Vegane Low Carb Pizza aus Leinsamen und Chiasamen

Wir lieben Pizza und ich probiere gerne gesunde Varianten aus! Nachdem ich kürzlich die gesunde, vegane Low Carb Pizza aus Leinsamen entdeckt habe, wollte ich diese unbedingt einmal ausprobieren. Ergebnis: Die selbstgemachte Lizza schmeckt spektakulär!

Das Rezept für die ursprüngliche, gesunde Leinsamenpizza habe ich auf dem Youtube Kanal von Lizza* und auf Chefkoch entdeckt und leicht abgewandelt nachgebacken. Der vegane Pizzateig ist ganz einfach aus Leinsamen und Chiasamen zubereitet, super gesund und total lecker. * unbeauftragte Werbung

Low Carb Leinsamen Pizza vegan Lizza Mrs Flury

Leinsamen sind kleine Power Pakete und enthalten sehr viele pflanzliche Omega-3-Fettsäuren. Diese können Entzündungen im Körper entgegen und die vielen Ballaststoffe in Leinsamen unterstützen die Darmgesundheit. 

 

Neben der Ur-Lizza habe ich noch eine zweite Variante aus Goldleinsamenmehl, Chiasamen und Kokosmehl ausprobiert. Diese Variante ist mein persönlicher Favorit und kommt der in Supermarkt erhältlichen Lizza Pizza sehr ähnlich.

Liebt ihr Pizza? Dann müsst ihr unbedingt auch die gesunde Pink Süsskartoffel Pizza, den besten Pizzateig oder die süsse Pizza ausprobieren.

Low Carb Leinsamen Pizza wie Lizza vegan Mrs Flury

Lizza Low Carb Leinsamen Pizza Rezept

5 von 1 Bewertung
Vegane Low Carb Leinsamen Pizza Lizza vegan Mrs Flury
Lizza Low Carb Leinsamen Pizza
Zubereitungszeit
25 Min.
 
Portionen: 2
Autor: Mrs Flury
Zutaten
Ur-Lizza Leinsamen Pizza
  • 150 g geschrotete Leinsamen
  • 14 g Chiasamen
  • 1 TL getrocknete italienische Kräuter
  • 1/2 TL Salz
  • 150 ml heisses Wasser
Low Carb Pizza Lizza Style
  • 60 g Goldleinsamenmehl
  • 30 g Kokosmehl
  • 10 g Chiasamen
  • 1 TL getrocknete italienische Kräuter
  • 1/2 TL Salz
  • 150 ml heisses Wasser
Anleitungen
  1. Die trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen. Das heisse Wasser dazugeben, mit dem Teigschaber alles gut vermischen und den Teig für 15 Minuten quellen lassen.

  2. Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

  3. Teig auf Backpapier legen, Frischhalte darauf geben und mit dem Nudelholz dünn ausrollen. Frischhaltefolie abziehen und den Teig mit dem Backpapier aufs Backblech geben. Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen.

  4. Teigboden im vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene bei 200 Grad für 6 Minuten backen.

  5. Teig nach Belieben mit Tomatensauce, Käse, Pilze usw. belegen. Temperatur auf 240 Grad erhöhen und die Pizza für ca. 10 Minuten fertig backen.

Rezept-Anmerkungen

Die Zubereitung ist für beide Varianten des Teigs identisch. 

Vegane Low Carb Leinsamen Pizza Lizza vegan Mrs Flury

Zutaten bestellen (Affiliate Links):

Leinsamen: https://amzn.to/2RbvxTi
Goldleinsamenmehl: https://amzn.to/2COzrIV
Kokosmehl: https://amzn.to/2BVSDTi
Leinsamenmehl: https://amzn.to/2GU4yXD
Chiasamen: https://amzn.to/2QpxB4Q

Hast du mein Rezept ausprobiert?

Dann markiere mich mit @mrsflury auf Instagram verwende den Hashtag #mrsflury

Ich teile die nachgemachten Rezepte regelmässig in meiner Instagram Story

Alles Liebe Eure Doris

 

www.youtube.com/mrsflury1
http://instagram.com/mrsflury/
https://www.facebook.com/mrsflury1
http://www.pinterest.com/mrsflury

Low Carb Leinsamen Pizza vegan Lizza Mrs Flury

Low Carb Leinsamen Pizza vegan Lizza Mrs Flury

Low Carb Leinsamen Pizza wie Lizza vegan Mrs Flury

Print Friendly, PDF & Email

6 Kommentare

  1. Liebe Doris,
    ein grosses Kompliment für diese wunderbar saftige Pizza.
    Sie ist einfach unglaublich iecker.
    Lieber Gruss Susanna

    • Liebe Susanna
      Vielen Dank für deine liebe Rückmeldung zum Rezept. Das freut mich sehr zu hören, dass dir die Pizza geschmeckt hat.
      liebe Grüsse
      Doris


  2. Hi Mrs. Flury
    Die Rezepte hier sind so genial!! Ich hab gerade mit dem Pizzateig Wraps gemacht. Super easy, vlt. Hast du das ja auch schon gemacht oder willst daraus ein neues Rezept machen?!

    • Liebe Lydia
      vielen Dank für deine liebe Nachricht und die positive Rückmeldung zum Rezept. Das ist eine super Idee mit den Wraps, dass muss ich auch unbedingt einmal ausprobieren.
      Ganz liebe Grüsse
      Doris

  3. Liebe Doris!
    Vielen Dank für dieses Rezept. Ich habe heute die Variante mit den dunklen Leinsamen probiert und es hat wirklich gut geschmeckt!

    Ich habe eine Frage zum Goldleinsamen. Ich bekam ihn nur als ganzes Korn, von der Firma Linusit.
    Ich war etwas erschrocken als ich las, dass es sich bei Goldleinsamen um eine Arzeneimittelspezialität handelt zur Behandlung von Verdauungsproblem (mit Beipacktext und Nebenwirkungs- und Warnhinweis.) Wusstest du das schon? Aber meine eigentliche Frage: du verwendest ja GoldleinsamenMEHL. Entspricht das gemahlenen Goldleinsamen? So wie beim dunklen Leinsamen, oder ist es wie beim Mandelmehl, dass dann noch zusätzlich entölt ist? Gibt es da unterschiedliche Wirkweisen?

    Danke im Voraus für deine Antwort und liebe Grüße!

    • liebe Leonie
      vielen Dank für deine liebe Nachricht. Ich kaufe auch regelmässig Goldleinsamen im Supermark/Reformhaus, allerdings ohne „Warnhinweis“. Die Aufnahme ist unbedenklich, aber Leinsamen haben eine hohen Ballaststoffgehalt und beeinflussen die Verdauung. Wenn du bisher eher wenig Ballaststoffe gegessen hast, wirst du eventuell etwas merken. Die ganzen Ballaststoffe von Linusit kenne ich nicht, aber es kann gut sein das diese mit spezieller Dosierungsempfehlung auch als physikalisches Arzneimittel (wirkt mit Ballast) im Handel sind.
      Das Goldleinsamenmehl ist etwas entölt und trockener wie Mandelmehl – wenn du die andere Variante mit gemahlenen Leinsamen machst kannst du aber 1:1 auch Goldleinsamen nehmen.
      ganz liebe Grüsse
      Doris

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*