Nutella | gesunde Variante mit 3 Zutaten

Ich kenne wirklich niemanden, der die leckere Nuss-Nougat-Creme nicht liebt. Der beliebte Aufstrich mit Haselnüssen und Kakao hat wohl etwas magisches an sich und versüsst fast täglich unseren Frühstückstisch. Warum also nicht einmal selbst eine Alternative zu Nutella machen? Aus den drei Zutaten Haselnüssen, Kakao und Datteln ist schnell ein gesunder Frühstücks-Aufstrich ohne Zucker zubereitet.

 
Gemäss der Nutella Zutatenliste enthält die Nuss-Nougat-Creme vor allem Zucker und Palmöl, anschliessend folgen erst Haselnüsse und Kakao. Ein grosser Vorteil vom selbst gemachten Nutella ist deshalb, dass man die wertgebenden Zutaten anderes dosieren und auf zugesetzten Zucker verzichte kann. 
 

 

 
Das selbstgemachte Nutella schmeckt herrlich aromatisch nach gerösteten Haselnüssen und hat eine angenehme Süsse. Diese kommt von den enthaltenen Datteln. Wer Datteln nicht gerne hat, kann diese im Rezept durch 70 ml Ahornsirup ersetzen.
 
 
Rezept 3 Zutaten Nutella Variante | ohne Zucker
 
Zutaten für 1 Glas ca. 300g:
 
120 g Haselnüsse
80 g entsteinte Datteln (ca. 12 Stück)
20 g Kakaopulver
ca. 50 ml Wasser
 
Zubereitung:
 
Backofen auf 180 Grad vorheizen. Haselnüsse auf ein beschichtetes Blech oder in eine Backform geben. Im vorgeheizten Backofen für 15 Minuten rösten, dabei die Haselnüsse alle 5 Minuten etwas wenden.
 
Datteln entsteinen und in eine Schüssel geben. Mit heissem Wasser übergiessen und ca. 10 Minuten stehen lassen, damit diese weich werden. Anschliessend das Wasser abgiessen.
 
Haselnüsse in einen Mixer mit Verkleinerungsfunktion geben und für ca. 10 Minuten zu flüssiger Haselnussbutter zermahlen. Dabei zwischendurch immer wieder stoppen und die Haselnüsse mit einem Teigschaber vom Maschinenrand zurück zur Mitte schieben.
 
Datteln und Kakaopulver zur Haselnussbutter in den Mixer geben und zusammen fein pürieren. Wasser hinzufügen, bis die Creme die gewünschte Konsistenz hat. Bei der Verwendung von Datteln sind ca. 50 ml Wasser notwendig, bei der Verwendung von Ahornsirup etwas weniger.
 
Creme in ein Schrauben- oder Weckglas fühlen und im Kühlschrank aufbewahren. Das selbstgemachte Nutella ist im Kühlschrank ca. 1 Woche haltbar.
 
 
Viel Spass und gutes Gelingen beim Ausprobieren!

Print Friendly, PDF & Email

31 Kommentare

  1. Pingback: Veganes Zebra-Schokoladen-Bananenbrot - Mrs Flury - Recipes. Lovely, Easy & with a healthy touch

  2. Super lecker!!!
    Werd ich sicher öfter mal machen, falls ich Lust auf was Süßes habe

  3. Hab ich heute probiert.
    Mega lecker! Bin schonmal gespannt, was meine Kids und mein Mann sagen.
    Vielen Dank für das tolle Rezept!

  4. Hast du NährwertAngaben für die Creme?
    Ich hab sie auch schon ausprobiert und finde sie sehr lecker.

  5. Getestet und für gut befunden. Wirklich sehr sehr lecker. Nur mein Mixer/Pürierer ist an seine Grenzen gekommen… ?
    Liebste Grüße
    Simone

    • Liebe Simone
      Vielen Dank für deine liebe Rückmeldung! Als ich das Nutella das erste Mal zubereitet habe, war mein damaliger Mixer auch an seiner Leistungsgrenze. Aber es lohnt sich wirklich 😉
      liebe Grüsse
      Doris

  6. Ausprobiert und total begeistert. Es schmeckt köstlich – und dann noch mit solch feinen Zutaten! Danke für das Rezept – es wandert in die wöchentliche Küche! 🙂

  7. Vielen Dank für das Rezept.
    Ich habe wegen Haselnussallergikern in der Familie die Creme mit Mandeln gemacht und fand sie sooo lecker. Aber eine Woche hat sie nicht gehalten, war vorher leer. 😉

    • Liebe Sandra
      vielen Dank für deine nette Rückmeldung zum Rezept. Ich freue mich sehr, dass die Variante mit Mandeln allen gut geschmeckt hat!
      liebe Grüsse Doris

  8. Hey,
    Bin gerade die Nutella am machen, jedoch habe ich gemerkt, dass ich ca. nur 40g Haselnüsse habe. Kann ich dann noch 80g Mandeln nehmen? Schmeckt das noch gut? LG

  9. Hallo Doris,

    welchen Zerkleinerer hast du da verwendet???

