Apfel-Dinkel Muffins gesund & vegan

Schon wieder ein Muffins Rezept von mir! Ich liebe die kleinen, handlichen Küchlein einfach und die Zubereitung von Muffins ist wirklich simpel. Einfach nur trockene und feuchte Zutaten mischen, diese kurz zusammenfügen, Teig in Förmchen füllen und nach 20 Minuten schon leckere Muffins geniessen. Diese Muffins enthalten geriebene Äpfel und Apfelmus und meine Kinder lieben die saftigen Küchlein total.

Kindermuffins blog 1

Neben reichlich Äpfeln bereite ich diese gesunden Muffins mit Dinkel-Vollkornmehl und Haferflocken zu. Die Muffins sind deshalb auch prima geeignet als schnelles Frühstück und halten durch die Ballaststoffe auch lange satt. Ich friere immer gerne einen Teil der Muffins als leckeren Vorrat ein und lasse diese dann bei Raumtemperatur für ca. 2 Stunden auftauen, wenn ich Lust auf einen süssen Snack habe.

kindermuffins thumb 7

Ich nehme die Muffins gerne als gesunden Snack mit, wenn wir unterwegs sind. Ideal für Kinder sind auch diese gesunden Rezepte:

Gesunde Frühstückskekse mit nur 4 Zutaten
Karotten Apfel Cookies
Kakao Mandel Bliss Balls – Energiekugeln

Apfel-Dinkel Muffins vegan (für 12 Stück)

4.67 von 3 Bewertungen
Saftige Apfel-Dinkel Muffins vegan - ideal für Kinder, Mrs Flury Rezept
Super saftige Apfel-Dinkel Muffins - Ideal für Kinder
Portionen: 12 Stück
Autor: Mrs Flury
Zutaten
  • 2 Stück Äpfel ca. 300 g gewogen mit Schale
  • 150 g Dinkelmehl
  • 100 g Haferflocken Feinblatt
  • 80 g Kokosblütenzucker oder brauner Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 2 EL Vanillezucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 4 EL Apfelmus ungezuckert
  • 100 g Sojajogurt nature ungezuckert
  • 75 ml Sojamilch
  • 75 ml Rapsöl
  • Haferflocken und Rosinen zum Dekorieren
Anleitungen
  1. Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Mulden eines Muffinsblech mit 12 Papierförmchen auskleiden.

  2. Äpfel waschen und mit der Schale an einer Reibe fein reiben. Mehl, Haferflocken, Kokosblütenzucker, Backpulver, Natron, Vanillezucker, Zimt und Salz in einer Schüssel mischen.

  3. In einer zweiten Schüssel Apfelmus, Sojajogurt, Sojamilch und Rapsöl verrühren. Die feuchten Zutaten unter die trockenen Zutaten mischen und die geriebenen Äpfel unterheben. 

  4. Den Teig auf die Muffinsförmchen verteilen und nach Belieben mit Rosinen und Haferflocken dekorieren.

  5. Die Muffins im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene für ca. 20 - 25 Minuten backen.

    Die Muffins schmecken lauwarm köstlich!

Nutrition Facts
Super saftige Apfel-Dinkel Muffins - Ideal für Kinder
Amount Per Serving (0 g)
Calories 0
% Daily Value*
Fat 0g0%
Saturated Fat 0g0%
Trans Fat 0g
Polyunsaturated Fat 0g
Monounsaturated Fat 0g
Cholesterol 0mg0%
Sodium 0mg0%
Potassium 0mg0%
Carbohydrates 0g0%
Fiber 0g0%
Sugar 0g0%
Protein 0g0%
Vitamin A 0IU0%
Vitamin C 0mg0%
Calcium 0mg0%
Iron 0mg0%
* Durchschnittliche Nährwerte für einen Erwachsenen basierend auf 2000 kcal / pro Tag

 ° Affiliate Links, die ich freiwillig einfüge

Hast du mein Rezept ausprobiert?

Dann markiere mich mit @mrsflury auf Instagram verwende den Hashtag #mrsflury

Ich teile die nachgemachten Rezepte regelmässig in meiner Instagram Story

Alles Liebe Eure Doris

 

www.youtube.com/mrsflury1
http://instagram.com/mrsflury/
https://www.facebook.com/mrsflury1
http://www.pinterest.com/mrsflury

Saftige Apfel-Dinkel Muffins vegan - ideal für Kinder, Mrs Flury Rezept

27 Comments

  1. hören sich super lecker an, werde ich mir so schnell wie möglich backen, um schnelles Frühstück bereit zu haben 🙂
    LG Julia

  2. Hallo Doris,
    Die muffins sind die nächsten auf meiner Backliste.
    Aber brauch man beim Einsatz von Natron nicht irgendwie Säure in Form von Essig, für die chemische reaktion?
    Apfelessig würde sich ja anbieten

  3. Habe die gerade gebacken, so lecker!! Aber kleben an den Förmchen, waren 23 Minuten im Backofen… Hätte ich die länger drin lassen sollen?
    Liebe Grüße, Vivien

    • Mrs Flury

      Liebe Vivien
      Das freut mich sehr zu hören, das die Muffins gut geschmeckt haben. Der Teig enthält wenig Fett und kann deshalb etwas an den Förmchen kleben. Dagegen hilft die Formen vor dem Füllen mit leicht geöltem Küchenkrepp zu fetten.
      liebe Grüsse Doris

  4. Liebe Doris,

    vielen Dank für das tolle Rezept! Ich habe die Muffins heute gebacken und sie schmecken uns sehr gut!

