Sellerie Saft Rezept ohne Entsafter

Täglich frischen Sellerie Saft zu trinken ist im Moment ein grosser Trend. So sollen die im Gemüsesaft enthaltenen Mineralsalze den Körper bei der Ausscheidung unterstützen, für schöne Haut sorgen und die Schilddrüsenfunktion unterstützen. Gesichert ist jedoch, dass Sellerie ein gesundes und sehr kalorienarmes Gemüse ist und der frische Saft den Körper viele Nährstoffe liefert.

Sellerie Saft Mrs Flury

Sellerie Saft zu Hause zubereiten

Um die gesundheitlichen Vorteile des Saftes voll zu nutzen, wird empfohlen morgens täglich ein Glas frischen Selleriesaft (ca. 400 ml) auf nüchternen Magen zu trinken. Am effektivsten sei der pure Sellerie Saft, um sich an den Geschmack zu gewonnen, kann der Saft anfangs auch mit etwas Zitronensaft oder einem Apfel zubereitet werden. Auch die tägliche Menge kann anfangs von wenigen Esslöffeln auf das empfohlene Glas gesteigert werden.

Der Saft sollte immer frisch zubereitet werden. Wenn morgens wenig Zeit ist, kann der Stangensellerie bereits am Vorabend in Stücke geschnitten werden, oder notfalls bereits der Selleriesaft zubereitet werden. Der frisch hergestellte Saft sollte allerdings nicht länger als 24 Stunden verschlossen im Kühlschrank gelagert werden.

Sellerie Saft Mrs Flury

Was passiert, wenn man täglich Sellerie Saft trinkt?

Ich habe nun am Sonntag begonnen, täglich Selleriesaft zu trinken und werde Euch die bei mir festgestellten Wirkungen dokumentieren. Aktuell ist der 4 Tag und ich merke, dass der Sellerie Saft meine Verdauung morgens unterstützt und ich obwohl ich mich sonst normal weiter ernähre, mehr Lust auf gesundes Essen habe. Der Sellerie Saft am Morgen hat auch meinen anschliessenden Kaffeekonsum gedämpft, sonst trinke ich ca. 4 Tagen täglich, seit meinem Experiment mit Selleriesaft sind es nur 1 – 2 Tassen Kaffee.

Sellerie Saft Rezept ohne Entsafter

Sellerie Saft Rezept ohne Entsafter
Portionen: 1 Personen
Kalorien: 20 kcal
Autor: Mrs Flury
Zutaten
  • 1 Stangensellerie ca. 400 g
Anleitungen
  1. Strunk vom Stangensellerie abschneiden und die Stangen waschen. Selleriestangen in ca. 2 cm grosse Stücke schneiden und in den Mixer geben. Zusammen mit 80 ml Wasser im Mixer zerkleinern.

  2. Schüssel mit Sieb auslegen und ein Filtertuch darauf legen. Den pürierten Sellerie-Smoothie in das Filtertuch giessen und dabei den Sellerie Saft gut ausdrücken. Alternativ eignet sich dazu auch ein Nussmilchbeutel.

  3. Den gefilterten Sellerie Saft in ein Glas giessen und sofort geniessen. Der Sellerie Saft kann auch gut verschlossen für 1 Tag im Kühlschrank gelagert werden.

Rezept-Anmerkungen

1 Stangensellerie (ca. 400 g) ergibt ca. 350 ml Selleriesaft

Nährwerte Sellerie Saft Mrs Flury

Hast du mein Rezept ausprobiert?

Dann markiere mich mit @mrsflury auf Instagram verwende den Hashtag #mrsflury

Ich teile die nachgemachten Rezepte regelmässig in meiner Instagram Story

Alles Liebe Eure Doris

 

www.youtube.com/mrsflury1
http://instagram.com/mrsflury/
https://www.facebook.com/mrsflury1
http://www.pinterest.com/mrsflury

Sellerie Saft Mrs Flury

Print Friendly, PDF & Email

6 Kommentare

  1. Hallo 🙂

    ich schwöre auf den Selleriedrink und wandle das Getränk immer noch mit Zitrone ab. Entgiftet in jedem Fall ziemlich gut und schmeckt nicht nur ‚gesund‘. Danke fürs teilen!

    Liebe Grüße

    • liebe Natalie
      vielen Dank für deine nette Nachricht. Ja der Saft ist wirklich toll und ich bin bisher auch nur positiv überrascht. Zum Angewöhnen an den Geschmack ist etwas Zitrone oder Apfel gut, um den gesundheitlichen Mehrwert voll auszuschöpfen, wird empfohlen den Saft pur auf leeren Magen zu trinken.
      Ganz liebe Grüsse
      Doris

  2. Vielleicht sollte ich es auch mal versuchen? Bin gespannt, was Du nach Deinem Versuch abschliessend findest. xx, Katrin

  3. hi ich trinke jeden tag meinen smooty warum nicht jeden tag eine stange sellerie mit in den smooty mit hinein ???? apfel zietrone gurke und wiesenkräuter (brennessel giersch löwenzahn spitzwegerich und und und sind auch drinn danke für eine antwort ? GLG

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*