Himmlische Vanillekipferl nach österreichischem Rezept

Vanillekipferl gehören seid meiner Kindheit zu meinen absoluten Lieblingsrezepten. Wenn ich in der Adventszeit mit dem Kekse backen beginne, dann darf dieser Weihnachtsklassiker nie fehlen. Ich habe es als Kind geliebt mit meiner Mutter zusammen Vanillekipferl zu backen. Obwohl mein Mann behauptet, dass wir beide nicht besonders geduldig sind, so haben meine Mutter und ich doch beim Kipferl formen immer Ausdauer bewiesen. Belohnt wird diese mit schönen, gleichmässig geformten Vanillekipferl, die förmlich auf der Zuge zergehen.

Für den feinen Biss unbedingt Puderzucker (Staubzucker) anstelle von normalen Zucker verwenden und die Kipferl nach dem Backen noch heiss im Vanille-Staubzucker wälzen.

In den Vanillekipferteig kommt auch kein Ei und es werden nach österreichischem Rezept geriebene Haselnüsse verwendet. Diese können aber auch durch Mandeln ersetzt werden. 

 

 

Vanillekipferl (für ca. 50 Stück)

Zutaten:

220 g Butter
30 g Vanillezucker
280 g Mehl
100 g gesiebter Staubzucker (Puderzucker)
150 g geriebene Haselnüsse
1 Prise Salz

Zum Wälzen:
150 g Staubzucker (Puderzucker
1 EL Vanillezucker

Zubereitung:

Alle Teigzutaten rasch zu einem Teig verarbeiten. Einen Ziegel formen und den Teig mit Folie zugedeckt für ca. 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backtrennpapier auslegen.

 

 

Teig auf bemehlter Arbeitsfläche zu gleichmässigen ca. 2 cm dicken Rollen formen. Die Teigrollen in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Teigstücke zu Kipferl formen. 

Kipferl auf das Blech setzten und im vorgeheizten Backofen auf der zweiten Schiene von unten ca. 15 Minuten backen.

Staubzucker mit Vanillezucker in einen flachen Teller geben.

Die Kipferl noch heiss im Vanille-Staubzucker wälzen und auf ein Kuchengitter setzten. 

Ausgekühlt nochmals mit restlichem Vanille-Staubzucker anzuckern und in eine gut verschliessbare Keksdose schlichten.

Viel Spass und gutes Gelingen beim Ausprobieren!
Eure Mrs Flury 

Follow my blog with Bloglovin
mrsflury@gmail.com
www.youtube.com/mrsflury1
http://instagram.com/mrsflury/

Print Friendly, PDF & Email

Ein Kommentar

  1. Hat bei mir auf Anhieb geklappt und schmeckt super lecker!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*