Spitzbuben | Linzeraugen

Spitzbuben bzw. Linzeraugen sind ein unschlagbarer Klassiker an Weihnachten und waren auch schon immer meine absoluten Lieblingskekse. Der mürbe Teig wird mit leckerer Konfitüre gefüllt und die fertigen, mit Puderzucker bestäubten Kekse schmecken einfach traumhaft. Sie haben deshalb jedes Jahr in der Adventzeit Ihren fixen Platz auf dem Keksteller.

Spitzbuben Kekse
Die Zubereitung des Teiges ist einfach. Wichtig sind gute gute Ausstechformen. Als Variante können für den mürben Teig nur 200 g Mehl und dafür 60 g geriebene Mandeln oder Haselnüsse verwendet werden. 

Rezept Spitzbuben | Linzeraugen
Zutaten: 
360 g Mehl
250g weiche Butter
120g Puderzucker (Staubzucker)
1 verquirltes Eiweiss
2 TL Vanillinzucker
2 Prisen Salz
ca. 200 g Konfitüre oder Beerengelee zum Bestreichen

Zubereitung:
Butter, Puderzucker, Eiweiss, Vanillinzucker und Salz mit dem Mixer für ca. 5 Minuten zu einer hellen Masse rühren. Das Mehl dazu sieben und zu einem Teig zusammenfügen. Den Teig in eine Frischhaltefolie wickeln, flach drücken und 30 Min in den Kühlschrank stellen. 
Den Teig portionenweise ca. 3mm dick auswallen. Rondellen ohne und mit Fensterrahmen ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Vor dem backen Spitzbuben erneut 30 Min kühl stellen. Backen bei 200°C für ca. 7 Minuten.
Konfitüre oder Beerengelee erwärmen und die Rondellen damit bestreichen. Rondellen mit Fensterrahmen darauf setzen. Die Spitzbuben mit Puderzucker bestreuen.

Viel Spass und gutes Gelingen beim Ausprobieren!
Eure Mrs Flury 

 

Print Friendly, PDF & Email

Ein Kommentar

  1. Pingback: Spiegelei Kekse | Oster Cookies - Mrs Flury - Recipes. Lovely, Easy & with a healthy touch

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*