Einfacher veganer Schokoladenkuchen – ohne Mixer, 1 Schüssel

Dieser vegane Schokoladenkuchen schmeckt sündhaft gut und super einfach zubereitet. Für den speedy Schokokuchen wird kein Mixer genötigt, eine Schüssel zum Mischen der Zutaten reicht aus. Meine Familie liebt diesen saftigen Schokokuchen und ich backe das vegane Basisrezept gerne für Geburtstage, für Partys oder einfach zum Nachmittagskaffee.

Bester Schokokuchen vegan Mrs Flury, einfach und schnell

Einfaches Basis-Rezept

Der vegane Schokokuchen ist in nur 10 Minuten in einer Schüssel zubereitet und die Zutaten können nach Belieben etwas variiert werden. Ich backe den Basiskuchen meist mit Dinkelmehl und Rohrohrzucker, das Rezept gelingt aber auch prima mit Weizenmehl oder glutenfreien Mehlmischungen.

Den fertigen Schokokuchen ganz einfach mit etwas Puderzucker oder Kakaopulver bestäuben oder für besondere Anlässe mit dem cremigen Schoko Frosting verzieren.

Lust auf weitere Schokoladenkuchen Rezepte?

Ich kenne niemanden, der Schokokuchen nicht mag. Als weitere leckere Varianten müsst ihr unbedingt den gesunden Paleo Schoko Kuchen mit Süsskartoffel, den gesunden Schokokuchen vegan, den gluten- und zuckerfreien Klitschkuchen oder den Schoko Bananenkuchen ausprobieren.

Bester Schokokuchen vegan Mrs Flury

Schneller Schokoladenkuchen vegan – ohne Mixer, 1-Schüssel

4.6 von 5 Bewertungen
Bester Schokokuchen vegan, einfach & schnell Mrs Flury
Schneller Schokoladenkuchen vegan - ohne Mixer, 1-Schüssel
Portionen: 8 Stück
Autor: Mrs Flury
Zutaten
  • 150 g Mehl
  • 140 g Zucker
  • 30 g Kakaopulver ungezuckert
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 250 ml Wasser
  • 6 EL Öl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Vanillepaste oder gemahlene Vanille
Schoko Frosting
  • 40 g weiche pflanzliche Margarine
  • 90 g Puderzucker
  • 15 g Kakaopulver
  • 2-3 EL pflanzliche Milch
Anleitungen
  1. Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Boden einer 20 cm Springform mit Backpapier auslegen, Formenrand fetten.

  2. Mehl, Zucker, Kakaopulver, Natron und Salz in eine Schüssel geben und gut vermischen. Wasser, Öl, Zitronensaft und Vanillepaste beigeben und zu einem glatten Teig verrühren.

  3. Teig in der Form verteilen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene für ca. 30 - 40 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Schoko Frosting
  1. Für das Frostig die weiche Margarine, Puderzucker und Kakaopulver in eine hohe Schüssel oder Becher geben und mit dem Mixer cremig aufschlagen. Je nach Konsistenz 2-3 EL pflanzliche Milch dazugeben.

  2. Das Frosting auf der Oberfläche des abgekühlten Kuchens verstreichen und nach Belieben verzieren.

Rezept-Anmerkungen

Für eine zuckerfreie Variante eignet sich Birkenzucker oder Erythrit 1:1 anstelle von Zucker. Für das Frosting kann alternativ Birken-Puderzucker verwendet werden.

Für einen Blechkuchen die Zutatenmenge verdoppeln und den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech giessen.

Schneller Schokoladenkuchen vegan - ohne Mixer, 1-Schüssel Mrs Flury

Zum Rezept hat mich ein Youtube Video von Jenny Can Cook inspiriert.

Hast du mein Rezept ausprobiert?

Dann markiere mich mit @mrsflury auf Instagram verwende den Hashtag #mrsflury

Ich teile die nachgemachten Rezepte regelmässig in meiner Instagram Story

Alles Liebe Eure Doris

 

www.youtube.com/mrsflury1
http://instagram.com/mrsflury/
https://www.facebook.com/mrsflury1
http://www.pinterest.com/mrsflury

Einfacher veganer Schokokuchen Mrs Flury

 

Print Friendly, PDF & Email

28 Kommentare

  1. Liebe Doris, das Rezept klingt echt gut. Meinst Du, das geht mit Dinkelmehl auch? Viele Grüße und ein schönes Wochenende! LG Christine

  2. Und dad alles ohne Backpulver? Lg

  3. 5 stars
    Hallo liebe Doris,
    der Kuchen ist einfach der Hammer. 😍
    Habe den jetzt schon zweimal gebacken.
    Habe ihm mit Sahne und Himbeeren verfeinert.
    Gehört jetzt zu meinen Lieblingsrezepten.
    Danke für das tolle Rezept.
    Ich bin einfach so begeistert.

    • liebe Gabi
      vielen Dank für deine liebe Nachricht und die positive Rückmeldung zum Rezept! wir lieben den Kuchen auch sehr und ich backe ihn regelmässig.
      liebe Grüsse
      Doris

  4. 4 stars
    Hallo Doris
    Ich habe den veganen Schokokuchen nachgebacken. Sehr fluffig und locker. Als Mehl habe ich Buchweizenmehl verwendet. Der Kuchen bekam einen etwas speziellen ich sag jetzt mal holzig rauchigen geschmack. Kommt das vom Mehl oder Natron. Würde ihn gerne nochmals nachbacken.
    Herzlichen Dank für dein feedback

    • liebe Alma
      vielen Dank für deine Nachricht. Buchweizenmehl hat einen sehr intensiven Geschmack. Ich mag diesen sehr gerne, für ein weniger intensives Aroma kannst du das Buchweizenmehl das nächste Mal auch zur Hälfe mit Dinkel- oder Hafermehl ersetzen.
      Ganz liebe Grüsse
      Doris

