Low Carb Saatenbrot ohne Mehl

Springe zu Rezept

Das gesunde Saatenbrot ist ohne Mehl und punktet mit reichlich Ballaststoffen, gesunden Fetten aus Leinsamen, Chiasamen und Kernen und eignet sich für die Low Carb Ernährung.

Low Carb Saatenbrot - gesund, vegan und glutenfrei Mrs Flury

Brot backen ohne Mehl

Brot backen funktioniert auch ohne Mehl und das Saatenbrot schmeckt unglaublich lecker. Im Gegensatz zu anderen Low Carb Broten ist dieses Rezept ohne Eier, vegan, gesund und liefert reichlich Proteine, Ballaststoffe und lebenswichtige Fettsäuren aus Saaten.

Low Carb Saatenbrot - gesund, vegan und glutenfrei Mrs Flury

Glutenfreie Saatenbrot

Das leckere Saatenbrot ist ein wahrer Alleskönner und ein tolles Brot für low carb. Es lässt sich einfach zubereiten und ist gut verpackt ca. 6 Tage haltbar.

Ein wichtiger Schritt bei der Zubereitung ist das Einweichen für mindestens 1-2 Stunden oder sogar über Nacht. Dadurch können sich die Zutaten gut miteinander verbinden und Proteine werden aufgespalten, für eine gute Verdauung.

Low Carb Saatenbrot - gesund, vegan und glutenfrei Mrs Flury

Dazu schmeckt das Low Carb Saatenbrot

Liebst du gesunde Low Carb Rezepte wie das leckere Saatenbrot? Dann musst du unbedingt auch diese Rezepte ausprobieren:

Tofu Rührei

Chia Marmelade

Blumenkohl Hummus – Low Carb Humus

Low Carb Muffins in nur 30 Minuten!

Low Carb Saatenbrot - gesund, vegan und glutenfrei Mrs Flury

Low Carb Saatenbrot Rezept

Low Carb Saatenbrot - gesund, vegan und glutenfrei Mrs Flury
Rezept drucken
5 von 7 Bewertungen

Low Carb Saatenbrot

Portionen: 15 Stück
Kalorien: 164kcal
Autor: Mrs Flury

Zutaten

  • 150 g Sonnenblumenkerne
  • 120 g geschrotete Leinsamen
  • 60 g Kürbiskerne
  • 60 g Chiasamen
  • 35 g gehackte Mandeln
  • 30 g Flohsamenschalen
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Tahini (Sesammus)
  • 1 TL Ahornsirup
  • 1 TL Zitronensaft

Anleitungen

  • Trockene Zutaten in eine Schüssel geben und mischen. 300 ml lauwarmes Wasser, Tahini, Ahornsirup und Zitronensaft beigeben und alles gut verkneten. Teig in eine Kastenform geben und zugedeckt für mindestens 1-2 Stunde quellen lassen.
  • Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Das Brot im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene für ca. 30-35 Minuten backen. Brot herausnehmen, aus der Form auf das Backblech stürzen und für weitere 30-35 Minuten fertig backen. Brot herausnehmen und auskühlen lassen.

Notizen

Die Menge an Saaten und Kernen kann leicht variiert werden, für die Bindung sollten aber Leinsamen und/oder Chiasamen enthalten sein.

Nutrition

Kalorien: 164kcal | Kohlenhydrate: 9g | Protein: 6g | Fett: 13g | davon gesättigtes Fett: 1g | Transfett: 1g | Natrium: 30mg | Kalium: 195mg | Ballaststoffe: 7g | davon Zucker: 1g | Vitamin A: 8IU | Vitamin C: 1mg | Calcium: 62mg | Eisen: 2mg
Low Carb Saatenbrot - gesund, vegan und glutenfrei Mrs Flury

Hast du das Low Carb Saatenbrot ausprobiert?

Dann markiere mich mit @mrsflury auf Instagram verwende den Hashtag #mrsflury

Ich teile die nachgemachten Rezepte regelmässig in meiner Instagram Story

Alles Liebe Eure Doris

Low Carb Saatenbrot - gesund, vegan und glutenfrei Mrs Flury
Low Carb Saatenbrot - gesund, vegan und glutenfrei Mrs Flury

43 Comments

  1. Liebe Miss Flury,
    ❤️lichen Dank für dieses MEGA Brotrezept. Es ist soooooeinfach zuzubereiten und sooooooo LECKER 😋.

  2. Hallo,
    Ich habe das Brot gerade gebacken und die Kürbiskerne durch Hanf und die Flohsamenschalen durch Chinoa ersetzt. Leider ist es auseinandergefallen. Liegt es am Qinoa?
    Liebe Grüße, Claudia

    • Liebe Claudia,

      Die Flohsamenschalen sind essenziell im Rezept, weil sie das Brot zusammenhalten. Ich würde sie das nächste Mal nicht mit Quinoa ersetzen.

