Raw Matcha Bites | Rohe Brownies mit Matcha-Creme

Ich wollte mich schon lange einmal an Rohkost Brownies zu versuchen. Ich liebe Brownies, aber ganz ohne Backen habe ich die süsse Köstlichkeit noch nie ausprobiert . Von der Konsistenz erinnern mich die rohen Brownies eher an Konfekt und bestrichen mit einer Avocado-Matcha-Creme wurden daraus Raw Matcha Bites. 

matcha bites blog

Die süssen Stücke sind bei uns total gut angekommen und waren schnell aufgegessen. Da sie zum Festwerden ins Gefrierfach kommen, sind die Raw Bites auch ein idealer Vorrat.

Von der Kalorienbilanz können es die Raw Bites natürlich auch mit richtigen Brownies aufnehmen. Durch die Nüsse und Avocado ist das Konfekt kalorienreich, besteht aber nur aus guten Fetten, welche satt und glücklich machen. Somit liegt ein Stückchen der Raw Matcha Bites auf jeden Fall drin! 

matcha bites thumb 1

Raw Matcha Bites (für eine eckige Form ca. 15×20 cm)

Zutaten:

250 g weiche Datteln (am besten Medjool-Datteln)
120 g Pekannusskerne (alternativ Walnüsse)
2 – 3 EL Kakaopulver
30 g Ahornsirup 
1 Prise Salz
Creme:
1 reife Avocado (ca. 200 g )
25 g zerlassenes Kokosöl
8 weiche Datteln
30 g Ahornsirup
1 TL Matchapulver

Zubereitung:

  1. Für den Boden die Datteln, Pekannusskerne, Kakaopulver, Ahornsirup und 1 Prise Salz mit dem Standmixer zu einem klebrigen Teig mixen.
  2. Den Teig in Form drücken und diese kühl stellen.
  3. Für die Creme alle Zutaten in den Mixer geben und zu einer cremigen Masse pürieren. 
  4. Die Creme auf dem Boden verteilen und für eine Stunde ins Gefrierfach stellen.
  5. Vor dem Servieren ca. 15 bei Raumtemperatur antauen lassen. Anschliessend im Kühlschrank lagern.

Hast du mein Rezept ausprobiert?

Dann markiere mich mit @mrsflury auf Instagram verwende den Hashtag #mrsflury

Ich teile die nachgemachten Rezepte regelmässig in meiner Instagram Story

Alles Liebe Eure Doris

 

www.youtube.com/mrsflury1
http://instagram.com/mrsflury/
https://www.facebook.com/mrsflury1
http://www.pinterest.com/mrsflury

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  1. Hallo Mrs Flury 🙂
    Ich bin totaler Fan von deinen Leckereien und habe die letzen Tage täglich deine Brownies nachgemacht. Suuuuper lecker! Meine Familie war total begeistert und keiner konnte glauben, dass da garkein Zucker verarbeitet wurde.

    Herzlichen Dank für das tolle Rezept!! 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*