Protein Cookie Dough Balls mit 4 Zutaten

Ich liebe gesunde Süssigkeiten wie diese leckeren Cookie Dough Balls, für welche nur 4 Zutaten benötigt werden. Die kleinen Kugeln schmecken lecker als Snack zwischendurch oder nachmittags zum Kaffee.

Die Protein Cookie Dough Balls sind ganz schnell zubereitet und können im Kühlschrank oder Tiefkühler aufbewahrt werden. Ich verwende für die Variante ohne Zucker mein veganes Proteinpulver, welches mit Süssungsmitteln gesüsst ist. Die Kugeln sind somit nur wenig süss.

Anstelle von Proteinpulver könnt ihr die Cookie Dough Balls auch mit Ahornsiurp oder Reissirup süssen. Als Proteinquelle und Hauptzutat der leckeren Kugeln dienen Kichererbsen. Die Kichererbsen könnt ihr selbst kochen oder wie ich eine Glas in Bio Qualität ohne Konservierungsmittel verwenden.

Cookie Dough Balls (für ca. 10 Stück)

Zutaten:

1 Glas Kichererbsen abgetropft (220 g)
2 EL Mandelmus
1 Messlöffel (40 g) veganes Proteinpulver Choco*
1-2 EL Mandelmilch
3 EL Kakaonibs (oder gehackte Schokolade)
*alternativ 3 EL Ahornsirup

Zubereitung:

Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Kichererbsen auf ein Backblech legen und für ca. 12 Minuten im Backofen rösten. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Kichererbsen, Mandelmus und Proteinpulver in den Mixer geben und zerkleinern. Nach Bedarf 1-2 EL Mandelmilch dazugeben, bis eine teigige Masse entsteht. Kakaonibs zugeben und mit der Pulsfunktion untermischen. 

Aus der Masse Kugeln formen und diese im Kühlschrank aufbewahren.

Viel Spass und gutes Gelingen beim Ausprobieren!

Print Friendly, PDF & Email

13 Kommentare

  1. Die sehen super lecker aus, Doris!
    Ein tolles Rezept!
    Perfekter Snack! ?❤️

  2. Liebe Doris, ich suche einen Song, der bei ganz vielen Videos von Dir gespielt wird. “You are my tropical storm” o.ä.? Meine kleine Tochter und ich sind großer Fan von Dir! Herzliche Grüße von Susanne aus Lübeck

    • liebe Susanne
      Vielen Dank für deine liebe Nachricht und Rückmeldung zu meinen Videos! Das freut mich sehr zu hören, dass ihr diese Genre schaut! ja genau der Song heisst “Tropical Storm” und ist von Catch.
      Ganz liebe Grüsse
      Doris

  3. Hallo Doris,

    hab schon lange nix mehr kommentiert, aber immer fleißig verfolgt was du so für Rezepte veröffentlichst.
    Habe den Keksteig am Wochenende ausprobiert… das ist ja wirklich unglaublich, wie keksig die Masse ist.
    Erst war ich nicht sicher ob das was gutes wird… aber dann?

    Kann man die Masse eigentlich auch im Ofen zu echten Keksen backen? das werde ich mal ausprobieren.

    • Vielen Dank für deine liebe Rückmeldung zum Rezept. Ich habe den Cookie Dough bisher noch nicht gebacken, aber das funktioniert gut – Auf Instagram hat das bereits jemand ausprobiert und mir ein Bild gesendet 😉
      Ganz liebe Grüsse
      Doris

  4. Liebe Doris

    Wow, die sind super! Vielen Dank für das grandiose Rezept.

    Kannst du mir sagen, welches Proteinpulver (das ich auch in der Schweiz kaufen oder bestellen kann) du benutzt? Ich habe eben das Erdnuss-Schoggi von PB2. Das ist sehr fein, hat aber leider auch ziemlich viel Zucker drin. Das Proteinpulver von NU3 Schoko-Macchiato find ich fürchterlich… Ich finde es einfach schwer, was gutes, veganes zu finden…
    Herzliche Grüsse, Susan

    • Liebe Susan
      vielen Dank für deine liebe Rückmeldung zum Rezept! Das freut mich sehr, ich mache die Cookie Dough Balls auch regelmässig 😉 Ich verwende regelmässig das vegane Chocolate Proteinpulver von MyProtein, welches ich über Amazon bestelle. Das Proteinpulver ist auch unter meinem Rezeptvideo verlinkt.
      liebe Grüsse
      Doris

  5. Das sieht super aus! Wie lange halten die sich im Kühlschrank?

    • Liebe Lena
      Du kannst die Cookie Dough Balls ca. 5 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Du kannst die Balls auch gut einfrieren und dann einfach bei Raumtemperatur auftauen lassen.
      liebe Grüsse
      Doris

  6. Hallo Doris,
    EIne tolle Idee, bin gespannt es auszuprobieren!
    kann man statt des veganen Proteinpulvers auch ungesüsstes Proteinpulver (z.B. Hanf) oder ein Mehl nehmen?
    LG

    • Liebe Susi
      Vielen Dank für deine liebe Nachricht. ja du kannst auch gut ein neutrales Porteinpulver wie Erbsen-, Reis oder Lupinenprotein verwenden. Hanf ist nicht so geeignet, da die Kugeln dann grünlich werden 😉
      Bei neutralem Pulver empfehle ich dir zusätzlich 2 EL Süssungsmittel wie Reissiurp oder Ahornsirup zu verwenden.
      Ganz liebe Grüsse
      Doris

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*