Vegane Soja Bolognese mit Kürbis

Wenn ich meine Freunde und Familie bekoche, greife ich gerne auf beliebte Klassiker wie diese leckere Soja Bolognese mit Kürbis zurück. Die Sauce passt prima zu Pasta oder Polenta und ist auch bei Fleischessern sehr beliebt.

Für die vegane Bolognese verwende ich als Basis Soja Schnetzel, welche von der Konsistenz Hackfleisch verblüffend ähnlich sind. Unter meine Bolognese mische ich auch immer etwas Gemüse und jetzt im Herbst verwende ich deshalb Kürbis für die Bolognese. Alternativ eigenen sich auch fein geschnittene Karotten und Sellerie.

Zutaten Soja Bolognese

Soja Schnetzel von Alnatura* sind eines der ersten veganen bzw. vegetarischen Fleischersatz-Produkte, die ich kennengelernt habe. Ich kann mich noch gut erinnern, wie meine Mutter mit Sojagranulat eine leckere Bolognese zubereitet hat. Bis heute habe ich das Produkt sehr gerne und schätze den vielseitigen Einsatz als Alternative zu Hackfleisch. 

Ab dem 16.10 habt ihr Möglichkeit Euch auf der Alnatura Homepage zu registrieren, um eines von über 1000 Alnatura Probierpaketen zu erhalten, um die vielfältigen und tollen Alnatura Produkte zu entdecken. 

Soja Schnitzel

Vegane Bolognese mit Kürbis (3 – 4 Portionen)

Zutaten:

100 g Soja Schnetzel
200 ml heisses Wasser
1 TL Gemüsebouillon
1 EL Olivenöl
1 rote Zwiebel 
250 g Kürbiswürfel (ich verwende Butternuss)
1 Dose gehackte Tomaten in Tomatensaft (400 g)
2 EL Tomatenpüree
1 EL italienische Gewürzmischung 
Salz & Pfeffer
Polenta:
600 ml Wasser
2 TL Gemüsebouillon
300 g Maisgriess
200 ml pflanzliche Milch (bei mir: Sojadrink)
zum Servieren:
1 Chilischote
frische Petersilie
2 EL Sonnenblumenkerne

Zubereitung:

Soja Schnetzel mit Gemüsebouillonpulver in eine Schale geben, mit heissem Wasser übergiessen und ca. 10 Minuten einweichen. 

Zwiebel fein schneiden und in Olivenöl anbraten. Die abgetropften Soja Schnetzel und die Kürbiswürfel dazugeben und kurz mitbraten. Die gehackten Tomaten, Tomatenpüree und Gewürzmischung dazugeben und unter gelegentlichen Rühren ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Für die Polenta das Wasser mit der Gemüsebouillon aufkochen. Maisgriess einreisen lassen und unter ständigem Rühren ca. 3 Minuten köcheln lassen, bis ein dicker Brei entstanden ist. Topf von der Hitze nehmen, die Milch einrühren, Deckel auf den Topf geben und die Polenta für 5 Minuten quellen lassen.

Zum Servieren Polenta auf Teller verteilen, Bolognese Sauce darauf verteilen. Mit fein geschnittener Chileschote, Petersilie und Sonnenblumenkernen garnieren.

Alnatura vegane Bolognese Mrs Flury

Viel Spass und gutes Gelingen beim Ausprobieren!
Eure Mrs Flury 

 
* Dieser Blogpost ist in Zusammenarbeit mit Alnatura entstanden. Für ihre Kampagne habe ich ein Rezept mit Soja Schnetzel entwickelt. Das habe ich sehr gerne gemacht, da ich regelmässig mit Alnatura Produkten koche.
 

Print Friendly, PDF & Email

5 Kommentare

  1. Hört sich super lecker an!<3

  2. Gibt es das Paket auch für Deutschland?
    Liebe Grüße,
    Melli

  3. hallo, ist mit tomatenpuerre hier tomatenmark oder passierte tomaten gemeint?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*