Süsskartoffel Nicecream ohne Banane

Mein neues Lieblingsrezept im Sommer ist diese köstliche Nicecream mit Süsskartoffeln. Diese Variante ist eine super Alternative, wenn man auf Bananen verzichten möchte oder diese nicht gerne hat. Nachdem ich auf Instagram schon oft diese Variante gezeigt habe, hier nun endlich das Rezept dazu.
   Von der Konsistenz ist die Eiscreme genauso cremig wie Nicecream mit Bananen und die Süsskartoffel Basis kann gut mit Kakao oder Beeren kombiniert werden. Mein Favorit ist die schokoladige Variante mit Kakao-Pulver und Erdnussbutter, was besonders gut zur Süsskartoffel passt.

Ein Vorteil der Süsskartoffel Nicecream ist, dass diese im Gegensatz zur Variante mit Bananen fructosearm ist. Das Bananeneis ist aber farblich neutraler und eignet deshalb gut für die Vanille-Variante und ich verwende es in folgenden Rezepten: Bananen-Eis-Torte, Erdbeer-Schoko-Chia-Schichtdessert und die Beeren-Nicecream mit Chippudding.

Süsskartoffel Schoko Nicecream (für 1-2 Portionen)

Zutaten:

1 grosse Süsskartoffel (ca. 400 g)
2 EL Kakao
20 g Proteinpulver (optional)
3 EL Reissirup
2 EL Erdnussbutter
2 EL Milch (bei mir: Mandelmilch)
Topping:
gepufftes Getreide, Beeren, Nüsse usw.

Zubereitung:

Die Süsskartoffel mehrmals einstechen und bei 180 Grad im Backofen für ca. 30 Minuten garen. Alternativ die Süsskartoffel in Würfel für ca. 20 Minuten in etwas Wasser weich kochen.

Süsskartoffel auskühlen lassen, anschliessend halbieren und in Stücken teilen. Die gekochten, abgekühlten Süsskartoffel Stücke für mindestens 4 Stunden oder über Nacht gefrieren.

Für die Nicecream alle Zutaten in einem leistungsstarken Mixer cremig pürieren. Ist die Konsistenz zu dick, etwas mehr Milch beigeben. Die Süsskartoffel Nicecream in ein Glas schichten, nach Belieben garnieren und sofort servieren.

Viel Spass und gutes Gelingen beim Ausprobieren!

 

 

Print Friendly, PDF & Email

13 Kommentare

  1. Aww, muss ich unbedingt ausprobieren!<3
    http://www.blogellive.com

  2. Hallo liebe Doris,
    heute haben wir ein weiteres Rezept von dir ausgetestet.
    Ich glaube meine Süsskartoffel war etwas zu groß und hat meine Mengenangaben etwas durcheinander gebracht, so dass ich noch etwas mehr Kakao und Süße ergänzt habe.
    Die Süsskartoffel kam doch noch etwas im Geschmack durch.
    Nächstes Mal werde ich Cashewmus nehmen, bin nicht so der Erdnuss-Fan.
    Diese Variante ist toll als Alternative zu NiceCream auf Bananenbasis oder SchokoAvocado.

    Danke für deine tollen Rezepte, ich werde mich weiter durchprobieren. Super, dass du Fragen immer zeitnah beantwortest.

    Liebe Grüße und bis zum nächsten Mal! ;o))
    Tanja

    • Hallo liebe Tanja
      Vielen Dank für deine liebe Rückmeldung zu meinen Rezepten, dass freut mich sehr! ja es kann gut sein, dass deine Süsskartoffel etwas grösser war und du die Mengen je nach Geschmack etwas anpassen musstest. Ich habe mich an wenig Zucker gewohnt und muss für meinen Mann meist 1 EL Süssungsmitte ergänzen 😉
      liebe Grüsse
      Doris

  3. Hallo Mrs Flury
    Wow, dieses Rezept klingt mega toll und vielversprechend, moechte ich unbedingt ausprobieren. Ich will aber ganz auf Zucker verzichten (Auch Zuckerersatz) und nur Süsse aus Früchten als Alternativen verwenden. Wie kann ich den Reissirup am besten ersetzen? Was wäre dein Tipp?
    Herzlichen Dank und liebe Grüsse

  4. Das ist ein ganz tolles Rezept. Ich liebe fruchtige Nicecream mit Beeren und fand die Idee mit Süßkartoffeln ganz toll, weil ich mir selbst damit öfters Smoothie-Bowls herstelle. Ich habe nur den Reissirup weggelassen. Uns sind die Süßkartoffeln süß genug. Hast du schon mal probiert, eine fruchtige Variante mit den Süßkartoffeln herzustellen? Also mit gefrorenen Beeren z.B.

    • Liebe Helen
      Vielen Dank für deine liebe Nachricht und die Rückmeldung zu meinem Rezept. Ich mag die Variante mit Süsskartoffel auch total gerne und mache oft auch beerige Varianten damit. Das passt wirklich auch sehr gut und die Süsse der Süsskartoffel ist wirklich ausreichend.
      liebe Grüsse
      Doris

  5. Hey Doris 🙂

    Ich werde dieses tolle Rezept heute ausprobieren und als Dessert servieren. Kann man die Nicecream auch vorbereiten und bis zum servieren wieder einfrieren oder muss man diese frisch zubereiten?

    Danke 🙂

    • Liebe Nicole
      Du kannst die Zubereitete Nicecream auch wieder einfrieren. Ich empfehle dir mit einem Eiskugel-Portionierer Kugeln aus der Masse abnehmen, auf ein Kuchenbrett setzen und dieses dann einfrieren.
      liebe Grüsse
      Doris

  6. Pingback: (Beauty-) Tipps zur Verlängerung des Sommers - Sonrisa

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*