Super saftiger Aprikosenkuchen | Marillenkuchen

Marillen (Aprikosen) gehören schon immer zu meinen Lieblingsfrüchten. Pur gegessen, als Marmelade oder als köstlicher Kuchen stehen die süssen Früchte bei mir immer hoch im Kurs. Jetzt hat das leckere Steinobst wieder Saison und da gibt bei uns natürlich sofort einen saftigen Aprikosenkuchen zum Sonntagskaffee.

aprikosenkuchen

Da ich schnelle und unkomplizierte Rezepte liebe, habe kürzlich diesen leckeren Rührteigkuchen belegt mit Aprikosen zum Nachmittagskaffee gebacken. Ein einfacher Kuchen den alle gerne haben und der alternativ auch gut mit Zwetschgen oder Äpfeln belegt werden kann.

Wenn ihr Aprikosen so gerne habt wie ich, dann müsst ihr unbedingt auch einmal Marillenknödel oder eine knusprige Aprikosenwähe ausprobieren. Für die Knödel benötigt ihr etwas mehr Zeit als für diesen leckeren Aprikosenkuchen, es lohnt sich wirklich!

aprikosen

Saftiger Aprikosenkuchen (für eine 24-26 cm Springform)

Zutaten:

500 g Aprikosen
220 g Mehl (bei mir: helles Dinkelmehl)
80 g gemahlene Mandeln
2 TL Backpulver
1/2 TL Ingwerpulver
160 g weiche Butter
120 g Vollrohrzucker
1 Prise Salz
4 Eier
100 ml Milch (bei mir: Mandelmilch)
weiche Butter und Mehl für die Form
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

1. Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Boden einer Springform mit Backpapier auslegen. Formenrand fetten und mit etwas Mehl bestäuben.
2. Die Aprikosen waschen, halbieren, entsteinen und die Hälften der Länge nach halbieren.
3. Das Mehl mit den Mandeln, Backpulver und Ingwerpulver mischen.
4. Weiche Butter mit dem Vollrohrzucker und einer Prise Salz für ca. 5 Minuten mit dem Mixer cremig schlagen.
5. Die Eier einzeln dazugeben und solange unterrühren, bis die Zutaten gut verbunden sind.
6. Die Hälfte der Mehlmischung unterrühren. Dann die restliche Mehlmischung zusammen mit der Milch unterrühren.
7. Den Teig in die vorbereitete Form füllen und glatt streichen. Die Aprikosenviertel mit der Schnittfläche nach unten darauf verteilen.
8. Den Aprikosenkuchen im vorgeheizten Backofen auf der zweiten Schiene von unten für ca. 50 Minuten backen (Stäbchenprobe machen). Herausnehmen und in der Form etwas abkühlen lassen. Form entfernen und vor dem Servieren nach Belieben mit etwas Puderzucker bestäuben.

Aprikosenkuchen Mrs Flury Blog

Viel Spass und gutes Gelingen beim Ausprobieren!
Eure Mrs Flury 

 

Print Friendly, PDF & Email

6 Kommentare

  1. Hallo,
    das Rezept hört sich gut an!
    Kann ich auch Aprikosen aus der Dose benutzen? Möchte die unbedingt weg haben- Resteverwertung 🙂
    Anstelle des Zuckers werde ich Agavendicksaft verwenden…
    Danke für das Rezept
    Lg Pretty-Daisy

    • Liebe Pretty-Daisy
      Du kannst den Kuchen auch mit Aprikosen aus der Dose backen, diese sind aber feuchter, deshalb gut abtropfen lassen und vielleicht nur die Milch weglassen. Sonst ist der Teig zu flüssig, wenn du Agavendicksaft verwendest.
      liebe Grüsse und gutes Gelingen,
      Doris

  2. Hallo liebe Doris,
    kann ich dieses Rezept auch ohne Eier backen? Wie kann ich die ersetzen?
    Vielen Dank im Voraus für deine Antwort!

    LG Cathi

    • Liebe Cathi
      Ich habe es bei diesem Kuchen nicht ausprobiert, würde aber 2 Eier durch Chia- oder Leinsamen-Eier ersetzen (je 1 EL mit 3 EL Wasser verrühren und quellen lassen). Die zwei weiteren Eier durch eine reife, verdrückte Banane oder Apfelmus ersetzten. Der leicht süssliche Geschmack sollte bei diesem Rührteig gut passen.
      liebe Grüsse und gutes Gelingen
      Doris

  3. Salü
    ich bin ein greenhorn – wenn auch kein junges 😉

    was bedeutet:
    Aprikosen der Länge nach mittig einschneiden.

    ? auf der Haut-Seite, oder dort wo der Kern war?

    herzlichst
    applexi

    • Hallo Applexi
      Die Aprikosen werden geviertelt. Ich halbiere sie zuerst, entferne den Stein und halbiere diese dann wieder (der längs nach).
      liebe Grüsse und gutes Gelingen beim Ausprobieren,
      Doris

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*