Spinat-Linsen-Curry vegan mit IGLO Spinat

Wenn ich abends für meine Familie koche, kann es meist gar nicht schnell genug gehen, bis das Essen auf dem Tisch steht. Ich habe deshalb immer einen gut gefüllten Tiefkühler und verwende gerne tiefgefrorenes Gemüse als Ergänzung zum Kochen. Spinat habe ich immer zuhause und bereite damit gerne leckere Gerichte wie das Spinat-Linsen Curry zu.

spinat-linsencurry-blog-2-1-von-1

Anstelle von Kokosmilch erhält das Curry seine Cremigkeit von Rahmspinat. Als “Flexi”-Veganerin bin ich natürlich vom neuen veganen IGLO Spinat mit Alpro begeistert, der mir von IGLO* zur Verfügung gestellt wurde und habe damit ein leckeres Curry zubereitet.

Das leckere Curry wird mit gesundem Spinat und Linsen hergestellt und versorgt den Körper mit vielen Nährstoffen. Mit gefrorenem Spinat ist die Zubereitung des Curry sehr einfach und serviert wird es nach Belieben mit Naan-Brot, Reis oder als low carb-Variante eigenet sich auch Blumenkohl-Reis.

Spinat-Linsen-Curry (für 2-3 Personen)

Zutaten:

350 g IGLO Spinat mit Alpro*
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1/2 roter Paprika
2 EL Öl
1 Tasse rote Linsen
2 Tassen Wasser
1 EL Curry-Pulver
1/2 EL Kurkuma-Pulver
1/2 TL gemahlener Pfeffer
1/2 TL Salz
Zum Servieren:
1 Handvoll frischer Koriander
1/2 rote Chili
4 EL Sojajogurt nature
Nach Belieben Naan-Brot oder Reis als Beilage

Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauch klein schneiden und mit dem Öl in einer Pfanne 2 Minuten anbraten. 

Paprika ebenfalls klein schneiden und zusammen mit den IGLO Spinat, Linsen, Curry- und Kurkumapulver, Pfeffer, Salz in die Pfanne geben.

Wasser dazugeben und das Curry für ca. 10 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen. Gegebenenfalls noch etwas Wasser hinzufügen und das Curry vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Koriander kleinschneiden, Chili in feine Scheiben schneiden. Zum Servieren das Curry in Schalen anrichten und mit Koriander, Chilischeiben und einem Klecks Sojajogurt nature garnieren.
Als Beilage schmeckt Naan-Brot oder Reis.

* Der Beitrag wird freundlich unterstützt von IGLO

spinat-linsencurry-blog-3-1-von-1 

Viel Spass und gutes Gelingen beim Ausprobieren!

 

Print Friendly, PDF & Email

4 Kommentare

  1. Mhhhh das sieht unglaublich lecker aus. Die Kombi aus Linsen und Spinat stell ich mir toll vor. Ich finde es zwar super, dass es “creme” Spinat nun auch in vegan gibt, aber immer dieses Soja. Ich vertrage Soja gar nicht mehr seit einem Jahr und muss echt teilweise hart kämpfen mal was ohne zu bekommen.

  2. Hallo Mrs. Flury :-),
    das habe ich heute auch gekocht,aber ohne Sojajoghurt und dazu Natur-und Wildreis. Schmeckt wunderbar.
    LG
    Toni

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*