Power & Produktivität – warum Routinen wichtig sind

Wie schaffst du das eigentlich alles? Die Frage wird mir oft gestellt, obwohl ich selbst bis vor kurzem nicht so produktiv und entspannt war, wie ich es mir gewünscht habe. Nachdem ich den ganzen Tag meinen Kindern oder beruflichen Projekten ohne Fokus hinterher gerannt bin, hatte ich abends dann das Gefühl, nicht geschafft zu haben, was ich will. Die Folge: nächtliches Arbeiten, Müdigkeit und abnehmende Produktivität am nächsten Tag. Dieser Kreislauf hat mich sehr unzufrieden gemacht, weshalb ich nun eine bessere Work-Life-Routine gefunden habe, bei welcher ich Beruf und Freizeit mit der Familie gut kombinieren kann.

Routine selbst und ständig - Mein Tagesablauf für mehr Produktivität Mrs Flury

Victorinox* hat mich auch nach meiner Routine als selbständige „Working Mum“ gefragt und mir dazu den eleganten Victoria Business Backpack für die Organisation meiner Arbeitsgeräte unterwegs zugesendet. Ein herzliches Dankeschön dafür! Hier ein kleiner Einblick in meine Arbeitsroutine.

Der Hintergrund

Ich habe alles um glücklich zu sein: Einen tollen Ehemann, drei herzige Kinder, einen erfolgreichen Blog mit Aufträgen und vor allem eine Aufgabe, welche mir sehr viel Freude bereitet. Ich habe als Ernährungswissenschaftlerin mein Hobby zum Beruf gemacht, arbeite selbstständig von zuhause aus. Dies hat allerdings auch dazu geführt, dass ich oft gestresst war und immer in allen Bereichen funktionieren wollte: als Mutter, Ehefrau und Content Creator zu jederzeit tolle Leistung erbringen. Ich habe mir selbst einen grossen Druck aufgesetzt, mich gestresst und unglücklich gemacht. Ich habe dabei gelernt, dass mein Alltag nur funktioniert, wenn ich meinen Tag klar strukturiere.

Warum Routinen wichtig sind

Ich bin selbständig, dass heisst ich arbeite selbst und ständig 🙂 Hier liegt das Problem, denn als Mutter bietet es sich natürlich an, tagsüber den Bedürfnissen der Kinder gerecht zu werden und die Arbeit auf Randzeiten morgens und abends zu verlagern. So habe ich oft abends lange gearbeitet, war am nächsten Tag müde und unproduktiv.

Das nächtliche Arbeiten habe ich mir abgewohnt und meine Woche nun so strukturiert, dass die Kinder an zwei Tagen nach der Schule betreut werden. An diesen Tagen versuche ich möglichst alle Projekte für Kunden zu erledigen, Videos zu drehen und Texte zu schreiben. Ich konzentriere mich dann nur auf meine Arbeit, mache keinen Haushalt, Einkäufe oder gehe Hobbys der Kinder nach. Dafür ist den restlichen Tagen Zeit.

Routine selbst und ständig - Mein Tagesablauf für mehr Produktivität Mrs Flury

Fixe Bearbeitungszeiten

Neben den beiden Arbeitstagen arbeite ich auch an den restlichen Tagen und + ein paar Studen am Abend selbst und ständig. Ich habe mir aber fixe Zeitfenster für die Bearbeitung von Emails, Nachrichten auf Social Media, sowie die Erstellung von Instagram Posts gesetzt. Es hält mich sonst von meiner eigenen Arbeit ab. Ich habe es mir abgewohnt, während meiner Arbeitszeit einzelne Nachrichten zu beantworten, auf Instagram zu kommentieren oder privat zu surfen. Ich nehme mir dafür morgens um 8 Uhr und abends um 17 Uhr jeweils eine Stunde Zeit und beantworte dann alle Anfragen und Kommentare. Generell versuche ich meine Bildschirmzeit auf den Zeitraum von 8-21 Uhr zu begrenzen.

Keine Ablenkung durch Apps

Wenn ich am Laptop arbeite, lege ich mein Handy weg, um mich nicht abzulenken. Wenn ich Videos drehe, fotografiere oder spätestens abends im Bett ist mein Handy in Flugmodus. Ich kann nicht produktiv sein und mit meinem Smartphone filmen, wenn mein Handy dabei Nachrichten empfängt. WhatsApp ist super für eine schnelle Kommunikation, während der Arbeit aber ein echter Produktivitätskiller. So erhalte ich oft neben Emails eine zusätzliche Nachricht per WhatsApp, um die Dringlichkeit zu erhöhen. Wenn ich arbeite bin ich aber nicht konstant über Apps erreichbar und beantworte Anfragen gezielt im Anschluss.

