Lebkuchen Brownies mit Marzipan | glutenfrei

Weihnachtszeit ist Backzeit und ich bin immer für ein Stück Kuchen zu haben. Nachdem die ersten Keksdosen gefüllt sind habe ich deshalb dieses Jahr diese unglaublich saftigen Brownies mit Marzipan gebacken. Die Brownies sind super einfach und so lecker, eines meiner neuen Lieblingsrezepten.

Den besonderen Geschmack erhalten die Brownies durch Marzipan und Lebkuchengewürz. Die Brownies bleiben auch lange saftig und sind in kleine Häppchen geschnitten auch eine super Ergänzung auf dem weihnachtlichen Keksteller.

Ich verwende zum Backen diesmal glutenfreies Reismehl, nach Belieben kann aber auch normales Mehl verwendet werden.

Lebkuchen-Brownies (für eine 20 x 20 cm Backform)

Zutaten:

250 g Marzipanrohmasse
50 ml Sonnenblumenöl
50 g Marmelade
40 g Cranberries
250 g gemahlene Nüsse
50 g Vollrohrzucker
150 g Mehl (bei mir: Reismehl)
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
2 TL Lebkuchengewürz (oder Zimt)
2 gehäufte EL Kakaopulver
300 ml Sprudelwasser

Glasur:
3 EL Sojasahne
80 g dunkle Schokolade
getrocknete essbare Blüten

Zubereitung:

Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine ca. 20 x 20 cm Backform mit Backpapier auslegen.

Marzipanrohmasse in kleine Stücke schneiden. Mehl, gemahlene Nüsse, Vollrohrzucker, Backpulver, Salz, Lebkuchengewürz und Kakaopulver in eine Schüssel geben und mischen.

Marzipanstücke, Cranberries, Sonnenblumenöl und Marmelade dazugeben und untermischen. Sprudelwasser hinzufügen und alles rasch mit dem Teigspatel zu einem Teig vermischen.

Teig in die vorbereitete Backform geben, verstreichen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene für ca. 40 Minuten backen.

Für die Glasur die dunkle Schokolade in kleine Stücke schneiden und mit der Sojasahne in einen Topf geben. Vorsichtig erwärmen und schmelzen. Glasur auf dem abgekühlten Kuchen verteilen, nach Belieben mit getrockenten Blüten verzieren. 

Viel Spass und gutes Gelingen beim Ausprobieren!
Eure Mrs Flury 

Print Friendly, PDF & Email

Ein Kommentar

  1. Schaut sehr lecker aus. Ich finde es wirklich klasse, dass Sie sich all diese Mühe machen und die tollen Rezepte mit uns teilen. Danke dafür.
    Gruß Anna

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*