Zucchini-Schoko-Kuchen low carb

Dieser leckere Schokokuchen ist dank Zucchini nicht nur super saftig und herrlich schokoladig, sondern durch das versteckte Gemüse auch ein super gesunder Kuchen. Der Schoko-Kuchen eignet sich perfekt um Zucchini aus dem Garten zu verarbeiten und ist dabei jedoch zucker- und glutenfrei.

Schoko Zucchini Kuchen

Low Carb Backen

Zum Low Carb Backen verwende ich als Zuckeraustauschstoff oft Birkenzucker (Xylit), alternativ eignet sich auch Erythrit sehr gut. Anstelle von Mehl verwende ich Nüsse und Mandelmehl für den Low Carb Kuchen. Durch die geriebene Zucchini wird der Kuchen super saftig und gesund. Wichtig ist diese ganz fein zu reiben, dann verschwindet das Gemüse förmlich im Kuchen. Ein super leckerer und gesunder Kuchen für die Zucchini-Saison.

Leckere Low Carb Rezepte für den Sommer

Lust auf weitere einfache Low Carb Rezepte? Dann müsst ihr unbedingt auch meinen Lower Carb Ernährungsplan, die einfachen Low Carb Muffins, die Low Carb Erdnussbutter Cups, die Protein Milchschnitte low carb oder den Low Carb Apfelkuchen ausprobieren.

5 von 1 Bewertung
Low Carb Zucchini Schoko Kuchen
Low Carb Zucchini-Schoko-Kuchen
Portionen: 12 Stück
Autor: Mrs Flury
Zutaten
  • 300 g geriebene Zucchini 2 mittelgrosse Zucchini
  • 3 grosse Eier
  • 100 g Butter
  • 100 g Xylit Birkenzucker
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 35 g Mandelmehl
  • 30 g Kakaopulver ungezuckert
  • 1/2 TL Guarkernmehl *
  • 1 Prise Salz
Glasur
  • 80 g dunkle Schokolade 80 % Kakao
  • 25 g Kokosöl
  • 1 EL Kakaopulver
Anleitungen
  1. Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Boden einer ca. 24 cm Springform mit Backpapier auskleiden, Formenrand mit weicher Butter einfetten.

  2. Butter schmelzen und abkühlen lassen.

  3. Zucchini waschen und an einer Reibe fein reiben, überschüssiges Wasser ausdrücken. 300 g geriebene Zucchini abwiegen. 

  4. Eier mit dem Xylit und einer Prise Salz cremig aufschlagen. Die flüssige Butter unterrühren. 

  5. Gemahlene Haselnüsse, Mandelmehl, Kakaopulver und Guarkernmehl mischen. Die trockenen Zutaten und die geriebene Zucchini vorsichtig unter die aufgeschlagene Eiermasse heben.  

  6. Teig in die vorbereitete Springform füllen und auf der mittleren Schiene des Backofens für ca. 40 Minuten backen. Vor dem Herausnehmen die Stäbchenprobe machen.

  7. Kuchen herausnehmen und ca. 15 Minuten in der Form auskühlen lassen. Anschliessend vorsichtig aus der Form lösen und auf dem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Glasur
  1. Schokolade in grobe Stücke hacken und mit dem Kokosöl in einer kleinen Pfanne vorsichtig schmelzen. Das Kakaopulver unterrühren. Glasur über dem Kuchen verteilen.

Rezept-Anmerkungen

Der Low Carb Zucchini-Schokokuchen schmeckt ab dem zweiten Tag noch besser.

*Guarkernmehl dient als Bindemittel beim glutenfreien Backen. Alternativ kann dieses durch gemahlene Flohsamenschalen ersetzt werden.

Nährwerte (pro Stück 10.5 g Net Carbs)

Die Zutaten ergeben 14 Stücke. Pro Stück: 220 kcal / 4.2 g Eiweiss / 15.3 g Kohlenhydrate / 3.6 g Ballaststoffe / 19.3 g Fett 

 

zucchini kuchen thumb

Hast du mein Rezept ausprobiert?