  10. Hallo Doris,
    ich habe zur Zeit leider keinen Mixer, sondern nur einen Pürierstab, der wohl keine Haselnüsse klein bekommt.
    Kann ich stattdessen irgendwie gemahlene Haselnüsse aus dem Supermarkt verwenden? Was müsste ich mit denen anstellen, um ein ähnliches Ergebnis zu bekommen?
    Vielen Dank!

    • Hallo Sascha
      Mit gemahlenen Nüssen habe ich das Rezept noch nicht ausprobiert. Für die cremige Konsistenz ist leider schon ein leistungsstarker Mixer notwendig, damit das Öl aus den Nüssen austritt. Alternativ könntest du mit dem Pürierstab eine gesündere Aufstrich-Variante aus Datteln, Kakaopulver und geschmolzenem Kokosöl oder Kakaobutter ausprobieren.
      liebe Grüsse Doris

  11. Ich bin begeistert von der Nutella. Werde ich öfters machen 🙂

  12. Hallo Doris,

    durch eine Bekannte bin ich auf deine Rezepte aufmerksam geworden. Ich habe dein Nutella und die Kürbissuppe ausprobiert und unsere sechsköpfige Familie war begeistert.
    Unser Sohn liebt überalles Gummibärchen, wobei hier auch viel Zucker ist. Hast du dafür auch ein Rezept? Ketchup ist leider auch beliebt, hätte gerne eine gesündere Variante. Leider waren die Kinder von meinen selbstgemachten Tomatensaucen nicht wirklich begeistert. Vielleicht kennst du Pastasaucen die Kindern gefällt.
    Viele Grüße, Christine

    • Hallo liene Christine
      Das freut mich wenn Dir mein Blog gefällt. Leider habe ich noch kein Rezept für gesunde Gummibärchen oder Ketchup. Dies ist jedoch eine gute Idee einmal ein solches Rezept zu entwickeln.
      GLG Doris

  13. Weiß jemand wieviel Kalorien hier auf 100g zusammen kommen? 🙂 Danke

  14. Kann ich auch schon geröstete und blanchierte Haselnüsse verwenden? Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen. Viele Grüße Katja

  15. Liebe Mrs Flury
    Das Nutella hab ich heut gemacht.
    Ich brachte die Nüsse nicht cremig hin wie Butter.was kann man da machen?es ist eher rustikal…
    Danke für Deine Tips

  16. Hallo Doris,
    Wir haben heute Vormittag unsere neue küchenmaschie (eine Kenwood 3150s) eingeweiht.
    Erst waffeln zum Frühstück. Dann Gemüse zerkleinern und zum Schluß dann noch den Nuss Brotaufstrich. Ich habe versehentlich 150gr Datteln vorbereitet also habe ich dann das ganze mit 200gr Nüssen gemacht. Ich habe beim abschmecken noch 3 Esslöffel Xucker dazugegeben. Es Schmeckt super. Danke für dieses tolle Rezept. Schönen Sonntag noch.

    • Vielen Dank für deine liebe Nachricht und die Rückmeldung zum Rezept! Ich freue mich sehr, dass die gesunde Nutella Variante mit der neuen Küchenmaschine gut geklappt hat und das Nutella gut geworden ist. Ich liebe den selbstgemachten Aufstrich und bereite es regelmässig zu 😉
      Ganz liebe Grüsse
      Doris

  17. Hallo Doris,
    Wir haben heute wieder Nutella ala Mrs Flury gemacht. Diesesmal haben wir deine beiden Rezepte für den Brotaufstrich kombiniert. Also bei diesem hier Milch verwendet und Schokolade mit dazu getan. Und er ist wieder sehr sehr lecker geworden.

    • Vielen Dank für deine liebe Nachricht und die liebe Rückmeldung zu meinem Rezept. Das freut mich sehr zu hören, dass das Nutella gut geschmeckt hat. Ich werde es auch bald wieder einmal machen.
      liebe Grüsse
      Doris

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*