Totenkopf Cookies | Haselnuss-Kekse für Halloween

Bald ist wieder Halloween und damit Zeit für ein gruseliges und leckeres Rezept. Was passt besser zu Halloween als Totenköpfe? Diese leckeren knusprigen Haselnuss-Kekse schmecken super lecker, sind aus wenigen Zutaten zubereiten und der perfekte Vorrat für die Keksdose. Vom Geschmack erinnern mich die Totenkopf-Kekse etwas an die Schweizer “Totenbeinli”. Die mürben Haselnuss-Kekse sind nicht zu süss und schmecken nicht nur an Halloween total lecker, sondern sind im späteren Herbst auch ein idealer Vorbote für die Weihnachtsbäckerei.

skull-cookie-1-von-1

Die Zubereitung der Kekse ist einfach und auch für Backanfänger geeignet. Nicht verzweifeln wenn der Teig etwas krümelt und beim Formen leicht bricht. Das Ergebnis sind super knusprige, mürbe Kekse die allen schmecken und ein perfekter Snack für Halloween sind.

Skull Cookies | Totenkopf Kekse (ca. 15 Stück)

Zutaten: 

250 g Mehl (bei mir: helles Dinkelmehl)
150 g weiche Butter
120 g geriebene Haselnüsse
100 g Zucker (bei mir: Kokosblütenzucker)
1 Eigelb
1 Prise Salz
¼ TL gemahlene Vanille
zum Verzieren:
20 g Pinienkerne oder Mandelsplitter (“Zähne”)
20 g Schokoladendrops (“Augen”)

Zubereitung:

Mehl, geriebene Haselnüsse, Zucker, Salz und Vanille mischen. Die weiche Butter dazugeben und unter die trockenen Zutaten reiben. Die krümelige Masse anschliessend auf die Arbeitsfläche geben, Eigelb dazugeben und auf der Arbeitsfläche mit den Händen zu einem Teig zusammenfügen. Teig flach drücken, damit sich dieser anschliessend besser ausrollen lässt und zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie für ca. 40 Minuten kühlstellen. Wird der Teig länger gekühlt ist er hart und muss vor dem Ausrollen noch etwas bei Raumtemperatur liegen.

Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.

Teig auf der Arbeitsfläche ausrollen und mit einem ca. 6 cm Ausstecher rund ausstechen. Die runden Kekse in der Mitte zusammendrücken und einen “Kiefer” für den Totenkopf formen. Für die Augenhöhlen die Kekse mit dem Rücken eines Kochlöffels einstechen, Schokoladendrops in die Augenhöhle legen. Mit einem Messer die Nase formen und für die Zähne pro Kekse 3-4 Pinienkerne andrücken.

Die Kekse auf das Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene für ca. 20 Minuten goldbraun backen.

In einer verschlossenen Keksdose sind die Kekse ca. 1 Woche haltbar.

Tottenkopfkekse

Viel Spass und gutes Gelingen beim Ausprobieren!

Print Friendly, PDF & Email

Ein Kommentar

  1. HIhi die sehen ganz und gar toll aus! Ich bin auch noch am Überlegen, ob ich mich für Halloween ins Zeug schmeißen soll 😉
    LG,
    Ulrike

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*