  5. Liebe Doris, der Kuchen ist super schnell gemacht und einfach super lecker. Kann man anstatt Kakaopulver auch geschmolzene, dunkle Schokolade verwenden? LG Sonja

    • liebe Sonja
      vielen Dank für deine Nachricht. Ich habe dieses Rezept bisher noch nicht mit flüssiger Schokolade gemacht, du benötigst dann etwas mehr Mehl für die Konsistenz.
      Ganz liebe Grüsse
      Doris

  6. 5 stars
    Liebe Doris,
    WOW – Riesenkompliment für dieses – entschuldige – saugeile Rezept. Super fluffig, super saftig, super schokoladig und super schnell und einfach. Ein Traum. Habe noch gesalzene, gehackte Mandeln untergehoben.
    Liebe Grüße
    Britta

    • liebe Britta
      vielen Dank für deine liebe Nachricht und die positive Rückmeldung zum Rezept. Das freut mich sehr zu hören, dass Euch der Kuchen gut geschmeckt hat.
      liebe Grüsse
      Doris

  7. Liebe Doris,

    der Kuchen sieht großartig aus und ich möchte ich gerne mit Agavendicksaft statt mit Zucker backen. Hättest du vielleicht eine Idee, wie viel ml ich davon benötigen würde?

    Liebe Grüße
    Jana

    • liebe Jana
      Vielen Dank für deine liebe Nachricht. Ich habe dieses Rezept bisher noch nicht mit Agavendicksaft ausprobiert und du musst eventuell mehr Mehl zum Binden, wenn du dieselbe Menge flüssiges Süssungsmittel verwendest. Alternativ kann ich dir Birkenzucker empfehlen, damit habe ich den Kuchen schon gebacken und du kannst dieses 1:1 wie normalen Zucker verwenden.
      liebe Grüsse
      Doris

  8. Liebe Doris,

    dieses Rezept ist genial! Der beste Schokoladenkuchen den ich je gegessen habe! Auch mein Mann war total angetan. Wirklich wunderbar saftig und trotzdem fluffig. Daumen hoch!

    Ganz liebe Grüße
    Silja

  9. 5 stars
    Habe dieses Rezept genommen und noch mit geschroteten Leinsamen 100g und Mandelmus 3 EL sowie 100ml mehr Wasser und +100g Vollkorndunkelmehl erweitert für eine 28cm Springform. Im Frosting noch zum Abschluss geröstete Pistazien drauf gestreut. Super lecker.

    Mach weiter so …

    • lieber Thorsten
      vielen Dank für deine nette Nachricht und die positive Rückmeldung zum Rezept. Das freut mich sehr zu hören, dass der Kuchen gut geschmeckt hat. Ganz liebe Grüsse
      Doris

  10. Liebe Doris
    Der Kuchen schmeckt super😊… Vielen Dank für das tolle Rezept.
    Liebe Grüsse
    Sandra

    • liebe Sandra
      vielen Dank für deine liebe Nachricht und die positive Rückmeldung zum Rezept. Das freut mich sehr zu hören, dass der Kuchen gut geschmeckt hat.
      liebe Grüsse
      Doris

  11. Ich möchte den Kuchen unbedingt für meinen Geburtstag backen! Kannst du mir sagen, welche Springform-Grösse du für dieses Rezept nimmst?

    Meinst du, ich könnte auch eine Cakeform benutzen?

    Vielen Dank!
    Silja

  12. Will den unbedingt für meinen Geburtstag backen!:)
    Kannst du mir sagen, wie gross die Springform sein soll für dieses Rezept?

    Tausend Dank!:-)

    • Liebe Silja
      vielen Dank für deine liebe Nachricht. Ich habe für den Kuchen eine 20 cm Form verwendet. Bei einer grösseren 24 cm Form würde ca. 1/3 mehr Zutaten verwenden.
      ganz liebe Grüsse und einen wunderschönen Geburtstag
      Doris

  13. Hallo
    Ich habe gerde dein Rezept ausprobiert
    Bin etwas enttäuscht mein Kuchen ist trotz der mengenangabe nur bis zur hälfte der Form
    auggegangen.
    Werde wohl noch einen backen 🙁
    Lg Michaela

    • liebe Michaela
      vielen Dank für deine Nachricht. wie gross war die Backform bei dir? Ich habe den Kuchen schön öfters gebacken und dieser ist immer gut gelungen. Den Teig nicht zu fest rühren, sonst geht er nicht auf.
      liebe Grüsse
      Doris

  14. Kann man da noch eine oder Zwei Bananen mit dazugeben?

  15. 4 stars
    Dieses Rezept wurde mir von einem Freund wärmstens ans Herz gelegt und es klang auch soo gut!
    Ich habe ihn heute nicht nur einmal, sondern sogar zwei mal gebacken. Der erste wurde nichts. Und beim zweiten? Ja – leider dasselbe Problem. Sie sind beide einfach nicht richtig aufgegangen.
    Frage nun: kann man ihn trotzdem essen?
    Ich würde es ja wohl noch ein letztes Mal versuchen, aber nun ist die Zeit bis zum Servieren zu knapp. 😀
    Lg Caro

    • hallo Caro
      Ja du kannst die Kuchen auch ohne Aufgehen essen, welche Formengrösse hast du genommen? Den veganen schokokuchen wurde schon oft nachgemacht und gelingt eigentlich immer. Ein grund könnte noch zu langes rühren sein, vegane teige nie zu lange rühren. Ich hoffe es klappt beim nächsten mal.
      liebe Grüsse
      Doris

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*