Waffeln | klassisches Rezept

Waffeln gab es für mich früher nur im Urlaub mit meinen Eltern. Es war immer etwas besonders, wenn es im Hotel frische Waffeln zum Frühstück gab. Seither ist viel Zeit vergangen und ich habe die köstlichen Waffeln fast wieder vergessen. Bis ich später auf auf Instagram immer wieder auf wundervolle Bilder mit lecker angerichteten Waffeln gestossen bin. Frische Waffeln getoppt mit Jogurt, Beeren, Ahornsirup usw. Eine traumhafte Rezept-Inspiration fürs gemütliche Wochenendfrühstück, welche ich unbedingt auch einmal ausprobieren wollte.

Waffeln blog 1_watermark

Ausgerüstet mit einer eher kleinen Küche und einem kritischem Mann, wenn es um die Anschaffung weiterer Küchengeräte geht, wollte ich erst einmal ein Waffeleisen testen. Zum Glück habe ich eine liebe Freundin mit holländischen Wurzeln, welche mir ihr Waffeleisen für ein paar Wochen geborgt hat. Dazu habe ich mir von Ihr noch ein paar Tipps für die Zubereitung der perfekten Waffeln geben lassen: “Ganz wichtig für perfekte Waffeln, immer Sprudelwasser anstelle von Milch verwenden!”

Das Waffeleisen war sofort fleissig in Betrieb und ich habe ein paar Rezepte ausprobiert. Klassische Waffeln und auch eine vegane Version mit Kakao. Meine Kinder lieben die klassischen Waffeln bestäubt mit etwas Puderzucker sehr und hätten diese am liebsten jeden Tag. Da die Zubereitung kinderleicht ist, haben sie mich anlässlich von Muttertag auch mit leckeren Waffeln nach mit dem klassischem Waffelrezept überrascht. 

Beste Waffeln Mrs Flury

Mittlerweile ich das Waffeleisen meiner Freundin zurückgeben und mir selbst dieses kleine Modell für Herzwaffeln gekauft. Das nimmt nicht viel Platz in der Küche weg und ich kann damit nach Lust und Laune leckere Waffeln zaubern. Die schmecken nämlich nicht nur lecker zum Frühstück, sondern sind im Sommer auch ein perfekte Kuchenersatz serviert mit frischen Beeren, Jogurt oder Ahornsirup.

Neben dem klassischen Rezept müsst ihr unbedingt auch die veganen Waffeln mit Banane ausprobieren.

Klassisches Waffelrezept (ca. 5 – 6 Stück)

Zutaten:

3 Eier
80 g Zucker
80 g flüssige Butter ausgekühlt
1 Prise Salz
1 TL Vanilleextrakt (alternativ 2 TL Vanillezucker)
250 g Mehl
2 TL Backpulver
ca. 125 ml Sprudelwasser mit Kohlensäure
Zum Servieren Puderzucker

Zubereitung:

Butter zerlassen und abkühlen lassen. Eier in eine Schüssel schlagen und zusammen mit dem Zucker, Vanilleextrakt und Salz cremig verrühren. Flüssige Butter dazugeben und unterrühren. Mehl mit dem Backpulver mischen. Die halbe Menge Mehl und Sprudelwasser im Wechsel zum Teig geben. Mit dem Sprudelwasser abschliessen, sodass der Teig noch dickflüssig ist, aber gut vom Löffel fliesst.
Teig für 25 Minuten bei Raumtemperatur quellen lassen. Waffeleisen vorheizen und vor dem Backen der ersten Waffel mit etwas Butter einfetten. Für die weiteren Waffeln ist kein Einfetten notwendig.
Pro Waffeln ca. 3 EL Teig in das vorgeheizte Waffeleisen einfüllen und für 2 bis 3 Minuten backen. Die fertigen Waffeln auf ein Kuchengitter legen.
Die frischen Waffeln schmecken serviert mit etwas Puderzucker und Beeren bestäubt besonders.

waffeln blog 2_watermark

Neben dem klassischen Rezept müsst ihr unbedingt auch die veganen Waffeln mit Banane ausprobieren.

Viel Spass und gutes Gelingen beim Ausprobieren!
Eure Mrs Flury 

Print Friendly, PDF & Email

11 Kommentare

  1. Hier auf dieser Webseite habe ich einige sehr gute Rezepte gefunden, die einfach zum nachmachen waren und zudem super geschmeckt haben. Danke für die tollen Rezepte.

  2. Heute Nachmittag möchte ich Waffeln machen und dachte schau als erstes bei dir hier nach und hab sie gefunden.Yiepie! Bin gespannt drauf. LG Gerti

  3. Sie schmecken klasse durch das Sprudelwasser geht der Teig richtig auf. Danke für das Rezept liebe Doris und danke schön für deine Mühe. Das nun auch mein Waffelteig den ich jetzt immer mache. LG Gerti

  4. Guten Morgen,
    vielen Dank für das Rezept. Leider sind sie nicht vegan, da mit Butter gemacht… aber dafür gibt es ja Alternativen…

    Danke.

  5. Liebe Doris,
    auch die Waffeln schmecken so lecker..
    Dankeschön fürs Rezept
    Grüße Fabienne

    • Liebe Fabienne
      Vielen Dank für deine liebe Rückmeldung zum Rezept. Das freut mich sehr zu hören, dass die Waffeln gut geschmeckt haben.
      liebe Grüsse
      Doris

  6. Hey 🙂 denkst du ich kann die butter auch gut durch pflanzliche margerine ersetzen? ? Wegen lactoseintoleranz ?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*