French Toast vegan

Mmmh French Toast zum Frühstück… Das hört sich nach Wochenende, ausschlafen und einem gemütlichen Brunch an! French Toast oder “arme Ritter” wie die leckere Speise auch genannt wird, ist wirklich ein besonders Frühstück und dabei ganz einfach zubereitet. Für diese köstliche Variante des French Toasts werden nur wenige Zutaten benötigt und der leckere Klassiker lässt sich auch ganz leicht vegan ohne Eier zubereiten.

Frenchtoast

Für meinen Sohn versuche ich wegen einer Unverträglichkeit wenn immer möglich ganz auf Eier zu verzichten. Viele beliebte Rezepte wie French Toast lassen sich auch gut veganisieren. So ist für die Panade der French Toast Kichererbsenmehl die besondere Zutat, welche den Teig bindet. Alternativ zu Kichererbenmehl eignet sich auch Sojamehl gut.

Das Rezept für die French Toast ist für 2 Personen und kann beliebig verdoppelt werden.

French Toast (2 Portionen)

Zutaten:

4 Scheiben Toast (oder Brot in dicken Scheiben)
120 ml Mandelmilch 
60 ml Kokosmilch
1 EL Ahornsirup
25 g Kichererbsenmehl (alternativ Sojamehl)
1/2 TL Guarkernmehl
1 Prise Salz
1/4 TL gemahlene Vanille
Kokosöl für die Pfanne
zum Servieren:
Beerenkompott, frische Beeren, Kokosjogurt, Kokosraspeln usw.

Zubereitung:

Mandelmilch, Kokokosmilch und Ahornsirup in einem tiefen Teller verrühren. Kichererbsenmehl, Guarkernmehl, Salz und Vanille dazu sieben und gut verrühren. Toast-Scheiben von beiden Seiten gut in der Panade wenden.

Kokosöl in einer Pfanne erhitzen. Die Toasts von beiden Seiten für ca. 4 Minuten anbraten. Anschliessend herausnehmen und auf Tellern anrichten. 

Zum Servieren die Toasts mit Beerenkompott, Kokosjogurt und Kokosraspeln garnieren.

Viel Spass und gutes Gelingen beim Ausprobieren!
Eure Mrs Flury 

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  1. Hallihallo
    Kann man das auch mit Vollkornmehl machen?

    • Hallo Tamara
      Das Kichererbsenmehl dient als Eiersatz, alternativ eignet sich Sojamehl. Mit Vollkornmehl bindet die Panade nicht so gut.
      liebe Grüsse
      Doris

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*