Dann markiere mich mit @mrsflury auf Instagram verwende den Hashtag #mrsflury

Ich teile die nachgemachten Rezepte regelmässig in meiner Instagram Story

Alles Liebe Eure Doris

 

www.youtube.com/mrsflury1
http://instagram.com/mrsflury/
https://www.facebook.com/mrsflury1
http://www.pinterest.com/mrsflury

Low Carb Zucchini Schoko Kuchen

Print Friendly, PDF & Email

40 Kommentare

  1. Hallo und schönen Sonntag,

    Wenn ich nicht gerade schon gebacken hätte, für die Gäste, die heute kommen, würde ich sofort den Zucchinikuchen ausprobieren,,so lecker sieht der aus!

    Ja, gerne mehr low-carb-Rezepte!
    Schönen Sonntag und liebe Grüße!
    Kirstin

    • Vielen Dank liebe Kirstin!
      Welchen Kuchen hast du heute gebacken? Ich freue mich sehr, dass Dir das Rezept für den Zucchinikuchen gefällt. Der ist wirklich total lecker und bleibt lange saftig.
      liebe Grüsse und schönen Abend
      Doris

  2. Wirklich ein sehr leckeres Rezept und schmeckt am zweiten Tag noch besser als am ersten. Gerne noch mehr solche Rezepte. Liebe Grüsse

  3. Hallo Doris,

    ich hab heute morgen den Zuchini Schokokuchen gebacken und gerade eben das erste Stück probiert…
    Echt unfassbar lecker.
    Besonders mag ich diese feuchte Konsistenz und das leichtstückige Mundgefühl durch die Nüsse…

    echt lecker der Gemüsekuchen 🙂

    bin schon gespannt ob es zukünftig noch mehr Gemüse in deinen Rezepten gibt.

    ich werde beim nächsten Backgang den Teig mal als Muffin backen und die Schokoglasur nach dem Auskühlen der Förmchen direkt in die Förmchen geben und die Muffins darin wieder abkühlen lassen… gibt sicher nen schönen Effekt.

    • Hallo liebe Rikibu
      Das freut mich sehr, wenn Dir der Kuchen schmeckt! Ich werde weiterhin viele gesunde Rezepte machen und hoffe das wieder etwas für Dich dabei ist.
      GLG Doris

  4. Hallo Doris,
    kann man statt Mandelmehl auch Erdmandelmehl nehmen?
    lg
    Claudia

  5. Liebe Doris,

    ich habe nun endlich auch am Wochenende für Freunde den Zucchini Schokokuchen gebacken.
    Statt Xylit habe ich den Zuckerersatz Sukrin aus dem Naturgut verwendet.
    Der Kuchen war super lecker und kam auch bei den Männern trotz Zucchini super an. 🙂

    Als nächstes wird der Aprikosenkuchen gebacken.

    Lieben Gruß, Nicole

    • Hallo Nicole
      Vielen Dank für Deinen Kommentar. Es freut mich sehr, wenn Dir der Kuchen geschmeckt hat. Viel Erfolg auch beim Aprikosenkuchen.
      GLG Doris

  6. Hallo liebe Doris,
    Ich habe heute den Kuchen gemacht – mit Erdmandelmehl das ist um einiges günstiger als Mandelmehl aber auch hochwertig und sehr gesund.
    Ich muss mich echt zusammenreißen um nicht alles auf einmal zu essen. Das schmeckt sooooo herrlich lecker.
    Total einfaches Rezept. Ich mag solche “schnellkoch” Rezepte! Ich hab eine Küchenmaschine die reibt den Zucchini ganz fein in kürzester Zeit.
    Glaubst du kann man den Birkenzucker durch Datteln oder Sirup ersetzen? Und wenn ja wie viel nimmt man? Und ob der Geschmack dann darunter nicht leidet?
    Liebe Grüße und danke für dieses leckere Rezept.

  7. Grüß Dich,

    Heute endlich hab ich diesen Kuchen gebacken…Nein, gestern……..und heute ihn Freunden serviert. Was soll ich sagen? Klasse! Danke!
    Lieber Gruß
    Kirstin

  8. Kann man start Guarkenmehl auch ein anderes Bindemittel verwenden?

  9. Liebe Doris,
    danke für die schnelle Antwort. Ich werde den Kuchen dann einmal mit der Maisstärke ausprobieren. Ich habe bisher den Rüblikuchen von dir ausprobiert und war sehr begeistert. Ich liebe gesundes Essen, aber habe ab und zu auch gerne etwas Süßes, da sind deine Rezepte gerade richtig. Vielen lieben Dank. Ich freue mich auf weitere Rezepte! LG Carolin

  10. Liebe Doris, sollte man den Kuchen im Kühlschrank aufbewahren ?

  11. Hallo Doris, sollte man den Kuchen im Kühlschrank aufbewahren ?

    • Noch besser als im Kühlschrank aufbewahren ist den Kuchen schnell zu essen (o; Ja, wenn der Kuchen sehr feucht ist, ist es besser diesen im Kühlschrank aufzubewahren. GLG Doris

  12. Der Kuchen war super lecker, werde ich auf jeden Fall wieder backen! Hättest du eventuell die Nährwertangaben zu diesem Kuchen?