      Liebe Grüsse Doris

  3. Hallo,

    das Rezept hört sich toll an. Kann ich den Ahornsirup auch ganz weg lassen? Welchen Zweck erfüllt er?

    Lg
    Jessica

    • Liebe Jessica,

      Du kannst den Ahornsirup weglassen wenn du möchtest. Er gibt dem Brot einen anderen Geschmack, aber auch ohne Ahornsirup wird es schmecken 🙂

      Liebe Grüsse Doris

  4. Aenne Neves

    5 stars
    Hallo Doris,
    Weiß nicht, ob ich meine msg losgeschickt habe. Also nochmal: Tolles Rezept! Schön körnig. Kann ich das Brot im Brotkasten aufbewahren oder muss es in den Kühlschrank? Einfrieren geht sicher, oder?
    Danke!!

    • vielen Dank für deine liebe Nachricht! Das Brot bei Raumtemperatur im Brotkasten aufbewahren und gerne auch einfrieren für längere Haltbarkeit.
      liebe Grüsse
      Doris

  5. Angelika Stratkötter

    5 stars
    Das Brot ist klasse!
    Schade finde ich, das man immer nur so kleine Brote davon backen kann. Rechnet man die Menge für eine große Kastenform hoch, bekommt man sie nicht durchgebacken, oder sie werden außen zu trocken.

    • Mrs Flury

      liebe Angelika
      vielen Dank für deine Nachricht und die positive Rückmeldung zum Rezept. Ja genau das funktioniert leider nicht aber du kannst alternativ gleich zwei Brote (in der Kastenform) nebeneinander backen, so sind diese sicher durch und du kannst ein Brot dann einfrieren.
      liebe Grüsse
      Doris

  6. Liebe Doris, das Brot klingt total interessant und ich möchte es unbedingt ausprobieren. Da ich gerade dabei bin alle möglichen Saaten keimen zu lassen, wollte ich dich fragen, ob du das Brot auch schon mit gekeimten Körnern gebacken hast?
    Liebe Grüße
    Tatjana

    • Mrs Flury

      liebe Tatjana
      ja genau das Rezept funktioniert auch mit gereimten Saaten super.
      liebe Grüsse
      Doris

  7. Liebe Mrs. Flury,

    kurze Frage zu dem Sesammus: Könnte man das auch durch Mandelmus ersetzten? Ich hatte mir einmal ein Rapunzel Sesammus gekauft, allerdings hatte das so einen komischen Nachgeschmack,leicht säuerlich und überhaupt nicht so wohlscheckend wie andere Muse wie Cashew, Mandel oder Haselnuss.
    Wie schmeckt denn normalerweise Sesmmus? Kann man es „pur“ geniessen?
    Hat es im Rezept eine besondere Rolle?

    Vielen Dank!

    • … Vergass zu fragen: im Video erwähnst Du etwas von LC Kräcker. Wo finde ich das Rezept hierfür?
      Danke!

    • Mrs Flury

      lieber Achim
      ja du kannst das Mus hier gut nach deinem Geschmack anpassen und ein anders nehmen wie Mandelmus. Ich mag Tahini sehr gerne und es gibt unterschiedliche Sorten. Achte nächstes Mal darauf es in der Lebensmittelabteilung für fremdländische Küche zu kaufen, am besten mit wenig deutsch auf der Verpackung – dieses Sesammus ist oft das beste. Je nach Sorte kann es durch die Sesamsamen auch leicht bitter schmecken, deshalb würde ich das nächste Mal eine andere Marke als die von dir gekaufte testen.
      liebe Grüsse
      Doris

  8. Kerstin

    5 stars
    So ein tolles Brot. Ich habe es schon oft gebacken immer unterschiedliche Zutaten gewählt. Und es gelingt immer.
    Danke für so ein einfaches Rezept. Das Rezept habe ich inklusive deiner Website schon oft weitergegeben. Wir sind alle begeistert ☺️

    • Hallo,

      Es freut mich sehr zu hören, dass das Brot dir gefällt. Vielen Dank für die Weiterempfehlungen!

