Avocado Cheesecake vegan | No bake

Ein Kuchen mit Avocado? Für mich bis vor kurzen nicht vorstellbar, bis ich diesen leckeren Avocado Cheesecake für mich entdeckt habe. Der grüne Cheesecake ist total cremig und voller guter Zutaten. Die Füllung besteht vor allem aus gesunden Avocados und Zitronen, der Boden wird hauptsächlich durch Pekannüsse und Datteln zusammengehalten. Ein sündhaft köstlicher Cheesecake ganz ohne weissen Zucker, Mehl und Milchprodukte.

avocado cheesecake

Für den leckeren Cheesecake werden reichlich Avocados benötigt und ich mache ihn deshalb gerne für besondere Anlässe. Die grüne Frucht enthält zwar relativ viel Fett, liefert dabei aber viele gesunde Nährstoffe. Avocados enthalten einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren und viel Vitamin A und E und sorgen somit für eine schöne Haut. Für den Zusammenhalt des Cheesecake ist auch das zugefügte Kokosöl wichtig und der Anteil sollte nicht weiter reduziert werden.

Der rohe Boden des Cheesecake schmeckt auch pur traumhaft und besteht aus Pekannüssen, Datteln, Kokosraspeln, Kakaopulver und etwas Kokosöl. Für die zitronige Note des Kuchens kommen reichlich Zitronen- oder Limettensaft in die Füllung des Cheesecake. Beide Zitrusfrüchte schmecken lecker zusammen mit Avocados und ich verwende beim Zubereiten des Cheesecakes gerne eine Mischung aus Zitronen und Limetten. Zum Süssen der Füllung eignet sich Agavendicksaft, Honig oder Reissirup nach Belieben.

Zum leckeren Rezept hat mich der Avocado-Limetten-Cheesecake der englischen Hemsley Schwestern inspiriert. Ich verwende für den Avocado Cheesecake etwas weniger Kokosöl, Datteln, Nüsse und Süssungsmittel, was den Kuchen aber nicht weniger cremig und lecker macht.

avocado cheesecake stück

Avocado Cheesecake (für eine 18 – 20 cm Springform)

Zutaten Boden:

100 g Pekannüsse
150 g Datteln
35 g Kokosöl
30 g Kakaopulver
25 g Kokosraspeln

Füllung:

560 g Avocadofruchtfleisch (ca. 5-6 Avocados)
125 ml Zitronen- oder Limettensaft
125 ml Agavendicksaft (nach Belieben oder Honig)
90 g Kokosöl

Zubereitung:

Den Boden und die Seiten der Springform mit Backpapier auslegen. Kokosöl zerlassen, zimmerwarm abkühlen lassen.

Für den Boden die Pekannüsse, Datteln, Kakaopulver, Kokosrapseln und Kokosöl in der Küchenmaschine zu einer krümeligen Masse verarbeiten. Die Mischung auf den Boden der Springform geben und die Masse gleichmässig andrücken. Die Springform in den Kühlschrank stellen.

Für die Füllung alle Zutaten in der Küchenmaschine glatt pürieren. Die Backform aus dem Kühlschrank nehmen und die Füllung auf dem Boden verteilen und glatt streichen.
Den Cheesecake für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren den Kuchen vorsichtig aus der Form lösen und sofort servieren. Der Cheesecake kann 1-2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

avocado cheesecake vegan no bake cake

Rezept inspiriert und abgewandelt aus Hemsley Hemsley

Viel Spass und gutes Gelingen beim Ausprobieren!
Eure Mrs Flury 

 

Print Friendly

37 Kommentare

  1. Wurde notiert und wird defibrillator ausprobiert! 🙂

    Liebe Grüße

  2. Hallo, ich finde Ihr Video und die Beschreibung des Rezeptes ganz prima. Ich kenne dieses Rezept aber bereits aus dem Kochbuch der Hemsley-Schwestern und würde die Quellenangabe für angebracht halten.

    • Hallo liebe Angela

      Das stimmt die Hensley Schwestern machen auch einen avocado-cheesecake. Mein Rezept hat jedoch weniger Kokosfett und ich verwende keinen Honig. Im Blog-Eintrag war bereits ein Verweis ich habe nun noch einen Link auf das Buch eingefügt..

      Liebe Grüsse

      Doris

  3. Hallo liebe Mrs Flury,

    bin total begeistert von dem Avocado Cheesecake.

    Nur eine Frage – wird der nicht braun? Also wegen den Avocados? Wie lange hält der Kuchen bzw. wie schnell muss man diesen verzehren?

    Über eine Antwort würde ich mich freuen.

    Herzliche Grüße
    Jeane

    • Hallo liebe Jeane

      Der Kuchen hält im Kühlschrank gut zwei Tage mit schöner grüner Farbe, dann beginnt die Oberfläche des Kuchen leicht braun zu werden. Wenn ich den Kuchen jedoch nicht ganz esse friere ich den Rest ein, er schmeckt auch super wieder aufgetaut.

      Liebe Grüsse

      Doris

  4. Hallo, das ist ja ein fantastisches Rezept! Ich habe eine Frage: Kann man die Pekanüsse ersetzen? Z.B. durch Chashews? Danke! Liebe Grüße, Kati

  5. Hallo,

    welche Art von Datteln werden verwendet ? Medjool, oder die trockenen ?

