Veganes „Käse“-Fondue ohne Käse, gesund und lecker

Das Käsefondue hat in der Schweiz den Status eines Nationalgerichtes und es gibt viele regionale Varianten und Bräuche rund ums Fondue. Für mich hat das Schweizer Käsefondue vor allem einen geselligen Faktor. So gibt es dieses bei uns im Winter an Festtagen wie Silvester oder in gemütlicher Runde mit Freunden in den Bergen.

fondue-teller-1-von-1

Veganes Fondue ohne Käse

Das klassische Schweizer Käsefondue besteht aus Käse, Brot und dazu gibt es Beilagen wie Essiggurken, Silberzwieblen, Paprika usw. Da ich nur noch wenig Milchprodukte esse, habe ich diese Jahr eine gesunde, vegane Fondue-Variante auf der Basis von Kartoffeln, ohne Käse ausprobiert.

Käsefondue ohne Käse

Das vegane Käse-Fondue ohne Käse wirklich sehr lecker und sieht täuschend echt wie Käsefondue aus. Geschmacklich erkennt man aber, dass das vegane Käsefondue hauptsächlich aus Kartoffeln und Gemüse besteht. Das vegane Fondue ist fettarm und damit weniger nahrhaft als das klassische Schweizer Käsefondue. Ausprobieren der gesunden Variante lohnt sich!

fondue-zutaten-1-von-1

Veganer Käse selber machen

Habt ihr Lust auf weitere vegane Käse-Rezepte? Dann müsst ihr unbedingt auch den veganen Mandel-Feta, den veganen Mozzarella, die beste vegane Käse-Sauce, gesunde Mac & Cheese oder die grünen, veganen Mac & Cheese mit Kohl ausprobieren.

Veganes „Käse“-Fondue ohne Käse (für einen Fonduetopf)

Veganes "Käse"-Fondue ohne Käse
Autor: Mrs Flury
Zutaten
  • 1 kg Kartoffeln mehligkochend
  • 120 g Kürbis oder Karotten
  • 100 g gelber Paprika ca. 1/2 Paprika
  • 1 grosse Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 EL Hefeflocken
  • 3 TL Salz
  • 1/2 TL Muskat
  • 1/3 TL schwarzer Pfeffer
  • 150 ml Weisswein vegan
  • Brotstücke zum Servieren
Anleitungen
  1. Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und in einen Topf geben. Zwiebeln und Knoblauch schälen und dazugeben. Paprika und Kürbis in Stücke schneiden.

  2. Kartoffelstücke, Kürbis und Paprika in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und für ca. 20 Minuten weich kochen.

  3. Die weichgekochten Zutaten zusammen mit ca. 150 – 200 ml Kochwasser in den Mixer geben und alles pürieren. 

  4. Die cremige Sauce in einen Topf oder das typische Fonduetopf „Caquelon“ füllen. Weisswein, Hefeflocken, Salz, Pfeffer und Muskat hinzufügen und unter Rühren ca. 5 Minuten köcheln, bis das Fondue eindickt.

  5. Das Fondue nach Belieben mit mehr Gewürzen abschmecken und mit Brotstücken servieren.

Nutrition Facts
Veganes "Käse"-Fondue ohne Käse
Amount Per Serving (0 g)
Calories 0
% Daily Value*
Fat 0g0%
Saturated Fat 0g0%
Trans Fat 0g
Polyunsaturated Fat 0g
Monounsaturated Fat 0g
Cholesterol 0mg0%
Sodium 0mg0%
Potassium 0mg0%
Carbohydrates 0g0%
Fiber 0g0%
Sugar 0g0%
Protein 0g0%
Vitamin A 0IU0%
Vitamin C 0mg0%
Calcium 0mg0%
Iron 0mg0%
* Durchschnittliche Nährwerte für einen Erwachsenen basierend auf 2000 kcal / pro Tag

Mrs Flury veganes Käsefondue

Zum leckeren „Kein“-Käse Fondue Rezept hat mich Pia Kraftfutter inspiriert.

Hast du mein Rezept ausprobiert?

Dann markiere mich mit @mrsflury auf Instagram verwende den Hashtag #mrsflury

Ich teile die nachgemachten Rezepte regelmässig in meiner Instagram Story

Alles Liebe Eure Doris

 

www.youtube.com/mrsflury1
http://instagram.com/mrsflury/
https://www.facebook.com/mrsflury1
http://www.pinterest.com/mrsflury

7 Comments

  1. Sieht auf jeden Fall super aus und gesund ist es auf jeden Fall! Ich werde es definitiv die Tage mal ausprobieren, auch wenn ich nicht glaube, dass es mein klassisches „Käsefondue“ dauerhaft ablösen wird 😉

    • Hallo Markus
      Ausprobieren lohnt sich auf alle Fälle, dass vegane Fondue schmeckt total lecker! Aber ein klassisches Käsefondue ist es natürlich nicht 😉
      liebe Grüsse
      Doris

  2. Liebe Doris,
    leider finden wir in diesem Rezept die Beschreibung etwas unklar bezüglich der Zwiebel und des Knoblauchs. Wir haben jetzt einfach mal angenommen, dass sie nicht mitgekocht werden sollen und schwitzen sie an, geben sie dann erst nach dem Kochen zu der Masse hinzu.
    Es wäre toll, wenn du das etwas deutlicher beschreiben könntest, damit nichts schief geht… soll ja schmecken 😉 danke für das Rezept, wir freuen uns aufs fondue ohne tierleid! Liebe Grüße, Juliane

    • Mrs Flury

      liebe Juliane
      vielen Dank für deine liebe Nachricht und den Hinweis. Ich werde es mir gleich ansehen.
      liebe Grüsse
      Doris

  3. Pingback: Gesunde Mac & Cheeze mit Kohl - vegan & gesund - Mrs Flury

  4. Pingback: Mac & Cheese vegan - bestes gesundes Rezept - Mrs Flury

  5. Pingback: Vegane Käsesauce - bestes gesundes Rezept - Mrs Flury

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*