Protein Brownies 2.0. ohne Bohnen, vegan & glutenfrei

Proteine und Naschen ist ganz nach meinem Geschmack und ich liebe diese gesunden Protein Brownies ganz ohne Mehl. Nachdem ich die gesunden Protein Brownies schon oft gebacken habe, gibt es davon jetzt eine saftige Variante ohne Bohnen.

Pflanzliches Eiweiss

Die veganen Protein Brownies sind eine leckere Möglichkeit den Eiweissbedarf zu decken. Als Proteinquelle dient hier Hanfprotein –  aber keine Sorge, die Protein Brownies machen nicht high sondern glücklich mit jedem Bissen 😉

Hanfprotein

Da ich grössere Mengen Bohnen und Linsen im Moment schlecht vertrage (mehr dazu in meinem Beitrag „Tipps gegen Blähbauch“), greife ich gerne auf pflanzliche Proteinquellen wie Hanf, Reis- oder Erbsenprotein Pulver zurück. Für die gesunden Brownies verwende ich Hanfproteinpulver, welches alle essentiellen Aminosäuren enthält.

Gesunde Protein Brownies vegan ohne Bohnen Mrs Flury

Protein Brownies 2.0. ohne Bohnen, vegan & glutenfrei

5 von 1 Bewertung
Gesunde Protein Brownies vegan ohne Bohnen Mrs Flury
Protein Brownies ohne Bohnen, vegan & glutenfrei
Portionen: 12 Stück
Kalorien: 152 kcal
Autor: Mrs Flury
Zutaten
  • 1 Zucchini gerieben 250 g
  • 1 EL Chiasamen + 3 EL Wasser
  • 1 reife Banane 170 g
  • 100 ml Kokosmilch
  • 100 g Nussbutter (z.B. Mandelmus) oder Sonnenblumenkernen
  • 50 g Kokosblütenzucker
  • 45 g Kakaopulver
  • 30 g Hanfproteinpulver
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
Glasur
  • 100 g zuckerfreie dunkle Schokolade 75 % Kakao
  • 25 ml Kokosmilch
Anleitungen
  1. Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. 20 cm Backform mit Backpapier auslegen.

  2. Zucchini an einer Küchenreibe fein reiben und 250 g geriebene Zucchini abwiegen. In ein Filter- oder Küchentuch gegen und überschüssiges Wasser ausdrücken.

  3. Chiasamen mit Wasser verrühren und für 5 Minuten quellen lassen. Banane schälen und mit der Gabel zerdrücken.

  4. Kokosmilch, zerdrückte Banane, gequollene Chiasamen und Nussbutter verrühren. Kokosblütenzucker, Kakaopulver, Hanfproteinpulver, Backpulver und Salz dazugeben und unterrühren. Zuletzt die geriebene und ausgedrückte Zucchini unterheben.

  5. Masse in der vorbereiteten Backform verteilen und die Brownies bei 180 Grad für ca. 35 Minuten backen.

Glasur
  1. Schokolade grob hacken und zusammen mit der Kokosmilch schmelzen. Glasur auf den abgekühlten Brownies verteilen. 

Rezept-Anmerkungen

Nährwerte 

Zutaten für 12 Stück, pro Stück: 152 kcal, 5 g Eiweiss / 18 g Kohlenhydrate / 5 g Ballaststoffe / 10 g Fett

Lust auf weitere gesunde Snacks?

Dann müsst ihr unbedingt auch die Protein Brownies mit Bohnen, die 4 Zutaten CookiesHaferflocken Bliss Balls, die gesunden Energieriegel, die selbstgemachten Proteinriegel, die Snickers Bliss Balls oder die gesunden Karotten Bliss Balls ausprobieren.

 

Gesunde Protein Brownies vegan ohne Bohnen Mrs Flury

Hast du das Rezept ausprobiert?

Dann markiere mich mit @mrsflury auf Instagram verwende den Hashtag #mrsflury

Ich teile die nachgemachten Rezepte regelmässig in meiner Instagram Story

Alles Liebe Eure Doris

 

www.youtube.com/mrsflury1
http://instagram.com/mrsflury/
https://www.facebook.com/mrsflury1
http://www.pinterest.com/mrsflury

Print Friendly, PDF & Email

4 Kommentare

  1. 5 stars
    Wie immer sehr lecker. Vielen dank für deine Inspirationen inkl. Videos. Einfach das mit der Konsistenz bringe ich nicht so hin wie du. Ich musste die brownies mit dem Löffel essen, weil sie so luftig waren und die Protein Riegel vegan wurden nicht fest. Aber sooooo köstlich.Hast du mir vielleicht einen Tipp? Liebe grüsse

    • liebe Daniela
      vielen Dank für deine nette Nachricht und die positive Rückmeldung zu meinen Rezepten und Videos. Das freut mich wirklich sehr zu hören, dass du diese gerne hast. Du kannst Riegel und Brownies am besten kühl stellen, damit sie fest werden. Bei den Riegeln habe ich bewusst sehr wenig Fett genommen, weshalb sie etwas weicher sind. Du kannst bei beiden Rezepten das nächste Mal sonst noch einen EL Kokosmehl dazugeben, wenn du diese noch fester möchtest.
      liebe Grüsse
      Doris

  2. Ich bin ganz begeistert von deinen Rezepten. Sitze bald jeden Abend und suche für den nächsten Tag was gutes aus. Eine große Bitte hab ich. Kannst du mir die genaue Beschreibung deiner Küchenmaschine ( Blender) schreiben. Vielen Dank Gerti

    • liebe Gerti
      Vielen Dank für deine liebe Nachricht und die positive Rückmeldung zu meinen Rezepten. Ich freue mich sehr zu hören, dass dich diese inspirieren. Ich verwende oft meinen Food Processor von Magimix und bin damit sehr zufrieden, ausserdem habe ich einen Blender von Omniblend, welchen ich auch sehr empfehlen kann.
      liebe Grüsse
      Doris

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*