Protein Pralinen – gesund & vegan

Springe zu Rezept

Diese leckeren Protein Schokokugeln stecken voller guter Zutaten und sind die perfekte gesunde Nascherei in der Adventszeit. Die Protein Pralinen sind total einfach zubereitet und auch ein super Last Minute Geschenk für Weihnachten.

proteinpralinen-blog2-1-von-1

Auch wenn es sich bei den Protein Pralinen um eine gesündere Nascherei handelt, empfehle ich Euch die Kugeln nicht zu gross zu formen. Lieber wie bei den Energie Kugeln und Ferrero Rocher eher kleine Pralinen formen und dafür mehr davon naschen 😉

proteinpralinen-blog1-1-von-1

Protein Pralinen (ca. 18 Stück)

Zutaten:

100 g weiche Datteln (z.B. Medjool Datteln)
90 g Erdnussbutter
30 g glutenfreie Haferflocken
40 g veganes Proteinpulver (z.B. mein Bio Sonnenblumen Protein)
25 g Kokosraspeln
130 g dunkle Schokolade
1 TL Kokosöl
Kokosraspeln, getrocknete Blüten usw. zum Bestreuen

Zubereitung:

Datteln kurz in warmes Wasser einweichen, damit sie weich werden. Anschliessend in der Küchenmaschine zerkleinern. Erdnussbuttter, Haferflocken, Proteinpulver, Kokosraspeln und ca. 1 EL Wasser hinzufügen und alles zu einem Teig vermengen.

Teig zu kleinen Kugeln formen und bis zur weiteren Verwendung kühl stellen.

Schokolade mit Kokosöl über dem Wasserbad schmelzen. Die Kugeln mit einer Gabel kurz in die geschmolzene Schokolade tauchen. Anschliessend die Kugeln auf ein Backblech legen und nach Belieben mit Kokosraspeln und getrockneten Blüten bestreuen.

Die Protein Pralinen für ca. 1 Stunde im Kühlschrank aushärten lassen. Gekühlt aufbewahren.

proteinpralinen-top-1-von-1

Hast du mein Rezept ausprobiert?

Dann markiere mich mit @mrsflury auf Instagram verwende den Hashtag #mrsflury

Ich teile die nachgemachten Rezepte regelmässig in meiner Instagram Story

Alles Liebe Eure Doris

www.youtube.com/mrsflury1
http://instagram.com/mrsflury/
https://www.facebook.com/mrsflury1
http://www.pinterest.com/mrsflury

 
 

Protein Pralinen gesund & vegan

Portionen: 15 Stück
Kalorien: 126kcal
Autor: Mrs Flury

Zutaten

  • 100 g weiche Datteln entsteint z.B. Medjool
  • 90 g Erdnussbutter ungesüsst
  • 40 g Bio Sonnenblumen Proteinpulver oder Bio Vanille Proteinpulver
  • 30 g glutenfreie Haferflocken
  • 25 g Kokosraspeln
  • 1 Prise Salz

Dekoration

Anleitungen

  • Datteln entsteinen und bei Bedarf noch für 30 Minuten in warmes Wasser einweichen, damit sie sich leichter zerkleinern lassen. Anschliessend gut abtropfen lassen.
  • Datteln, Erdnussbutter, Proteinpulver, Haferflocken, Kokosraspeln und Salz in den Mixer (Food Processor) geben und zerkleinern. Bei Bedarf noch 1-2 EL Einweichwasser der Datteln beigeben, bis eine teigige Konsistenz entstanden ist.
  • Von der Masse mit einem Löffel kleine Portionen abnehmen und zu runden Kugeln formen. Die Kugeln auf ein Schneidebrett geben und für 30 Minuten ins Gefrierfach stellen.
  • Schokolade grob hacken und mit dem Kokosöl über dem Wasserbad schmelzen.
  • Die Kugeln aus dem Gefierfach nehmen mit einer Gabel kurz in die geschmolzene Schokolade tauchen. Überschüssige Schokolade gut abtropfen lassen und die schokolierten Kugeln zurück auf das Schneidebrett setzen. Sofort mit Dekoration nach Wahl verzieren, bevor die Schokolade durch den Temperaturunterschied fest wird.
  • Die fertigen Pralinen gekühlt lagern.

