Ich trinke keine Protein-Shakes damit, sondern verwende das Pulver als Zugabe zum Backen usw. wie für diese Pancakes.
      liebe Grüsse
      Doris

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*