Drucken
Vegane Jackfruit Burger Mrs Flury

Jackfruit Burger vegan

Portionen 4 Stück
Autor Mrs Flury

Zutaten

  • 1 Dose grüne Jackfruit 565 g Abtropfgewicht
  • 1 Stück Zwiebel
  • 2 EL Ketchup
  • 2 EL Barbeque-Sauce
  • 2 EL Apfelessig
  • 1 EL Sojasauce
  • 1/2 TL gemahlener Knoblauch
  • 1/2 TL gemahlener Pfeffer
  • 100 ml Wasser

Zum Servieren

  • 1 Stück Avocado
  • Zitronensaft
  • Pfeffer
  • 1 Stück Tomate
  • 100 g Rotkraut
  • 1/3 Stück Gurke
  • 1/3 Stück Paprika
  • 4 Stück Brötchen
  • 100 g Rucola

Anleitungen

  1. Jackfruit-Stücke aus der Dose abgiessen, unter fliessendem Wasser gut abspülen und mit Küchenkrepp trocken tupfen.

  2. Zwiebel in kleine Stücke schneiden, mit 1 EL Olivenöl in der Pfanne glasig dünsten, Jackfruit Stücke dazugeben und für 5 Minuten unter Rühren kräftig anbraten. 

  3. Ketchup, Barbeque-Sauce, Sojasauce, Essig, Knoblauch und Wasser hinzufügen, gut umrühren und alles für ca. 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Zwischendurch umrühren.

  4. Die gegarten Jackfruit Stücke in der Pfanne mit der Holzkelle in Faser zerstossen. In eine Auflaufform geben und bei 180 Grad Ober- und Unterhitze für weitere 10 – 15 Minuten im Ofen garen. Anschliessend die Stücke mit der Gabel nochmals in feine Faser teilen.

Burger zusammensetzen

  1. Avocado halbieren, den Stein entfernen, Fruchtfleisch mit einem Löffel herauslösen. Das Avocado-Fruchtfleisch mit etwas Zitronensaft und Pfeffer zu einer feinen Creme zerdrücken.

  2. Gemüse (Tomate, Gurke, Rotkraut, Paprika) in Scheiben schneiden. 

  3. Brötchen halbieren, kurz in der heissen Pfanne toasten. Auf die untere Hälfte etwas Avocado-Creme streichen, Rucola und Gurkenstücke darauf verteilen, veganes Pulled-Pork darüber geben, Tomaten, Rotkraut, Paprika und die zweite Brötchenhälfe darauf setzen. Burger mit einem Holzstiess fixieren und geniessen.