Karotten-Kokos-Torte | Rüeblitorte Deluxe

Diese traumhafte Rüblitorte wird anstelle der üblichen Puderzuckerglasur mit einer Frischkäsecreme bestrichen und mit reichlich Kokosraspeln dekoriert. Der saftige Kuchen-Klassiker wird somit zu einer wunderbar festlichen Torte für Geburtstage oder andere Jubiläen. Ich habe die saftige Rüeblitorte Deluxe kürzlich an unserem Hochzeitstag und für das Geburtstagsfest unseres Sohns gebacken.

IMG_4416
Die Zubereitung ist etwas aufwändiger als bei der klassischen Schweizer Rüeblitorte, aber die Torte lässt sich mit den verschiedenen Arbeitsschritten sehr gut vorbereiten. Die Karottenböden zum Beispiel bereits am Vortag backen und am Folgetag mit der Frischkäsecreme bestreichen und die Torte zusammensetzen.

IMG_4439
Ich backe die Karottenböden in zwei kleinen Backformen von ca. 17 cm Durchmesser. Anstelle von zwei kleinen Backformen kann auch eine grössere Springform (ca. 24 cm) verwendet werden. Die Backzeit verlängert sich dann auf ca. 1 Stunde, vor dem Herausnehmen unbedingt die Stäbchenprobe machen. Die Torte anschliessend einmal horizonal halbieren und mit der Frischkäsecreme bestreichen.


Karotten-Kokos-Torte Deluxe

Zutaten Karottenkuchen:

150 g Butter
3 Eier
160 g Rohrzucker
160 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Zimt
1/4 Teelöffel gemahlene Vanille
Prise Salz
250 g geriebene Karotten
100 g geriebene Haselnüsse (oder Mandeln)
150 g Apfelmus 

Zutaten Frischkäsecreme:

100 g weiche Butter
150 g Puderzucker
1 Teelöffel Vanillezucker (oder 1/4 TL gemahlene Vanille)
1-2 Esslöffel heisses Wasser
300 g Frischkäse

100 g Kokosraspeln zum Verzieren

Zubereitung Karottenkuchen:

Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. Den Boden von zwei Backformen von etwa 17 cm mit Backpapier auslegen, Formenrand einfetten und bemehlen.

Die Butter schmelzen und abkühlen lassen. Karotten schälen und fein reiben.
Die Eier mit dem Zucker hell und schaumig aufschlagen. Die abgekühlte Butter untermischen und kurz weiterrühren. Mehl, Backpulver, Gewürze und Salz mischen. Zum Teig sieben und kurz verrühren. Karotten, Haselnüsse und Apfelmus unter den Teig heben.

Teig gleichmässig auf die beiden Formen verteilen. Die Teigböden bei  175 Grad Umluft auf mittlerer Schiene für ca. 45 backen. Karottenböden herausnehmen und kurz in der Form abkühlen lassen. Anschliessend Formenrand entfernen und den Kuchen auf ein Kuchengitter stürzen. Vollständig auskühlen lassen.
Die Karottenböden lassen sich gut vorbereiten. Am Vortag backen mit einem sauberen Küchentuch abdecken und an einem kühlen Ort lagern.

Zubereitung Frischkäsecreme:

Die Butter cremig hell aufschlagen. Puderzucker und Vanillezucker dazusieben. 1-2 Esslöffel heisses Wasser dazugeben und kräftig zu einer glatten Buttercreme aufschlagen.

Frischkäse in separater Schüssel aufschlagen. Anschliessend die Buttercreme dazugeben und kurz unter den Frischkäse rühren. 

Falls die Frischkäsecreme noch weich zum Bestreichen der Torte ist, für ca. 15-30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Wurde die Frischkäsecreme umgekehrt vorbereitet, diese vor dem Zusammensetzen der Torte aus dem Kühlschrank nehmen und bei Raumtemperatur wieder etwas weich werden lassen.

Torte zusammensetzen:

Die beiden Tortenböden horizontal halbieren, um vier Böden zu erhalten. 

Den ersten Boden auf einen Tortenteller legen und mit einer Schicht Frischkäsecreme bestreichen. So mit den zwei weiteren Böden fortfahren. Den vierten Boden mit der Schnittseite nach unten auflegen. 

Die Torte rundherum mit der verbleibenden Creme bestreichen. Anschliessend mit Kokosraspeln bestreuen. Damit diese gut auf der Torte haften sanft mit der Hand andrücken.

Die fertige Torte bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.

Rezept inspiriert und abgewandelt aus Torten von Linda Lomelino.

Viel Spass und gutes Gelingen beim Ausprobieren!
Eure Mrs Flury

mrsflury@gmail.com
www.youtube.com/mrsflury1
http://instagram.com/mrsflury/
https://www.facebook.com/mrsflury1 

Print Friendly, PDF & Email

8 Kommentare

  1. Hallo Doris,
    gibt es eine Möglichkeit den Zucker in der Torte zu ersetzen?
    Gruß Fiona

    • Hallo liebe Fiona
      Ich habe es bei diesem Rezept noch nicht ausprobiert. Gut funktionieren in der Regel immer Erythrit oder Xylit als Zuckeraustauschstoff 1:1.
      viele Grüsse
      Doris

  2. Liebe Doris
    Wenn ich eine 24er Form nehme habe ich statt 4 nur zwei Böden , richtig? Die Mengenangaben bleiben gleich?
    LG

  3. Wenn man eine 4-stufige Torte mit 24cm-Durchmesser erhalten will, benötigt man die doppelte Menge Teig und Creme… Bei nur 2 Böden würde ich die Backzeit auf keinen Fall erhöhen, bei mir waren sie nach 40Min. schon relativ dunkel.
    Falls man die Creme bereits am Vortag bereitet, dünnt sie nach, ohne sie noch einmal mit Sahnesteif aufzuschlagen ist sie sonst vieel zu flüssig.
    Lg und frohe Ostern, Ulrike

  4. hallo wenn ich aussen die kokosflocken weglasse, könnte ich den kuchen auch mit fondant eindecken ?? oder ist die creme dafür nicht geeignet wegen dem frischkäse? liebe grüsse

    • Hallo FräuleinHedgie
      Ich habe es bei dieser Torte nicht ausprobiert, würde dir aber eher von einem Fondant-Überzug abraten, da Kuchen und Creme viel Feuchtigkeit enthalten. Der Fondant würde nicht gut an der Torte haften.
      liebe Grüsse Doris

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*