Lebkuchen Zimtschnecken ohne Hefe / mit Rapsöl

Ich liebe fluffige Zimtschnecken, es gibt nichts Besseres als eine luftige Schnecke zum Nachmittagskaffee! Nachdem sich bei mir schon langsam die Keksdosen füllen, backe ich sehr gerne diese super schnelle Variante ohne Hefe.

Lebkuchenschnecken Mrs Flury

Während die klassischen Zimtschnecken mit Hefe erst Aufgehen müssen, kann diese schnelle Variante direkt in den Backofen auf den Tisch.

Anstelle von Zimt verwende ich diesmal für die Füllung Lebkuchengewürz. Anstelle von Butter oder Margarine bereite ich den Teig mit Rapsöl zu. 

Die Zimtschnecken ohne Hefe schmecken frisch am besten, also am besten lauwarm geniessen!

Lebkuchen Zimtschnecken ohne Hefe (ca. 8 Stück)

Zutaten:

300 g Mehl (200 g helles Mehl / 100 g Vollkornmehl)
2 EL Zucker
4 TL Backpulver
1 Prise Salz
200 ml Milch (bei mir: Sojamilch)
75 ml Rapsöl (Weitere Infos zu Rapsöl findet Ihr unter: https://www.deutsches-rapsoel.de/)

Füllung:
3 EL Kokosblütenzucker
1 EL Rapsöl
2 TL Lebkuchengewürz

Zubereitung:

Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Vertiefungen eines Muffinsblech einfetten.

Mehl, Zucker, Backpulver und Salz mischen. Milch und Rapsöl beigeben und alles rasch zu einem Teig verkneten. Teig rechteckig ausrollen.

Zutaten für die Füllung verrühren und auf dem Teig verstreichen. Teig einholen und in ca. 8 gleichmässige Stücke schneiden. Zimtschnecken in die Vertiefungen des Muffinsblech setzen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene ca. 15 – 20 Minuten backen.

Nach Belieben die Zimtschnecken mit Puderzucker bestäuben oder mit einer Puderzucker-Glasur glasieren. Die fluffigen Zimtschnecken schmecken frisch am besten.

 

Viel Spass und gutes Gelingen beim Ausprobieren!

Eure Mrs Flury

Weitere Infos zu Rapsöl findet Ihr unter:
https://www.deutsches-rapsoel.de/
Der Blog wurde unterstützt durch Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V. (UFOP)
#rapsölentdecken 

Print Friendly, PDF & Email

8 Kommentare

  1. Wow, Lebkuchen und Zimt in einem. Das klingt total weihnachtlich und lecker, liebe Doris! 🙂 Muss mich mal endlich an eines deiner tollen Rezepte wagen. Liebe Grüsse aus Zürich. Anina

    • Hallo liebe Anina, ja die musst Du wirklich ausprobieren. Die schmecken einfach köstlich. Deine Rezepte tönen jedoch auch immer total gut und da muss ich auch unbedingt einmal etwas ausprobieren!
      GLG Doris

  2. Sieht lecker, gesund und sättigend aus!<3

  3. liebe doris, verstehe richtig entweder oder zimt oder lebkuchen?

    servierst du diese warm oder kann man diese auch gut morgens vorbereiten?

    lg claudia

    • Liebe Claudia
      Ich verwende für die Zimtschnecken Lebkuchengewürz anstelle von Zimt, deshalb der Name. Lebkuchengewürz enthält wiederum einen grossen Teil Zimt.
      Die Zimtschnecken schmecken frisch am besten, ich empfehle dir diese deshalb frisch zuzubereiten und am selben Tag zu geniessen.
      liebe Grüsse
      Doris

  4. Einfach und schnell 🙂
    Geschmacklich auch sehr gut. Nächstes Mal versuche ich es aber mit einer saftigeren Fülle (z.B. Apfelraspeln). Sie waren nämlich doch etwas trocken. Allerdings könnte das auch daran gelegen haben, dass ich mehr Mehl verwenden musste als angegeben – da die Masse sonst zu keinem Teig geworden wäre.
    LG

  5. herzlichen dank. kamen sehr gut an geschmacklich. waren leider aussen sehr trocken, denke waren zu lange im backofen – ist ja immer so eine sache mit den backöfen!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*