Grättimaa, Grittibänz mit Vanille | süsser Mann aus Zopfteig

Aus den Bäckereien lachen sie uns schon lange entgegen, feine Grättimänner aus Hefeteig, verziert mit Hagelzucker, Rosinen, Nüssen oder mit einem Schokoladenstängel in der Armbeuge. Die süssen Männer aus Zopfteig schmecken selbstgemacht besonders gut und gerade Kindern macht es grossen Spass, selbst einen Grättimaa zu formen und zu verzieren. Verfeinert mit etwas Vanille sind die kleinen Männer ein besonderer Genuss für alle.

Grättimaa 3
 
Auch letztes Jahr habe ich mit den Kindern Grättimänner gebacken und das Rezept diesmal mit etwas Vanille verfeinert. Zum Verzieren der süssen Kerle eignen sich Rosinen oder Nüsse als Augen, sowie etwas Hagelzucker. Feinschmecker können zusätzlich noch einen Schokoladenstängel (Branchli) in die Armbeuge des frisch gebackenen Grättimaa stecken.
 
 
Der Grättimaa-Zopfteig wird mit dem Mark zwei Vanilleschoten aromatisiert. Eine weitere leckere Variante ist es, dem Hefeteig noch etwas gehackte Schokolade unterzuheben.
 
Grättimaa 4

Grättimaa, Grittibänz (für 4 grosse oder 8 kleine Zopfteig-Männer)

Zutaten:

1 kg Mehl (z.B. Zopfmehl)
1 Esslöffel Salz
1 Hefewürfel (42 g)
2 Esslöffel Zucker
100 g weiche Butter
600 ml lauwarme Milch
1 Ei
2 Vanilleschoten
Rosinen, Nüsse, Hagelzucker usw. zum Verzieren
1 Eigelb
1 EL Milch

Zubereitung:

Mehl und Salz in eine Schüssel geben und mischen. In der Mitte eine Vertiefung eindrücken. Die Hefe in eine Tasse bröckeln und mit dem Zucker flüssig rühren. Die flüssige Hefe zusammen mit 1/3 der lauwarmen Milch in die Mehlmulde giessen. Mit etwas Mehl verrühren und 10 Minuten stehen lassen.

Das Mark von zwei Vanilleschoten auskratzen. Zusammen mit der restlichen Milch, Butter und dem Ei zum Mehl in die Schüssel geben. Alle Zutaten für ca. 10 Minuten zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten.

Den Teig zu einer Kugel formen und die Schüssel mit einem Tuch decken. Zudeckt an einem warmen Ort etwa 1 Stunde auf die doppelte Menge aufgehen lassen.

Teig kurz durchkneten und in 4 oder 8 Portionen teilen. Jedes Teigstück zu einem länglichen Oval formen. Unten in der Mitte des Ovals mit einem Messer oder Teighörnchen einen Schnitt für die Beine, sowie seitlich je zwei Schnitte für die Arme des Grättimaa machen. Arme etwas in die Länge ziehen und Beine ausformen. Den Kopfteil zu einer Kugel formen.

Die Grittibänzen nach Belieben mit Teigresten (als Schal, Gürtel usw.) verzieren. Mit Rosinen, Mandeln oder Haselnüssen dem Grättimaa Augen, Knöpfe usw. eindrücken. Diese jeweils gut in den Teig drücken, damit diese beim Backen nicht abfallen.

Die fertigen Grättimänner mit genügend Abstand voneinander auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und kurz ruhen lassen.

Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Eigelb und Milch verquirlen und die Grittibänzen damit bestreichen. Nach Belieben die Beine, Arme des Grättimaa noch mit Hagelzucker bestreuen.

Die Grittimänner im 180 Grad vorgeheizten Ofen auf der zweiten Schiene von unten je nach Grösse für ca. 30 – 40 Minuten backen.

Viel Spass und gutes Gelingen beim Ausprobieren!

Eure Mrs Flury

www.youtube.com/mrsflury1
http://instagram.com/mrsflury/
https://www.facebook.com/mrsflury1

 

 
 
 
 

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  1. liebe doris, hast du ev. auch eine vegane variante?

    glg

    • Liebe Claudia
      Ich habe die Grättimänner gerade vegan gebacken und dafür Sojamilch und pflanzliche Margarine für den Teig verwendet. Die Grättimänner vor dem Backen mit etwas pflanzlichen Rahm mit einer Prise Kurkuma bestreichen.
      liebe Grüsse
      Doris

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*