    Danke

    • Hallo,
      Ich habe keine Medjool aber weiche Softdatteln verwendet. Es funktioniert auch mit den trockenen Datteln, wenn du einen leistungsstarken Mixer hast.
      liebe Grüsse Doris

  6. Habe mal ne Frage. Was ist der Grund wenn die Avocadocreme nicht fest bleibt trotz über Nacht in Kühlschrank stehen?
    Habe mich genau an die Zutatenliste gehalten.

    • Ich kann es nicht genau sagen, bei mir wurde der Kuchen immer fest. Allenfalls hatten die Avocado einen höheren Wassergehalt? Wichtig ist einfach das Kokosfett, dieses sollte die Masse binden. Du kannst den Kuchen auch kurz 30Min. in den Tiefkühler stellen, das macht ihn auch fester. LG Doris

  7. Himmmmmmmlisch, du Back-Göttin!
    Dankeschön für das fantastische Rezept!

  8. Ohne gelatine? ich trau mich nicht ran. Hab angst dass er mir zusammen fällt ohne die gelatine. Klingt sehr lecker

  9. Hallo Mrs Flury,
    ich habe gestern diesen tollen Cheescake ausprobiert. Habe das ganze nur etwas abgewandelt und in einzelne Weckgläschen gepackt 🙂 und anstatt der Pekannüsse habe ich Walnüsse genommen.
    War auf jeden Fall sehr, sehr lecker 🙂
    Danke für die tollen Rezepte !

  10. Very interesting! 🙂
    My daughter is allergic to coconut: what can I use instead of it?
    Thanks a lot.

  11. Liebe Rohköstler
    In allen Seminaren von Fachleuten wurde es darauf hingewiesen, dass man fette Komponente nicht mit süßen Carbo-, sprich Obst/getrockn.Obst mischen sollte. Deswegen wundere ich mich über fast alle Rohkuchenrezepte, die im Internet erscheinen. Ich würde Avokado mit Salat/Kräutern/Gemüse essen und Obst mit Obst halt, höchstens kommt nur etwas Kokosöl in Frage, wenn mann unbedingt etwas süßes aus Obst vorbereiten will, also keine Avokados oder Nüsse oder alles zusammen. Mir persönlich wird es von solch einer Mischung schwer. LG

    • Liebe Olga
      Vielen Dank für Deinen Hinweis. Das man fette Komponenten wie Avocados nicht mit Süssen mischen soll, war mir nicht bekannt.
      Liebe Grüsse
      Doris

  12. Hallo liebe Doris,
    ich habe gestern diesen tollen Cheescake ausprobiert, er ist super einfach und gelungen. Sooo lecker.
    Vielen Dank,
    Nicole

  13. Liebe Mrs Flury,
    ich würde den Kuchen gerne zu einem Geburtstag mitbringen. Allerdings liegt da eine Autofahrt von ca 60-80 Min. auf dem Weg zum Geburtstagskind dazwischen. Hält das die Avocado-Limetten-Creme aus? Ich wäre sehr dankbar über deine Einschätzung!!
    Liebe Grüße!
    Mella

    • Hallo liebe Bella
      Ich würde den Kuchen vor dem Transport für ca. 30 Minuten ins Gefrierfach stellen. Leicht gefroren lässt sich der Kuchen mit der Creme besser transportieren und im Sommer schmeckt er auch leicht gefroren sehr lecker und erfrischend.
      liebe Grüsse
      Doris

  14. I would like to ask why it is called avocado cheese cake?? When There is no any cheese in the ingredient!

  15. Melanie Hadesch-Hoyer

    Hallo Mrs Flury, ich möchte den Kuchen gerne am Wochenende machen, Ich habe nun eine Frage, leider verträgt der Besuch keine Nüsse, kann ich den auch ohne machen oder eine Alternative? Der Besuch hat zusätzlich eine starke Glutenunverträglichkeit, keine Nüsse, keine Milchprodukte.
    Liebe Grüße Melanie

    • Liebe Melanie
      Du kannst anstelle der Pekannüsse für den Boden auch gut Sonnenblumenkerne oder Haferflocken verwenden. Kokosrapseln und Kokosöl sind bei Nuss-Unverträglichkeit kein Problem, zur Sicherheit würde ich aber lieber nochmals bei deinem Besuche nachfragen.
      liebe Grüsse Doris

  16. Melanie Hadesch-Hoyer

    Vielen Dank für Deine rasche Antwort.
    LG Melanie

  17. Pingback: Avocado Schoko Creme | Mrs Flury - Recipes. Lovely, Easy & with a healthy touch

  18. Sehr, sehr lecker! Vielen Dank für die tolle Rezepte. Alles was ich bis jetzt ausprobiert habe, ist gut gelungen und hat richtig geil geschmeckt! Bei Avocado-Torte war ich erst skeptisch und habe aus Neugier die Torte gemacht. Diese war hervorragend, habe sehr viel Lob dafür bekommen. Bin begeistert! Liebe Grüße, Lari

    • Vielen Dank für deine liebe Rückmeldung zu den Rezepten. Die Avocado-Torte ist auch eines meiner Lieblingsrezepte, ich bereite sie immer wieder gerne zu!
      liebe Grüsse Doris

  19. Total lecker geworden.. danke 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*