Notizbuch führen, Aufgaben planen

Ich bin immer mit meinem Notizbuch unterwegs und notiere mir darin meine Aufgaben, Gedanken oder Rezepte. So schreibe ich morgens bei einer Tasse Kaffee meine Aufgaben, Gedanken und Ziele für den Tag auf, um mir einen Überblick zu verschaffen. Abends nehme ich mein Notizbuch gerne nochmals zur Hand, notiere mir darin neue Ideen auf, aber auch unruhige Gedanken, welche mich belasten. Bevor mein Handy ausgeht, verschaffe ich mir gerne eine Ausblick über Termine für den nächsten Tag und bereite mich vor. So ist mein Kopf frei und ich kann viel ruhiger einschlafen.

Arbeitsbereich festlegen

Nach der Festlegung meiner Arbeitsroutine war es für mich auch wichtig räumlich klare Trennungen vorzunehmen. So werden Nachrichten und Emails nur im Wohnzimmer oder auf dem Schreibtisch beantwortet. Der Laptop und das Handy kommen als Arbeitsgeräte auf keinen Fall mit ins Schlafzimmer.

Oft arbeite ich auch unterwegs und überlege mir vorab, wo ich am sinnvollsten zwischen Sitzungen arbeiten kann, informiere mich über Co-Working-Spaces oder geeignete Cafés zum Arbeiten zwischen Terminen.

Unterwegs arbeiten

Unter der Woche habe ich viele Termine mit den Kindern oder beruflich, welche ich erledige, da mein Mann viel arbeitet. Berufliche Verpflichtungen versuche ich an meinen Arbeitstagen oder zu Randzeiten zu organisieren. Termine mit Kindern an den restlichen, freien Nachmittagen. Ich arbeite immer auch von unterwegs und verstaue dann alle Arbeitsgeräte in meinem grünen Victoria Bag von Victorinox. Seitdem ich Mutter bin, trage ich immer lieber einen stylischen Rucksack, so habe ich unterwegs meine Hände frei und kann problemlos Laptop oder Bücher für die Kinder mitnehmen.

Routine selbst und ständig - Mein Tagesablauf für mehr Produktivität Mrs Flury

Auf Reisen begleitet mir der Rucksack auch und hat ein wandelbares Rückfach, mit dem sich die Tasche am Griff von Rollenkoffern befestigen lässt. Als Bloggerin bin ich auch oft an Events oder Abendanlässen eingeladen, welche ich zeitbedingt selten wahrnehme. Wenn ich so solchen Events reise, dann auch immer mit meinem Victoria Bag, so kann ich unterwegs im Zug arbeiten und der Rucksack ist auch elegant genug für Events. So brauche ich für unterwegs neben meinem Rucksack nur Laptop, mein Notizbuch, Handy und Kopfhörer und kann so auch ausser Haus an meiner Arbeitsroutine festhalten.

Als Herbstkind habe ich meinen Victoria Bag in Olive gewählt, ab dem 10.Februar ist der Rucksack auch in wunderschönen Frühlingsfarben erhältlich.

Routine selbst und ständig - Mein Tagesablauf für mehr Produktivität Mrs Flury

*Mein Beitrag ist in Kooperation mit Victorinox entstanden und spiegelt meine persönliche Meinung wieder. Herzlichen Dank für die angenehme Zusammenarbeit.

Wie strukturiert ihr euren Tag, habt ihr weitere Routinen und Tipps für mich? Ich freue mich über Eure Rückmeldung in den Kommentaren.

Alles Liebe Eure Doris

 

Routine selbst und ständig - Mein Tagesablauf für mehr Produktivität Mrs Flury

 

4 Comments

  1. Liebe Doris,
    Ja Routine und klare Strukturen sind das A und O sonst überbeordert alles.
    Aber etwas möchte ich hinzufügen, sobald man Kinder hat, ist dies leider nur bedingt möglich. Sobald ein Kind erkrankt und längere Zeit zu Hause bleiben muss ist das ganze organisieren dahin. Da nützt auch die beste Organisation nichts.

    • Mrs Flury

      liebe Elisa
      Ich bin selbst mit 2 kranken Kindern ins neue Jahr gestartet und war fast 3 Wochen wegen Windpocken weniger produktiv als an normalen „Arbeitstagen“. Ich glaube das ist normal, wenn mal jemand krank ist. Ich habe mich in dieser Zeit aber manchmal mit meiner Schwiegermutter als Babysitter oder anderen Müttern organisiert, deren Kinder die Krankheit schon hatten. So habe ich mit Babysittern etwas arbeiten können und starte nächste Woche mit gesunden Kindern wieder normal durch. Was die festen Bearbeitungszeiten für Nachrichten und Social Media betrifft, die setze ich immer um.
      liebe Grüsse
      Doris

  2. Routine in der Selbständigkeit ist das A und O. Auch ohne Kinder. Ich hab mir selber Arbeitszeiten zu geschrieben, ansonsten verplämpert man viel Zeit. Ich bin ein kleiner Listen Junkie und die unterstützen mich sehr. Planung ist das halbe Leben. Liebe Grüsse Marlene

    • Mrs Flury

      liebe Marlene
      vielen Dank für deine nette Nachricht und der Tipp mit den Listen! Ich führe bisher keine Listen, brauche aber unbedingt mein Notizbuch für Gedanken und To-Dos.
      Ganz liebe Grüsse
      Doris

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*