  13. Auch dieser leckere Kuchen hat uns und die Kids total überzeugt 🙂
    Einfach lecker

    Liebe Grüße
    Fabienne 😉

    • Liebe Fabienne
      Vielen Dank für deine liebe Rückmeldung zum Rezept! Das freut mich sehr, dass der Kuchen der den Kids gut schmeckt hat!
      Ganz liebe Grüsse
      Doris

  14. Hallo,
    kann man das Guarkernmehl auch weglassen oder Ersetzen?

    danke

  15. Hallo 🙂

    kann man diesen Kuchen auch einfach mit gemahlenen Mandeln machen?

  16. Mhhhhm, lecker!
    Auf Grund unserer Massen-Ernte von Zucchinis habe ich spontan diesen Kuchen gebacken. Er schmeckt überhaupt nicht nach Zucchini und ist dadurch schön feucht. Lediglich die Glasur habe ich noch mit Puder-Xucker vermischt, weil sie mir zu bitter war.
    Ein Kuchen der so lecker ist und ohne Reue vernascht werden kann! Vielen Dank für dieses Rezept❣
    Liebe Grüße aus Berlin ⛅
    Sabina

    • Liebe Sabina
      Vielen Dank für deine liebe Rückmeldung zum Rezept! Das freut mich sehr zu hören, dass der Kuchen gut geschmeckt hat! Ich habe auch gerade viele Zucchini aus dem Garten meiner Schwiegermutter bekommen und werde den Kuchen auch bald wieder backen.
      Ganz liebe Grüsse
      Doris

  17. Hallo,

    hast du vielleicht für mich eine Angabe der Kh pro Stück oder gesamt ?

    Glg Tanja

  18. Liebe Frau Flury
    Möchte gerne den Kuchen als vegane Variante probieren und mit Stevia Kristallzucker. Wieviel Stevia Zucker müsste ich nehmen? Bei der Butter soll ich vegane Butter nehmen oder Öl? Und 3 Eier wären 3 Chia Eier (3 Esslöffel Chia mit 6 Esslöffel Wasser)?

  19. Liebe Doris
    Herzlichen Dank, diese Brownies habe ich bereits am Wochenende gemacht. Sind köstlch, jedoch muss ich da noch etwas verbessern. Die Brownies waren etwas zu saftig, so ist es schwierig sie in die Hand zu nehmen und einige Zuchettistücke warenauch noch sichtbar. Möchte diese gerne ins Büro mitnehmen und von daher sollten die Brownies etwas besser greifbar sein und ohne sichtbare Zucchini Stücke.

  20. Der Kuchen hört sich sehr lecker an! Meine Frage wie ich das Mandelmehl und die geriebenen Haselnüsse ersetzten kann, da ich einen Nuss-Allergiker in der Familie habe! Vielen Dank schon mal 🙂

    • Liebe Helena
      Du kannst anstelle von Mandelmehl auch Erdmandelmehl oder Quinoamehl verwenden. Anstelle der geriebenen Haselnüsse empfehle ich Dir Kokosraspeln.
      Ganz liebe Grüsse
      Doris

  21. Hallo,kann ich den Süßstoff auch durch Datteln oder Kokosblütenzucker ersetzen?
    GLG
    Alex

    • Hallo Alex
      Ja genau du kannst gut ein anderes Süssungsmittel wie Kokosblütenzucker verwenden und kannst hier die Menge 1:1 tauschen. Bei Früchten wie Datteln habe ich nicht ausprobiert, wie die Konsistenz wird.
      liebe Grüsse
      Doris


  22. Hallo,

    ich will den Kuchen zum Geburstag meines Freundes backen. Könnte man noch Natron und einen Spritzer Zitronensaft dazugeben damit der Kuchen etwas höher wird?

    Hat das schonmal jemand versucht mit dem Natron?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*