Urlaub 2017 mit Kindern in Österreich / Gardasee

Wir haben dieses Jahr unsere Sommerferien in Österreich bei meiner Familie, sowie anschliessend in einer Ferienwohnung am Gardasee in Italien verbracht. Hier meine Tipps für die Reise und den Aufenthalt mit Kindern.

Reise mit dem Auto

Auto packen

Gereist sind wir mit unserem Auto. Wir haben eine Kombi und diesen für zusätzliches Gebäck noch mit einer Dachbox bestückt. Eine Dachbox kann ich für Reisen mit Kindern sehr empfehlen. Wir verstauen in der Dachbox gerne sperrige Dinge wie den Kinderwagen, Regenkleider, Schuhe, Windelvorrat und andere Dinge, welche im Urlaub nicht sofort benötigt werden. Im Kofferraum packe ich dann die Koffer mit unsere Kleidern, Kulturbeutel, Sportsachen, sowie etwas Essen und Spielsachen für die Reise.

Beste Reisezeit

Bei der Hinfahrt nach Österreich sind wir über Mittag losgefahren. Dies mit dem Vorteil, dass wir durch den Tag fahren konnten und unsere kleine Tochter (20 Monate) einen ausgedehnten Mittagsschlaf von 2 Stunden gemacht hat. Die restlichen 4 Stunden unserer Reise hat die Kleine dann aber viel geweint hat, wollte aus Ihrem Kindersitz und hatte kein Interesse für Ablenkung mit Spielsachen oder Snacks. Mit zusätzlichem Stau sind wir als Eltern deshalb relativ gestresst mit weinendem Baby in Österreich angekommen.

Bei längeren Autofahrten mit kleinen Kindern von 0 – 4 Jahren empfehle ich deshalb spät abends oder morgens sehr früh loszufahren. Die Kindern schlafen nach dem Losfahren in der Regel schnell wieder ein, es hat weniger Verkehrsaufkommen und man kommt somit entspannter am Zielort an.

Wir sind bei unserer Weiterfahrt von Österreich nach Italien, sowie bei der Rückfahrt vom Gardasee in die Schweiz jeweils um 4:30 Uhr morgens losgefahren und dadurch mit unseren drei Kindern entspannt und staufrei am jeweiligen Ziel angekommen.

Ferien bei der Familie

In Österreich angekommen haben wir die ersten Nächte bei meiner Mutter verbracht. Es ist sehr schön, bei seiner Familie zu sein und ich geniesse die Tage zuhause immer sehr.

Rhythmus absprechen

Als Gast mit Kindern im Elternhaus ist es empfehlenswert sich vorrangig über den jeweiligen Rhythmus abzusprechen. So werden unsere Kindern in der Regel meist um 7 Uhr wach, meine Mutter frühstückt erst gegen 9 Uhr. Als Frühaufsteher sind wir somit morgens schon etwas rausgegangen und haben frische Brötchen fürs Frühstück besorgt.

Entspannt essen

Meine Mutter liebt es uns mit leckeren Essen zu verwöhnen. Damit wir aber viel gemeinsame Zeit verbringen können und sie nicht zu lange in der Küche steht, schlage ich deshalb gerne auch auswärtige Essen im Restaurant mit der Familie vor. 

Für die Kinder behalte die üblichen Essenszeiten bei und koche für sie mittags oft etwas schnelles wie Nudeln oder Reis, während wir als Erwachsene nach einem ausgedehnten Ferienfrühstück mittags meist noch passen müssen.

Ferien in der Ferienwohnung

Es ist natürlich schön den Urlaub in einem tollen Hotel zu verbringen, nach dem Aufstehen das üppige Frühstücksbüffet zu plündern, tagsüber am Pool zu snacken und sich wieder auf ein mehrtägiges Abendmenü zu freuen. Kinder sind aber meist schnell satt und haben wenig Lust lange am Tisch zu sitzen. Da ich mich zudem gerne gesund und vegetarisch ernähre, haben wir uns dieses Jahr für eine Ferienwohnung mit Kochmöglichkeit für unseren weiteren Aufenthalt am Gardasee in Italien entschieden.

Geplant war ursprünglich, dass wir vor allem in der Ferienwohnung unser Frühstück zubereiten und dann abends mehrmals essen gehen. Durch das tolle Angebot in den italienischen Märkten haben wir letztlich aber immer sehr viel eingekauft und neben dem Frühstück auch meist abends in unserer Ferienwohnung gekocht. So konnten wir immer zubereiten auf was wir Lust haben. Die Kindern konnten entspannt nach dem Essen wieder in der Wohnung spielen und wir Eltern noch etwas länger am Tisch verweilen und die schönen Aussicht auf den Gardasee geniessen.

Gekocht haben wir einfache Gerichte wie Pasta, Risotto, Pizza und viel Gemüse. Das Kochen war für mich deshalb nicht mit viel Aufwand verbunden und das sonst übliche “Schlemmen” am Hotelbuffet ist weggefallen. Als Nachteil müsste ich aber auch in der Ferienwohnung einen kleinen “Haushalt” führen mit Einkaufen, Spülen, Kochen, Aufräumen usw. Für uns hat der Aufwand aber gestimmt und wir fanden den Aufenthalt in einer Ferienwohnung mit drei kleinen Kindern wirklich sehr entspannend. 

In der Küche unserer Ferienwohnung ist übrigens auch das Rezept Video für die leckeren und gesunden Haferflocken Kekse entstanden. Unbedingt einmal reinschauen und die Cookies ausprobieren!

Unsere Ferienwohnung war in der Villa Elvira in Gardone Riviera. Wir haben die Wohnung über Booking.com gebucht.
Falls Ihr auch in den Urlaub möchtet, dann bekommt Ihr für Eure Buchung bei Booking.com über folgenden Link 10% Rabatt.

Link: 10% Rabatt Booking.com

In meinem aktuellen Youtube Video seht ihr Inspirationen unseres Sommerurlaubs.

Ich freue mich über Eure Rückmeldung, wie Euch der Beitrag gefallen hat.

Eure Mrs Flury

 

Print Friendly, PDF & Email

3 Kommentare

  1. Schön, das ihr so viel Spass hattet!<3

  2. Hallo da hattet ihr aber einen sehr schönen Urlaub ein toller Bericht. Danke schön Lg Gerti

    • Vielen Dank liebe Gerti! Ich denke sehr oft unseren letzten Urlaub zurück und würde am liebsten sofort wieder nach Italien reisen 😉
      liebe Grüsse Doris

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*