Krapfen aus dem Backofen | Rezept Berliner ohne Frittieren

Luftige Krapfen (Berliner) dürfen an Fasching nicht fehlen! Meine Kinder lieben sie und auch ich verbinde die Faschingszeit mit dem leckerem Gebäck. Ich bin aber kein Freund von Frittieren und backe die Krapfen deshalb im Backofen.

Die Ofen-Berliner sind genau so lecker wie in der frittierten Variante. Nach dem Backen können die Krapfen beliebig gefüllt werden mit Marmelade oder Nutella. Zum Servieren verziere ich die Berliner mit etwas Zuckerglasur für Fasching oder bestäube sie mit Puderzucker.

Die Krapfen können auch gut vegan zubereitet werden, dafür pflanzliche Margarine und Sojamilch verwenden.

Krapfen aus dem Backofen (ca. 20 Stück)

Zutaten:

600 g Weizenmehl
300 g Dinkelmehl
350 – 400 ml Milch (bei mir: Sojamilch)
1 1/2 Würfel frische Hefe
130 g Zucker
1 Prise Salz
120 g weiche Butter (oder Margarine)
Flüssige Butter zum Bestreichen
zum Füllen:
120 g Marmelade (ohne Fruchtstücke)
pinke Glasur:
100 g Puderzucker
1 EL Wasser (oder Zitronensaft)
1 TL rote Rübensaft
Zuckerstreusel zum Dekorieren

Zubereitung:

Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde formen. Die Milch lauwarm erwärmen und 1/4 davon in die Mulde giessen. Die Hefe hineinbröckeln und mit 1 EL vom Zucker verrühren. Schüssel abdecken und für 10 – 15 Minuten gehen lassen.

Restliche Zutaten dazugeben und zu einem glatten Teig kneten. Die Schüssel mit dem Teig zugedeckt an einem warmen Ort für ca. 45 Minuten gehen lassen.

Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche in ca. 20 Stücke teilen und die Teigstücke zu runden Kugeln schleifen. Teigkugeln auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und zudeckt für weitere 20 Minuten gehen lassen.

Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Krapfen mit zerlassener Butter bestreichen und in der Ofenmitte für ca. 25 – 30 Minuten backen.

Marmelade in einen Spritzbeutel mit Fülltülle füllen. Die leicht abgekühlten Krapfen seitlich mit der Fülltülle einstechen und jeweils etwas Marmelade in die Krapfen einspritzen.

Für die Glasur Puderzucker mit Wasser und rote Rübensaft verrühren und einen Klecks auf die Krapfen streichen. Nach Belieben noch mit Zuckerstreusel dekorieren.

Viel Spass und gutes Gelingen beim Ausprobieren!
Eure Mrs Flury 

 

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*