Marroni Spätzli Pfanne mit Gemüse

Ich liebe selbstgemachte Spätzli und diese Variante mit Marroni passt herrlich in die kalte Jahreszeit. Die leckeren Marroni Spätzli sind ganz einfach zubereitet und schmecken köstlich als Hauptgericht oder als Beilage. 

Marronispaetzle

Ich bereite die Marroni Spätzli gerne als Hauptgericht zu und kombiniere die Spätzle gerne mit viel Gemüse als leckere und gesunde Mahlzeit.

Das Rezept habe ich in Zusammenarbeit mit Kenwood Schweiz entwickelt. 

*für die vegane Variante der Spätzle die Eier weglassen und zum Mehl noch 2 EL Sojamehl geben. Zusätzlich 4 EL Soja-Rahm (Sahne) und ca. 2 EL Mineralwasser zusätzlich beigeben, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.

Marroni Spätzli Pfanne mit Gemüse (4 Portionen)

Zutaten Marroni Spätzli:

250 g Marroni tiefgekühlt
250 g Spätzlimehl
1/2 TL Salz
1/4 TL Muskat
3 Eier*
150 ml Milch (bei mir: Sojamilch)
4 EL Mineralwasser mit Kohlensäure

Zubereitung:

Marroni mit etwas Wasser ca. 15 Minuten weichköcheln und leicht abkühlen lassen. Marroni in den Food Processor geben und fein mahlen. Alternativ mit dem Kartoffelstampfer verdrücken.

Mehl, Salz und Muskat mischen. Eier verquirlen, zusammen mit den gemahlenen Marroni und Milch zum Mehl geben und mit dem Kochlöffel zu einem geschmeidigen Teig mischen. Mineralwasser portionsweise dazugeben, bis der Teig zähflüssig ist und Blasen wirft. Teig bei Raumtemperatur 30 Minuten quellen lassen.

In einem Topf 2 Liter Salzwasser erhitzen. Teig entweder durch ein Spätzesieb ins siedende Wasser streichen oder den Teig portionsweise auf ein nasses Brett geben und mit einem langen Messer vom Brett ins siedende Wasser schneiden. Sobald die Spätzle nach oben schwimmen sofort mit der Schaumkelle herausnehmen, gut abtropfen lassen. Spätzle in eine Schüssel geben, darauf ein paar Butterflocken verteilen. Im Backofen warmhalten

Zutaten Gemüsepfanne:

4 Karotten
1 rote Zwiebel
1 EL Öl
150 g Marroni tiefgekühlt
100 g Federkohl
Salz & Pfeffer
1/4 TL Kurkuma
4 Eier

50 g Parmesan am Stück

Zubereitung Spätzli Pfanne mit Gemüse:

Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und klein schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Karottenscheiben, Zwiebel und die Marroni beigeben und unter Rühren ca. 5 Minuten anbraten. Mit 3 EL Wasser ablöschen und ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen, in eine Schüssel geben, im Backofen warmhalten.

Federkohl waschen und vom Strunk lösen. Pfanne erhitzen und die Federkohl-Stücke beigeben. Ca. 5 Minuten unter Rühren anbraten, mit Salz, Pfeffer und Kurkuma würzen. Federkohl in eine Schüssel geben, im Backofen warmhalten.

Etwas Öl in der Pfanne erhitzen und 4 Spiegeleier zubereiten.

Zum Anrichten 4 Teller bereitstellen und darauf portionenweise Marroni Spätzle, Karotten-Marroni-Gemüse und Federkohl verteilen. Pro Portion mit einem Spiegelei garnieren. Mit Salz & Pfeffer abschmecken und Parmesan darüber reiben.

Viel Spass und gutes Gelingen beim Ausprobieren!
Eure Mrs Flury

 

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  1. Liebe Mrs. Flury, das klingt so himmlisch!! Ich würde es am liebsten sofort nachkochen :). Kann ich anstelle des Spätzlemehls auch normales Mehl verwenden? In Spanien wüsste ich nämlich nicht wo ich so ein spezielles Mehl herbekomme.
    Vielen Dank für deine herrlichen Rezept :).
    LG Sina

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*