Jackfruit Burger | Vegan Pulled-Pork

Habt ihr schon einmal Jackfruit gegessen? Ich bin ganz begeistert von der tropischen Frucht, die jungen Stücke davon lassen sich prima als Fleischersatz zubereiten.

Jackfruit Burger

Mein Mann hat sich schon lange veganes Pulled-Pork aus Jackfruit gewünscht. Wir haben deshalb grüne Jackfruit Stücke aus der Dose besorgt, diese angebraten und lecker mariniert und als Füllung für einen sensationellen veganen Jackfruit Burger verwendet.

Jackfruit Burger

Die tropische Frucht schmeckt reif exotisch nach Ananas-Banane und wird als solche in Ihren Herkunftsländern als Dessert oder getrocknet gegessen. Für veganen Fleischersatz werden aber die unreifen, grünen Früchte geerntet. Das unreife, fasrige Fruchtfleisch ist geschmacklos, kann aber prima marniert und als veganes Pulled-Pork weiterverarbeitet werden.

Jackfruit Burger (4 Stück)

Zutaten:

1 grüne Jackfruit (Dose 565 g)
1 Zwiebel
1 EL Olivenöl
2 EL Ketchup
2 EL Barbeque-Sauce
2 EL Essig (bei mir: Apfelessig)
1 EL Sojasauce
1/2 TL gemahlener Knoblauch
1/2 TL gemahlener Pfeffer
100 ml Wasser

Zum Servieren:
4 Brötchen
1 Avocado
Zitronensaft, Pfeffer
Gemüse:
1 Tomate, 1/3 Gurke, 100 g Rucola, 100 g Rotkraut, 1/3 Paprika

Zubereitung:

Jackfruit-Stücke aus der Dose abgiessen, unter fliessendem Wasser gut abspülen und mit Küchenkrepp trocken tupfen.

Zwiebel in kleine Stücke schneiden, mit 1 EL Olivenöl in der Pfanne glasig dünsten, Jackfruit Stücke dazugeben und für 5 Minuten unter Rühren kräftig anbraten. 

Ketchup, Barbeque-Sauce, Sojasauce, Essig, Knoblauch und Wasser hinzufügen, gut umrühren und alles für ca. 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Zwischendurch umrühren.

Die gegarten Jackfruit Stücke in der Pfanne mit der Holzkelle in Faser zerstossen. In eine Auflaufform geben und bei 180 Grad Ober- und Unterhitze für weitere 10 – 15 Minuten im Ofen garen. Anschliessend die Stücke mit der Gabel nochmals in feine Faser teilen.

Burger zusammensetzen:

Gemüse (Tomate, Gurke, Rotkraut, Paprika) in Scheiben schneiden. Avocado halbieren, den Stein entfernen, Fruchtfleisch mit einem Löffel herauslösen. Das Avocado-Fruchtfleisch mit etwas Zitronensaft und Pfeffer zu einer feinen Creme zerdrücken.

Brötchen halbieren, kurz in der heissen Pfanne toasten. Auf die untere Hälfte etwas Avocado-Creme streichen, Rucola und Gurkenstücke darauf verteilen, veganes Pulled-Pork darüber geben, Tomaten, Rotkraut, Paprika und die zweite Brötchen-Hälfe darauf setzen. Mit Brötchen mit einem Holzstiess fixieren und geniessen.

Jackfruit Burger

Viel Spass und gutes Gelingen beim Ausprobieren!
Eure Mrs Flury 

Print Friendly, PDF & Email

8 Kommentare

  1. Hallo Doris,

    du überrascht mich immer wieder mit so spannenden Rezepten. Jackfruits hab ich noch nie probiert, bzw. noch nie davon gehört. Habe ich jetzt aber aus Neugier bestellt und werde die Burger nachmachen… das klingt einfach so lecker…

    Bin echt gespannt….

    • Hallo,
      Das freut mich sehr zu hören, dass du das Rezept bald ausprobierst! Ich bin ganz begeistert von der als “pulled-pork” zubereiteten Jackfruit. Bin gespannt auf deine Rückmeldung,
      liebe Grüsse
      Doris

  2. Ich finde Pulled-Jackfruit auch ganz wunderbar! Hab ein Rezept mit Tortillas gemacht, kann ich ebenfalls sehr empfehlen. Im Burger stell ichs mir auch himmlisch vor!

    Liebst,
    Ulrike

  3. Hallo,
    eine kurze Frage: Wo bekomme ich denn die Jackfruit aus der Dose her?
    Hat jemand einen Tipp 🙂
    Habe gesehen, dass es beim DM jetzt von DM Bio Jackfruit aus dem Beutel gibt, ist aber relativ trocken.
    Danke schonmal im Vorraus!

    • Liebe Alena
      Ich habe die Dosen online bestellt, du bekommt diese über Amazon. Unter meinem YouTube Video ist der Link zu dem Produkt, welches ich verwendet habe.
      Ganz liebe Grüsse
      Doris

    • Liebe Alena
      Ich habe die Jackfruit über Amazon bestellt, der Link ist unter meiner Youtube Videos. Alternativ kannst du auch das neue Produkt von DM verwenden.
      Ganz liebe Grüsse
      Doris

  4. Siehe Jacky F – Shop oder Bio Vegan Shop – das sind die Besten weit und breit

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*