    Es gibt moch so viele Rezepte von dir, die ich ausprobieren möchte. 🙂 Als nächstes werde ich dein Spinat-Linsen-Curry nachkochen.

    Liebe Grüße aus dem Schwarzwald,
    Sandra

    • Mrs Flury

      liebe Sandra
      vielen Dank für deine liebe Rückmeldung zum Rezept. Das freut mich sehr! Wir lieben die Muffins auch sehr und ich backe sie gerne für die Kinder.
      Ganz liebe Grüsse in den Schwarzwald,
      Doris

  5. soooo viele tolle Rezepte, die würde man am liebsten gleich alle auf einmal probieren 🙂

  6. Hallo 🙂
    Will es nacher gleich nach backen.
    Sind denn insgesamt 300 Gramm Apfel gemeint oder je Apfel 300 Gramm ?
    Und kann man das Natron durch etwas ersetzen ?

  7. Hallo Doris, ich finde das Rezept toll. Aber leider hab ich wohl etwas falsch gemacht, denn sie waren innen sehr weich und gingen nicht richtig auf. Der der Geschmack ist genial!!
    LG
    Alexandra

    • Liebe Alexandra
      Vielen Dank für deine liebe Nachricht. Du kannst den Teig nächstes Mal nur kurz mischen, höhere Förmchen und 1/2 TL mehr Backpulver verwenden. So werden sie nächstes Mal sicher noch höher.
      liebe Grüsse
      Doris

  8. Hallo Doris, ich finde das Rezept toll. Aber leider hab ich wohl etwas falsch gemacht, denn sie waren innen sehr weich und gingen nicht richtig auf. Der der Geschmack ist genial!!
    LG
    Alexandra

  9. Hallo Doris,
    ich finde das Rezept toll.
    Aber leider hab ich wohl etwas falsch gemacht, denn sie waren innen sehr weich und gingen nicht richtig auf. Der der Geschmack ist genial!!
    LG
    Alexandra

  10. Hallo. Eine frage . Ist Backpulver ohne gluten oder NORMAL ?. DANKE ICH MÖCHTE GERNE DIESE REZEPT MACHEN. LG.

  11. 4 stars
    Liebe Doris, ich habe die Muffins für den Kindergarten gebacken. Der Teig kam mir schon sehr flüssig vor, obwohl ich mich genau an dein Rezept gehalten habe. Die Muffins haben bei mir dann auch tatsächlich 40 Minuten im Ofen benötigt und die Dekorosinen waren nach 20 Minuten bei 200°C schon völlig schwarz. ?

    Auf deinem Bild sehen die Muffins so super aus und ich backe viel und gerne. Diesmal bin ich ratlos warum das Rezept nicht hinhaut…

    Was die Teigmenge anbelangt muss ich mich anschließen… Ist diese wohl eher für mehr als 12 Muffins!?

    Liebe Grüße Sophie

    • liebe Sophie
      wenn die muffins zu schnell dunkeln diese gegen ende mit etwas alufolie abdecken, damit die rosinen nicht verbrennen. ich habe das rezept schon mehrfach gebacken und sie sind immer sehr lecker geworden. wenn der teig bei dir zu flüssig ist, kannst du nächstes mal noch 1 El haferflocken oder nüsse beigeben.
      liebe grüsse
      doris

  12. 5 stars
    Diese mega leckeren Muffins habe ich schon oft nachgebacken! Sind jedes Mal der absolute Hit!! Vielen Dank für das tolle Rezept!

    • Mrs Flury

      liebe Andrea
      vielen dank für deine nette Nachricht und die positive Rückmeldung zum Rezept. das freut mich sehr zu hören, dass die Muffins gut geschmeckt haben. Ich backe sie auch immer wieder gerne für meine Familie.
      ganz liebe Grüsse
      Doris

  13. 5 stars
    Sehr sehr lecker, wir haben Rapsöl gegen Kokosöl ausgetauscht und da das auch fast leer war haben wir den Rest noch Butter hinzugefügt (45g Kokos und 30g Butter). Haben einmal Mini Muffins gemacht, die waren nach 18 Minuten fertig und die normalen nach 23 Minuten 🙂 sie sind sehr saftig, aber außen leicht knusprig. Die Kinder lieben sie 🙂

    • Liebe Lara
      vielen Dank für deine liebe Nachricht. Das freut mich sehr zu hören, dass Euch die Muffins gut geschmeckt haben.
      Ganz liebe Grüsse
      Doris

  14. Pingback: Apfel-Dinkel-Muffin - Kleiner Backtraum

  15. Pingback: Gesunde Beeren Muffins vegan backen - Mrs Flury

  16. Pingback: Sommer zuhause mit Kindern - Mrs Flury - gesund essen & leben

  17. Jennifer Lüdi

    Die Muffins sins super lecker. Jedoch würden mich die Nährwerte interessieren. Kohlenhydrate, Balaststoffe, Zucker etc.
    Habe es identisch nach dem Rezept gemacht. Jedoch mit Hafermilch und Hirznaturejoghurt mit 0%Zucker.

    Vielen Dank 🙂

    • Mrs Flury

      lieber Jennifer
      vielen Dank für deine Nachricht. Das freut mich sehr zu hören, dass die Muffins gut geschmeckt haben. du findest die Nährwerte immer bei meinen aktuellen Rezepten, bei älteren Rezepten auf meinem Blog wie diesem ergänze ich diese zeitlich wenn möglich nach und nach.
      vielen Dank für dein Verständnis und liebe Grüsse
      Doris

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*