Gesunde Pancakes mit Kürbis | gesundes Frühstück

Ich liebe Kürbis und ich liebe Pancakes! Also wieso nicht beides kombinieren und daraus ein gesundes Frühstück machen. Das schmeckt einfach köstlich und damit hat man morgens auch gleich eine Portion Gemüse gegessen.

Sonntag ist der perfekte Tag für ein gemütliches Frühstück und wenn es bei uns einmal nicht Waffeln gibt, dann sind Pancakes einfach himmlisch zum Start in den Tag. In diesen köstlichen orangen Pancakes steckt zusätzlich noch eine Portion süsses Gemüse. Der süssliche Geschmack vom Kürbis passt perfekt in Kombination mit leckeren Pfannkuchen.

Ich verwende Kürbis sehr gerne für süsses Gebäck wie Muffins und Kuchen. Das Kürbispüree kann man ganz einfach selbst zubereiten, wie seht ihr im Beitrag der Kürbis-Muffins. Da ich meine Pancakes während unseres Urlaubs in Kalifornien zubereitet habe, verwende ich fertiges Kürbispüree. Dieses ist in Amerika überall für die Zubereitung von Pies. usw. erhältlich.

      

Kürbis-Pancakes (ca. 9 Stück)

Zutaten:

140 g Mehl (bei mir: Dinkelmehl)
2 EL Zucker (bei mir: Kokosblütenzucker)
2 TL Backpulver
1 TL Zimt
1/4 TL Salz
240 ml Milch (bei mir: Mandelmilch)
140 g Kürbispüree
2 EL zerlassenes Kokosöl
1 EL Zitronensaft
Kokosöl für die Pfanne
Früchte und Ahornsirup zum Servieren

Zubereitung:

Mehl, Backpulver, Zimt und Salz in einer Schüssel mischen. Milch, Kokosblütenzucker, Kürbispüree, Zitronensaft und zerlassenes Kokosöl mischen und die flüssigen Zutaten zu den trockenen Zutaten geben. Teig ca. 10 Minuten quellen lassen.

In einer beschichteten Pfanne etwas Kokosöl zerlassen. Teig portionenweise in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze die Pancakes von jeder Seite ca. 1-2 Minuten goldbraun backen.

Pancakes auf Tellern anrichten und nach Belieben mit frischen Früchten und Ahornsirup servieren.

Viel Spass und gutes Gelingen beim Ausprobieren!
Eure Mrs Flury

Gesunde Kürbis Pancakes vegan

Print Friendly, PDF & Email

7 Kommentare

  1. Oh Gott!
    Ich glaube ich habe mich verliebt… <3
    Granatäpfel, Kürbis, Ahornsirup und Pancakes sind meine Lieblingsspeisen und alles auf einmal…
    Ein Traum!!!

    http://www.blogellive.com

  2. Hallo Doris, heute möchten ich gerne diese Pancakes machen. Das kürbispüree ist das roh oder muss ich das kürbisfleisch vorher kochen ? Vielen Dank für deine Mühe.

    Liebe Grüße

    • Hallo Iva
      Du musst das Kürbisfleisch vorher weich kochen. Du kannst dafür Kürbiswürfel in etwas Wasser dämpfen oder den Kürbis im Backofen weich garen.
      liebe Grüsse Doris

  3. Tolles Rezept! Habe die Pancakes heute mit Süßkartoffelpüree gemacht anstatt mit Kürbispüree. Hat auch super geschmeckt 🙂

    • Liebe Luisa
      Vielen Dank für deine liebe Rückmeldung zum Rezept. Das freut mich sehr zu hören, dass die Pancakes lecker geschmeckt haben. Mmmh ich liebe Süsskartoffeln und mache die Pancakes ausserhalb der Küribssaison auch gerne mit Süsskartoffel Püree.
      liebe Grüsse
      Doris

  4. Die Pancakes sind echt oberlecker!!! ?
    Ich würde nur nächstes mal ein anderes Pflanzenöl in den Teig geben weil bei mir das Kokosöl gleich wieder fest wurde und dann kleine Klümpchen gebildet hat, oder kann man‘s auch ganz weglassen? Liebe Grüße

    • Vielen Dank für deine liebe Nachricht zum Rezept! Du kannst auch gut ein anderes Öl z.B Rapsöl verwenden. Damit das Kokosöl nicht ausflockt erwärme ich es immer zusammen mit der Milch, damit es dieselbe Temperatur hat. Du kannst die Ölmenge im Teig auch auf 2 TL reduzieren.
      Ganz liebe Grüsse
      Doris

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*