Low Carb Knuspermüesli | chrunchy granola

Wenn es eine Mahlzeit gibt, auf die ich niemals verzichten könnte, dann ist es das Frühstück. Ich liebe es zu Frühstücken, unter der Woche muss es meist schnell gehen, am Wochenende darf es gerne ein gemütlicher Brunch sein.
      

Kurz vor den Sommerferien möchten viele meiner Freundinnen etwas abnehmen und haben mich um neue Low Carb Rezepte gebeten. Mit wenig Kohlenhydraten kann man tatsächlich erfolgreich und schnell abnehmen, weshalb das Low Carb Konzept auch so beliebt ist. Ich ernähre mich selbst eher high carb, bei Kohlenhydrat-reduzierter Ernährung sind 100 g Kohlenhydrate pro Tag angemessen, anstelle der sonst bei Frauen üblichen 230 g pro Tag.

Ob low carb oder high carb, wichtig ist das es lecker schmeckt und einfach zuzubereiten ist wie dieses köstliche Knuspermüesli. Ich liebe es als Topping von Smoothiebowls oder Pur mit etwas Mandelmilch. Damit das Rezept low carb wird verwende ich zum Süssen einen zuckerfreien Isomalt-Sirup. Alternativ eignet sich auch Stevia.

Low Carb Knuspermüesli

Zutaten:

150 g Kokosraspeln
100 g geriebene Mandeln
100 g Sonnenblumenkerne
50 g Kürbiskerne
50 g gehackte Walnüsse
30 g Kakaopulver
20 g Hanfprotein-Pulver
4 Eiweiss* 
3 EL Isomalt-Sirup (Fiber-Sirup)*
*für die vegane Variante 60 g flüssiges Kokosöl und 3 EL Fiber-Sirup verwenden

Zubereitung:

Backofen auf 130 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.

Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen. Das Eiweiss mit dem Süssstoff verrühren und gut unter die trockene Mischung heben, bis eine krümelige Masse entsteht.

Müsli-Mischung auf dem Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene für 50 bis 60 Minuten backen. Dabei das Müesli ca. alle 15 Minuten durchmischen, damit die Masse gleichmässig trocknet.

Das Knuspermüesli nach dem Backen auf dem Blech auskühlen lassen. Anschliessend in verschliessbare Einmachgläser oder Boxen füllen. Gut verschlossen ist das Müesli ca. 4 Wochen haltbar.

Wenn ihr Low Carb Rezepte liebt, empfehle ich Euch unbedingt auch das Low Carb Proteinbrot und die leckeren Low Carb Muffins auszuprobieren.

Das Rezept wurde abgewandelt vom Chefkoch User Hockbock für die Chefkoch Kooperation “Nachgekocht”.

Viel Spass und gutes Gelingen beim Ausprobieren!
Eure Mrs Flury 

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*