Bananen Muffins | Frühstücksmuffins ohne Zucker

Vollgepackt mit leckeren Zutaten wie Bananen, Buttermilch und Sojaflocken sind die fluffigen Frühstücksmuffins ideal für den ersten Energieschub am Morgen. Mit Vollkornmehl und gesüsst mit Ahornsirup kann man die kleinen Köstlichkeiten mit guten Gewissen geniessen. Die Muffins sind schnell zubereitet und bleiben durch die Bananen lange saftig. Ein leckeres Rezept ein gemütliches Frühstück am Wochenende, deshalb unbedingt ausprobieren! 

frühstückmuffin1
 
Gesunde Bananen-Muffins ohne Zucker (für 12 Stück)
 
Zutaten:
200 g Dinkel-Vollkornmehl
100 g Dinkelmehl
30 Sojaflocken
1 Teelöffel Backpulver
1/2 Teelöffel Natron
1/2 TL Vanilleschoten
3 reife Bananen, etwas Zitronensaft
200 g Buttermilch
1 Ei
2 Eiweiss
50 ml Rapsöl
50 ml Ahornsirup

Zubereitung:
Bananen mit einer Gabel zerdrücken und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Trockene Zutaten in einer Schüssel mischen.
Ei und Eiweiss mit dem Mixer cremig rühren. Buttermilch, Rapsöl und Ahornsirup unterrühren. Die feuchte Mischung nur kurz unter die trockenen Zutaten rühren, bis diese gerade zu einem Teig verbinden. Die zerdrückten Bananen vorsichtig unterheben.
Teig mit zwei Löffeln in die Muffinsförmchen verteilen und im vorgeheiztem Backofen bei 170 Grad Umluft auf mittlerer Schiene für 22-25 Minuten backen.

Die Muffins schmecken köstlich lauwarm, können aber auch gut am Vorabend gebacken und nochmals leicht erwärmt werden. Ein leckerer Genuss auch zum zweiten Frühstück oder am Nachmittag.

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*