Pesto-Brot mit Basilikum

Auch wenn das Wetter noch nicht so ganz mitspielt hat die Grillsaison eindeutig begonnen. Ich liebe beim Grillen aber vor allem die Beilagen mit leckerem Brot und Salaten. Als Veggie ist deshalb dieses knusprige, vegane Pestobrot eines meiner neuen Lieblingsrezepte. Das knusprige Brot schmeckt köstlich zu Salaten und ist auch die perfekte Beilage zu Grillgerichten. 

pestobrot mit Basilikum Mrs Flury

Die Zubereitung des Brots ist einfach und man muss auch keine Angst vor Hefeteig haben. Wichtig ist nur die Verwendung von lauwarmem Wasser, da zu warmes Wasser die Hefe deaktiviert und das Brot dann nicht aufgeht. Zum Backen des Brotes eignet sich Dinkelmehl oder das in der Schweiz für Brote typische Halbweissmehl sehr gut. Für die vegetarische Variante des Pesto-Brots kann der Füllung auch noch etwas geriebener Parmesan untergemischt werden.

Pesto-Brot mit Basilikum
Zutaten Brot:
250 g Mehl
1 TL Salz
2 TL Trockenhefe
160 ml lauwarmes Wasser
Zutaten Pesto: 
1 Bund Basilikum, abgezupfte Blättchen
75 g Nüsse oder Samen (z.B. Mandeln, Pinienkerne)
60 ml Olivenöl
2 EL Wasser
1/2 TL Salz
1/4 TL Pfeffer

Zubereitung:
1. Für das Brot das Mehl in eine Schüssel geben und auf eine Seite das Salz und auf die andere Seite die Trockenhefe geben und leicht untermischen. Das lauwarme Wasser dazugiessen und mit dem Knethaken für ca. 5 Minuten zu einem geschmeidigen Teig kneten. Die Schüssel mit dem Teig zugedeckt für mindestens 1 Stunde aufgehen lassen, bis sich das Teilvolumen verdoppelt hat.
2. Für das Pesto alle Zutaten ausser das Olivenöl in einem Standmixer oder mit dem Stabmixer pürieren. Das Öl bei laufendem Motor einfliessen lassen und alles fein pürieren.
3. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem ca. 45×30 cm grossem Rechteck ausrollen. Anschliessend gleichmässig mit dem Pesto bestreichen, dabei einen kleinen Rand freilassen. Den von der langen Seite her aufrollen. Mit einem scharfem Messer die Teilrolle auf beiden Seiten bis zur Mitte halbieren. Die Teigstränge miteinander verdrehen und das Brot auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
4. Backofen auf 190 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Das Brot mit etwas Wasser bestreichen und auf der mittleren Schiene des vorgeheizten Backofens für ca. 25 Minuten backen. Herausnehmen und leicht abkühlen lassen.
pestobrot Mrs Flury

pestobrot insta 4

Rezept inspiriert und abgewandelt aus dem Deli-Magazin Nr. 2 | 2016

Viel Spass und gutes Gelingen beim Ausprobieren!
Eure Mrs Flury 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

9 Kommentare

  1. Danke für das tolle Rezept, war ein Highlight beim Grill-Abend.
    Hast du einen Tipp, wie es innen noch knuspriger wird? Bei mir dar die Rolle ziemlich dick und der Teig innen nicht so ganz “durch”. Außen war es aber so dunkel und knusprig, das es verbrannt wäre wenn ich es länger im Ofen gelassen hätte 🙂 Lg Kristine

    • Liebe Kristine
      Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar! Damit das Brot innen durch wird, musst du den Teig das nächste Mal vielleicht etwas dünner auswallen, dann ist die Teigrolle nicht so dick. Oder du deckst das Brot nach der Hälfte der Backzeit mit etwas Albfolie ab, damit es aussen nicht zu stark bräunt.
      LG Doris

  2. Ich hab letzte Woche das Brot auch ausprobiert, aber den Teig entsprechend abgewandelt, weil ich mit weniger Hefe arbeiten wollte.

    Ein Vorteig mit 10% der Mehlmenge + 1g Hefe am Vorabend bei Raumtemperatur in einer abgedeckten Schüssel gehen lassen, dann den Rest Mehl + etwa 5 g Frischhefe (oder entsprechend Trockenhefe) und der Teig wird prima.

    Das einzige Problem das bei mir auftrat war nach dem zerschneiden des Teigstranges und das anschließende Verdrehen.
    Entweder hab ich zu viel Pesto drin gehabt, weshalb das Brot ziemlich weich war im Kern, aber trotz allem ein super leckeres süchtigmachtendes Brot.

    als nächstes werde ich mal die rosa Burgerbrötchen Idee mit dem Pesto kombinieren… so rosa – grün, das sieht sicher toll aus 🙂

    • Hallo liebe Rikibu
      Vielen Dank für Deine Rückmeldung! Die Idee pesto mit den Rotbrötchen zu kombinieren finde ich super, da musst Du mir unbedingt ein Foto zukommen lassen.
      GLG Doris

      • Hallo Doris,
        sorry für die späte Rückmeldung, hab nicht mitbekommen das du geantwortet hast.

        Fotos kann ich dir gerne zuschicken, wenn ich das Brot in pink gebacken habe.
        Habe dazu aber noch ne Frage.
        Lässt sich der Rote Beete Saft 1:1 mit Wasser ersetzen? müsste ja normal funktionieren. Durch den Zuckeranteil dürfte das sogar für den Hefeteig gut sein damit der Teig schön aufgeht.
        oder sollte man nur einen gewissen Anteil der Flüssigkeit durch den Rote Beete Saft ersetzen?
        bin da noch etwas unschlüssig…

        • Hallo,
          ich würde sicherheitshalber nur die Hälfte der Wassermenge durch Rote Beete Saft ersetzen. Der Saft färbt auch in kleinen Mengen schon prima,
          liebe Grüsse Doris

  3. Antonella Granata

    Hallo liebe Doris
    Das Brot war das absolute Highlight und dank der Küchenmaschiene auch sehr einfach zuzubereiten. Ein tolles Rezept, was den Gästen ein WOW-Effekt mit Augen und Gaumen erleben lässt.

    Vielen lieben Dank für all deine tollen Rezepte. Ich könnte deinen Blogg stundenlang durchstöbern. Ich hoffe, dass noch viele weitere Rezepte folgen werden.

    Liebe Grüsse und alles Gute
    Antonella

  4. Hallo doris würde mich freuen wenn du auch eine andere mehl alternative sagen kannst statt normalen oder dinkelmehl 🙂 liebe grüsse kübra

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*