      Liebe Grüsse Doris

  9. Hallöchen,
    Danke für das interessante Rezept – das werde ich auf jeden Fll demnächst mal nachbacken 🙂
    Blöde Frage – könnte man den Ahornsirup auch durch Honig ersetzen, oder geht das wegen der Konsistenz oder wegen des Geschmacks nicht? Ich bin noch nicht so erfahren im Ersetzen von Zucker in Backwaren..
    Viele liebe Grüße
    Mimi

    • Mrs Flury

      liebe Mimi
      Ja genau das funtkioniert auch gut mit Honig anstelle von Ahronsirup, die Menge ist gering und es dient dem Aroma des Brotes.
      liebe Grüsse
      Doris

  10. 5 stars
    Ein wunderbares Brot 😋
    Vielen Dank für das leckere Rezept 🙏

    • Mrs Flury

      liebe Susanne
      vielen Dank für deine liebe Nachricht und die positive Rückmeldung zum Rezept. Das freut mich wirklich sehr!
      liebe Grüsse
      Doris

  11. Liebe Doris,

    das Brot ist wirklich lecker, nur leider geht es überhaupt nicht auf… ist das so „gewollt“? Kann man evtl. etwas Backpulver rein geben? Liebe Grüße

    • hallo Tanja
      Das Low Carb Brot wird nicht speziell hoch, sondern passt sich der Kastenform an als kompaktes Körnerbrot. Du kannst sonst eine kleinere Form nehmen wenn du es gerne höher magst oder es mit Backpulver versuchen. Die Zutaten sind aber eher „schwer“ weshalb das Brot kompakt bleibt im Vergleich zu Hefebroten.
      liebe Grüsse
      Doris

  12. Hi Doris, cooles Rezept! Hast du es schon mal ohne Chia und Flohsamen gemacht, die kleben ja gut? Die darf ich grad ne essen. Oder meinst das Brot fällt sonst auseinander? Liebe Grüsse Bianca

    • liebe Bianca
      ich habe dieses Rezept bisher nicht ohne gebacken und verwende sie bei diesem Rezept für die Bindung da low carb brote sonst viele eier enthalten.
      wenn du das brot vegetarisch ausprobieren möchtest, kannst du es sonst damit als ersatz ausprobieren.
      liebe grüsse
      Doris

  13. Hallo! Ist das Rezept glutenfrei?

    Danke & Gruss
    Irène

  14. 5 stars
    Super lecker! Danke für das tolle Rezept!

    • liebe Monika
      vielen Dank für deine liebe Nachricht und die positive Rückmeldung zum Rezept.
      liebe Grüsse
      Doris

  15. Adi Vonlanthen

    Hallo Doris
    Ich habe dein Saatenbrot-Rezept ausprobiert und bin begeistert. Ist sehr lecker! Eine Frage hätte ich noch zu den Nutrition Facts: Beziehen sich die 164 ckal auf das gesamte Rezept, sprich auf das komplette Brot oder auf 100 g des Brotes?
    Vielen Dank für die Rückmeldung.
    Gruss
    Adi

    • lieber Adi
      vielen Dank für deine liebe Nachricht und die Rückmeldung zum Rezept. Die Nährwertangabe bezieht sich auf ein Stück/Scheibe bei ca. 15 Stück.
      liebe Grüsse
      Doris

  16. Hallo.
    Schon zweimal dieses Wochenende gebacken, meine Familie liebt es!
    Es schmeckt so gut und ist einfach herzustellen.
    Danke für das tolle Rezept. 🙂

    • liebe Helena
      vielen Dank für deine liebe Nachricht und die positive Rückmeldung zum Rezept. Das freut mich wirklich sehr zu hören, dass ihr das Brot gerne habt.
      liebe Grüsse
      Doris

  17. Liebe Mrs. Flury,

    ich wollte Sie fragen, ob man den Ahornsirup auch durch den Agavendicksaft 1:1 ersetzen kann. Danke!!

    LG, Zoe

  18. Liebe Mrs. Flury,

    ich wollte dich fragen, ob man den Ahornsirup durch den Agavendicksaft 1:1 ersetzen kann. 🙂
    Danke!!

    LG, Zoe

    • liebe Zoe
      vielen Dank für deine liebe Nachricht. Ja genau du kannst den Sirup 1:1 ersetzen.
      liebe Grüsse
      Doris

      • Paulina Schreiber

        5 stars
        Super Lecker!! Besonders die Konsitens ist 100000 mal besser als das whole & pure brot aus dem Supermarkt! Der Teig funktioniert auch in Muffinförmchen man muss nur die backzeit am Ende um ca 20 Min kürzen 🙂
        LG Paulina

        • Mrs Flury

          liebe Paulina
          vielen Dank für deine liebe Nachricht und die positive Rückmeldung zum Rezept. Das freut mich wirklich sehr zu hören, das dir das Brot auch so gut schmeckt.
          liebe Grüsse
          Doris

  19. Liebe Mrs Flury,
    ich würde so gerne das Brot nachbacken, weil es sooo lecker und gesund aussieht!!
    Kann man auch den Ahornsirip durch den Agavendicksaft 1:1 ersetzen?
    Danke!!
    Lg Zoe

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




*