Topfenstrudel | Österreichischer Quarkstrudel

Der Studel hat vermutlich aus dem Orient seinen Weg in die österreichische Küche gefunden. Beliebt ist der Strudel sowohl warm zum Mittagessen genossen, als auch kalt als leckerer Begleiter zum Nachmittagskaffee. Es gibt unzählige Füllungsvarianten mit Topfen (Quark), Früchten (Äpfel, Kirschen usw.) sowie salzig als Fleisch- oder Gemüsestrudel. Mein Favorit ist aber eindeutig der süsse Topfenstrudel.

 
Die Herstellung des Strudelteigs braucht etwas Geschick, so muss der elastische Teig hauchdünn auf einem bemehlten Brett oder Tischtuch ausgezogen werden. Der Teig solle danach so dünn sein, dass man runter das Muster des Tischtuchs erkennen oder sogar die Zeitung lesen konnte. Da ich diesbezüglich noch etwas üben muss, habe ich für den Topfenstrudel auf guten, fertigen Strudelteig zurückgegriffen.

Rezept Topfenstrudel

Zutaten:

120 g fertiger Strudelteig (à 4 Strudelblätter)

350 g trockener Topfen (Quark)
70 g saurer Halbrahm
15 g warme Butter
2 Eier
60 g Zucker
50 g Rosinen
1/4 Teelöffel Zimt
Prise Salz

40 g geschmolzene Butter zum Bestreichen

 

Zubereitung:

Topfen gut in einem sauberen Geschirrtuch von überschüssigem Wasser ausdrücken.

Topfen, saurer Halbrahm, Butter, Eier, Zucker, Zimt, Salz und Rosinen verrühren.

Butter schmelzen. Ein Strudelblatt auf ein feuchtes Geschirrtuch legen und mit Butter bestreichen. Nächstes Strudelblatt darauflegen und wieder mit Butter bestreichen.

2/3 des Strudelblatts mit der Füllung bestreichen, dabei an den Seiten und unten einen Rand von ca. 2 cm frei lassen. Ränder umklappen und den Strudel locker mit dem Geschirrtuch aufrollen. Vorsichtig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech heben. Strudel mit flüssiger Butter bestreichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober- und Unterhitze in der Ofenmitte für ca. 45 Minuten backen.

Den warmen Strudel mit Puderzucker bestreuen und servieren.

 

Hier der Link zur Video-Anleitung:

 

Viel Spass beim Ausprobieren!
Eure Mrs Flury

Folgt ihr mir schon?
www.youtube.com/mrsflury1
http://instagram.com/mrsflury/

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  1. Hallo Mrs Flury

    Wir würden sehr gerne dein Rezept vom Topfenstrudel ausprobieren.
    Allerdings haben wir zum Teig noch eine Frage. Nimmst du alle 4 Strudelblätter oder reichen 2?

    Vielen Dank für deine Antwort.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*