Notizen

Rezept-Update vom 23.11.21

Nutrition

Kalorien: 126kcal | Kohlenhydrate: 14g | Protein: 4g | Fett: 6g | davon gesättigtes Fett: 3g | Transfett: 1g | Cholesterin: 1mg | Natrium: 60mg | Kalium: 102mg | Ballaststoffe: 2g | davon Zucker: 11g | Vitamin A: 29IU | Vitamin C: 1mg | Calcium: 20mg | Eisen: 1mg

15 Comments

  1. Doris, ich habe mich in meiner letzten Nachricht peinlichst vertippt.
    „Connection“ muss es heißen.
    Bitte ändere es. Wenn nicht möglich lösche dann den Kommentar vom 05. Januar.
    Und diesen dann auch.
    Danke Ute.

  2. Liebe Doris, wenn du die Hallorenkugel zuckerfrei (gerne auch Erythrit, Xylith) hinbekommst, dann könntest du die ganze Ossi connection? hinter dir haben.

    Bei uns war und sind sie immer noch der Renner.
    Mittlerweile auch bundesweit in jeden Supermarkt in zig Varianten zu haben, auch in vegan.
    Nur mir sind die Hallorenkugeln jetzt zu süss, angepasst am hiesigen Geschmack.
    Auch ein Grund warum ich zuckerfrei esse und backe (Xylith, Erythrit, Dattelmus).

    Daher dachte ich mir, da du schon reichlich Erfahrungen hast im experimentieren, könnte dies eine weitere Herausforderung für dich sein.

    Natürlich liebe ich auch deine Pralinen, habe aktuell wieder welche gemacht.
    Extra paar mehr, zum verschenken.
    Dazu kam es allerdings nicht – oh Mann was kann ich doch egoistisch sein. ?
    Gruß Ute

  3. Wenn etwas derart zartschmelzend schmeckt, dann sagt man bei uns ;
    Das geht runter wie Öl?.

    DANKE liebe Doris für das tolle Rezept!
    Habe die Hälfte von Proteinmehl gegen Kokosmehl und ein extra Schlückchen Wasser ausgetauscht.
    Das tat der Konsistenz keinen Abbruch.

    Frage; hast du schon mal zuckerfreie HALLORENKUGELN ausprobiert? Die sind zwar auch extrem lecker aber leider Industriezuckersüss?.
    Gruß Ute

    • Mrs Flury

      liebe Ute
      vielen Dank für deine liebe Nachricht und die positive Rückmeldung zum Rezept. Das freut mich sehr zu hören, dass die Pralinen gut geschmeckt haben. Deine Variante hört sich köstlich an, zuckerfreie Hallorenkugeln kenne ich nicht. Das muss ich unbedingt einmal ausprobieren.
      liebe Grüsse
      Doris

  4. Hallo!

    Was ist Proteinpulver?
    Ich lebe in Perú und weiß nicht, ob man so etwas hier bekommen kann. Was kann ich ersatzweise nehmen?
    Danke im Voraus, auch für die schönen Rezepte lieben Dank

    • Liebe Suanna
      Du kannst alternativ etwas Haferlocken und Erdnussbutter verwenden für die Konsistenz der Pralinen.
      liebe Grüsse
      Doris

  5. Hallo, welches Proteinpulver empfiehlst Du für Riegel oder Kugeln? (ich meine aus was, es geht um Geschmacksrichtung bzw. eben keine, neutral 😉 ). Danke. Gruß

    • Hallo Aldona
      Ich verwende aktuell gerne das vegane Proteinpulver von MyProtein in den Aromen Chocolate oder Vanille: https://goo.gl/D9JyRi
      Als neutrales Pulver verwende ich gerne Lupinenpulver,
      liebe Grüsse Doris

  6. Hallo Doris,
    womit könnte man das Proteinpulver ersetzen? Ich möchte keine Dose davon kaufen nur für die 30 g. Hast du eine Idee?
    Liebe Grüße vom Rhein

  7. Christine Zucht

    Die und die gesunden Ferrero Roche kann man gut zusammen verschenken in der Box! Oder?

    • Hallo Christine
      Genau die gesunden Ferrero Rocher Pralinen sind auch eine ideale Geschenk-Idee.
      viele Grüsse
      Doris

  8. Christine Zucht

    Wo bekommt man getrocknete Blüten?
    Grüsse

    • Liebe Christine
      Ich habe die getrockneten Blüten in einem grossen, gut sortierten Supermarkt bei den „Gewürzen“ entdeckt. Du kommst sie aber sicher auch online, ich werde einen Link unter meinem Video ergänzen,
      liebe Grüsse
      Doris

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




*