Kürbis Haselnuss Tassenkuchen vegan & glutenfrei

Ich liebe die kleinen leckeren Kuchen aus der Tasse und bereite mir diese gerne als schnelles Dessert zu. Anstelle von Bananen eignet sich jetzt im Herbst auch Kürbis prima als feine Basis für den Tassenkuchen. Der Kürbis macht den Tassenkuchen super saftig und dient auch als prima Eiersatz.

Gesund backen ohne Mehl & ohne weissen Zucker

Der Tassenkuchen kommt ohne Mehl aus und ist deshalb auch glutenfrei. Ich gebe gerne noch einen Esslöffel pflanzliches Proteinpulver wie Reisprotein oder Erbsenprotein Pulver dazu, alternativ kann das Proteinpulver auch durch einen Esslöffel Maisstärke oder gemahlene Nüsse ersetzt werden.

Tassenkuchen aus dem Backofen

Anstelle zur Mikrowelle kann der Tassenkuchen auch im Backofen bei 180 Grad Ober- und Unterhitze zubereitet werden. Der Kürbis-Haselnuss Tassenkuchen ist auch ein ideales Dessert für Gäste, dafür einfach die Menge je nach Anzahl Gästen erhöhen und den Kuchen in kleinen, ofenfesten Weckgläsern backen.

Gesunde Kleinigkeiten

Wenn ihr gesunde Rezepte wie den Tassenkuchen? Dann mpssti ihr unbedingt auch den veganen Mugcake, die drei gesunden Mugcake Rezepte, den süssen Schoko Hummus, die Erdnussbutter Cookie Dough Bites oder die selbstgemachten Müesli Riegel ausprobieren.

Kürbis Haselnuss Tassenkuchen (für 1 Portion)

Kürbis Haselnuss Mugcake vegan & glutenfrei

Portionen: 1 Stück
Kalorien: 399kcal
Autor: Mrs Flury

Zutaten

  • 100 g Kürbiswürfel weichgedünstet oder Kürbispüree
  • 1 EL Tahini (Sesammus) oder Nussbutter (z.B. Mandelmus)
  • 4 EL Mandeldrink
  • 3 EL Haselnüsse gemahlen
  • 1 EL veganes Proteinpulver z.B. Reisprotein, Hanfprotein oder Erbsenprotein Pulver
  • 1 EL Kokosblütenzucker
  • 1/2 TL Backpulver

Anleitungen

  • Weiche Kürbiswürfel zerdrücken, mit Sesammus und Mandeldrink mischen. Trockene Zutaten hinzufügen und alles gut verrühren. 
  • Teig in eine leicht gefettete Tasse füllen und in der Mikrowelle bei voller Leistung ca. 3 Minuten backen.
  • Alternativ kann der Tassenkuchen in einer ofenfesten Form bei 180 Grad für 20 Minuten gebacken werden.

Notizen

Nährwerte
Zutaten für 1 Portion: 399 kcal / 15 g Eiweiss / 32 g Kohlenhydrate / 10.5 g Ballaststoffe / 27 g Fett

Nutrition

Serving: 0g | Kalorien: 399kcal | Kohlenhydrate: 0g | Protein: 0g | Fett: 0g | davon gesättigtes Fett: 0g | Polyunsaturated Fat: 0g | Monounsaturated Fat: 0g | Transfett: 0g | Cholesterin: 0mg | Natrium: 0mg | Kalium: 0mg | Ballaststoffe: 0g | davon Zucker: 0g | Vitamin A: 0IU | Vitamin C: 0mg | Calcium: 0mg | Eisen: 0mg

Hast du das Rezept ausprobiert?

Dann markiere mich mit @mrsflury auf Instagram verwende den Hashtag #mrsflury

Ich teile die nachgemachten Rezepte regelmässig in meiner Instagram Story

Alles Liebe Eure Doris

 

www.youtube.com/mrsflury1
http://instagram.com/mrsflury/
https://www.facebook.com/mrsflury1
http://www.pinterest.com/mrsflury

5 Comments

  1. Pingback: Kürbiskuchen - Gesunder Pumpkin Pie vegan - Mrs Flury

  2. Pingback: Kürbissuppe vegan - bestes Rezept! - Mrs Flury - gesund essen & leben

  3. Pingback: Erfrischende Kürbissuppe mit Kokos - veganes Rezept - Mrs Flury

  4. Hallo, hört sich wirklich gut an der Mugcake. Ich habe allerdings kein Proteinpulver zuhause. Wodurch kann ich dies ersetzen?
    Einen Gruß

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




*