Prallgefüllte Germknödel | gesündere vegane Variante

Flaumige Germknödel gefüllt mit Pflaumenmus… Wer kennt und liebt die leckeren süssen Knödel nicht? Besonders beim Skifahren sind sie ein Klassiker, der auf keiner Skihütte fehlen darf. Als Österreicherin in der Schweiz gibt es auch bei uns zuhause immer wieder gerne die köstliche Mehlspeise.

Germknoedel

Als ich mit meinem Blog und Youtube Kanal begonnen habe, war die Zubereitung der klassischen Germknödel eines meiner ersten Rezept Videos. Da ich gerne süss und gesund esse, habe ich das traditionelle Rezept leicht abgewandelt und eine gesunde Germknödel Variante ausprobiert.

Die gesünderen Germknödel schmecken genauso köstlich wie das Original. Vor allem das selbstgemachte Pfaumenmus mag ich mittlerweile viel lieber als gekauftes Powidl. Für die Zubereitung der veganen Germknödel verwende ich einen Teil helles und einen Teil dunkel ausgemahlenes Dinkelmehl. Die Knödel ganz mit Vollkornmehl zuzubereiten empfehle ich nicht, da sie dann weniger luftig werden.

germknoedel-doris-essen-1-1-von-1

Gesunde Germknödel (4 Stück)

Zutaten Knödel:

125 g helles Dinkelmehl
125 g dunkles Dinkelmehl (Typ 1050 oder Vollkorn)
2 TL Kokosblütenzucker (oder brauner Zucker)
1 TL geriebene Zitronenschale
2 TL Trockenhefe
1 Prise Salz
125 ml Sojamilch
30 g pflanzliche Margarine
1 EL Apfelmus

Zutaten Pflaumenmus:

130 g Soft-Pflaumen entsteint
100 ml Orangensaft
1/2 TL Zimt
2 TL Rum (oder Orangensaft)

Zum Servieren nach Belieben:
zerlassene Margarine
Puderzucker oder Kokosblütenzucker
gemahlener Mohn (Dampfmohn)

Zubereitung:

Mehl mit der Trockenhefe und Salz mischen. Sojamilch, Margarine, Apfelmus und Kokosbütenzucker in eine Pfanne geben und leicht erwärmen. Achtung nicht kochen, sondern nur lauwarm erhitzen! Die Flüssigkeit zur Mehlmischung geben und daraus einen glatten Teig kneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort für mindestens 30 Minuten gehen lassen.

Für das Pflaumenmus die Soft-Pflaumen in kleine Stückchen schneiden. In eine Pfanne geben, mit Orangensaft, Zimt und Rum mischen und bei mittlerer Hitze für ca. 10 Minuten einkochen. Zwischendurch immer wieder umrühren, da das Pflaumenmus leicht anbrennt. 

Nach einer halben Stunde den Teig zu einer Rolle formen und in vier Stücke zerteilen. Teigstücke flach drücken und in die Mitte etwas Pflaumenmus geben und gut zu einer Kugel verschliessen. Es ist wichtig, dass die Germknödel gut verschlossen sind und das Pflaumenmus beim Kochen nicht ausläuft.

Die Germknödel mit der Naht nach unten auf ein bemehltes Backblech setzen, mit einem Geschirrtuch zudecken und an einem warmen Ort für ca. 30 Minuten gehen lassen.

Zubereitung mit Dampf: Die Germknödel in den Garbehälter geben im Dampfgarer (Steamer) für ca. 10 Minuten dämpfen.

Zubereitung im Topf: Einen grossen Topf mit reichlich Wasser aufkochen. Die Knödel vorsichtig mit der Naht nach oben in das heisse Wasser geben und zugedeckt für ca. 8 Minuten kochen. Anschliessend die Knödel wenden und für weitere 7 Minuten kochen.

Die fertigen Germknödel ein paar Mal mit einem Zahnstocher einstechen, damit sie nicht zusammenfallen. Zum Servieren mit zerlassener Margarine und etwas Mohn-Zuckermischung bestreuen. Die Germknödel schmecken auch mit Vanillesauce köstlich.

Viel Spass und gutes Gelingen beim Ausprobieren!
Eure Mrs Flury 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

6 Kommentare

  1. Vielen Dank für dieses vegane Germknödel-Rezept! Ich liebe die Teile, habe sie früher gerne gegessen, nun gehts wohl oder übel ans selber machen (oder ausprobieren :D).
    Eine Frage hätte ich: Da ich keinen Steamer, aber einen Dampfkochtopf mit Siebeinsatz habe, könnte ich die Germknödel darin garen? Oder im Ofen mit einem Behältnis voll Wasser (und dann eben Wasserdampf)? Oder reicht da der Druck nicht aus?

    Viele Grüße 🙂

  2. Hallo! Gäbe es hier auch eine glutunfreie Alternative zum Dinkelmehl? Ich bin leider glutensensitiv und vertrage Dinkel deshalb nicht 🙁

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*