Kokosmakronen vegan / gesunde Weihnachtskekse

Ich liebe Kokos Makronen und diese gesunde Variante ohne weissen Zucker darf bei mir in der Weihachtszeit auf keinen Fall fehlen. Aber die leckeren Kokosmakronen schmecken nicht nur an Weihnachten, ich backe das Gebäck bereits gerne an grauen Novembertagen zum Nachmittagskaffee.

Kokosmakaronen

Da ich alles mit Kokos liebe findet ihr auf meinem Blog bereits weitere, leckere Variante wie die knusprigen Schoko Kokos Makronen oder das gesunde Dattel Kokos Konfekt.  Diese Kokosmakronen sind lecker feucht, nicht zu süss und ein wahres Highlight auf jedem Keksteller im Advent. 

Für die Kokosmakronen verwende ich Kokoscreme, das ist der feste Anteil in der Kokosmilch-Dose. Die Kokosmilch-Dose für einige Stunden in den Kühlschrank stellen und den festen Teil anschliessend mit einem Löffel abnehmen.

Kokosmakronen (ca. 20 Stück)

Zutaten:

200 g Kokosraspeln
200 g Kokoscreme (feste Teil der Kokosmilch-Dose)
100 g Süssungsmittel (bei mir: Reissirup)
60 g Kokosmehl
50 g gemahlene Mandeln
2 EL Mandelmus
1 TL Backpulver
1/4 TL gemahlene Vanille
1 Prise Salz
Glasur:
70 g dunkle Schokolade
1/2 TL Kokosöl
getrocknete Blüten

Zubereitung:

Backofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.

Für die Koksmakronen alle Zutaten miteinander verrühren. Aus dem Teig mit dem Eiskugel-Portionierer oder einem Löffel gleichmässige Kugeln aufs Backblech setzen. Die Kokosmakronen bei 170 Grad Ober- und Unterhitze ca. 15 Minuten backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Für die Glasur die dunkle Schokolade und das Kokosöl über dem Wasserbad schmelzen. Die Kokosmakronen mit der geschmolzenen Schokolade verzieren.

Gesunde Kokosmakronen vegan glutenfrei
Zubereitungszeit
15 Min.
 
Portionen: 20 Stück
Autor: Mrs Flury
Zutaten
  • 200 g Kokosraspeln
  • 200 g Kokoscreme feste Teil der Kokosmilchdose
  • 100 g Reissiurp oder Agavendicksaft
  • 60 g Kokosmehl
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 2 EL Mandelmus
  • 1 TL Backpulver
  • 1/4 TL gemahlene Vanille
  • 1 Prise Salz
Glasur
  • 70 g dunkle Schokolade
  • 1/2 TL Kokosöl
  • getrocknete Blüten
Anleitungen
  1. Backofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.

  2. Für die Koksmakronen alle Zutaten miteinander verrühren. Aus dem Teig mit dem Eiskugel-Portionierer oder einem Löffel gleichmässige Kugeln aufs Backblech setzen. 

  3. Die Kokosmakronen bei 170 Grad Ober- und Unterhitze ca. 15 Minuten backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

  4. Für die Glasur die dunkle Schokolade und das Kokosöl über dem Wasserbad schmelzen. Die Kokosmakronen mit der geschmolzenen Schokolade verzieren.

Rezept-Anmerkungen

Die Kokosmakronen in einer verschlossenen Dose an einem kühlen Ort aufbewahren.

Hast du die Kokosmakronen ausprobiert?

Dann markiere mich mit @mrsflury auf Instagram verwende den Hashtag #mrsflury

Ich teile die nachgemachten Rezepte regelmässig in meiner Instagram Story

Alles Liebe Eure Doris

 

www.youtube.com/mrsflury1
http://instagram.com/mrsflury/
https://www.facebook.com/mrsflury1

Gesunde Kokosmakronen vegan Rezept Mrs Flury

 

Print Friendly, PDF & Email

6 Kommentare

  1. Hi, habe das Rezept soeben ausprobiert! Ich musste noch den flüssigen Teil der Kokosnussmilch nehmen, da sonst der Teig zu trocken war?

    • liebe Stella
      Ja je nach Konsistenz kannst auch noch etwas flüssige Kokosmilch beigeben. Die Masse sollte vor dem Backen aber eher fest und nicht zu flüssig sein.
      Ganz liebe Grüsse
      Doris

  2. Hmmm, habe ich gestern ausprobiert. Weil ich Xucker mag, habe ich den Reissirup vollständig mit Xylit ersetzt. Die Kokosmakronen sind dann brüchig geworden, schmecken aber gut! Was könnte ich tun, damit sie mit Xylit nicht brüchig werden?

    Liebe Weihnachtliche Grüsse

    Katrin

    • Liebe Katrin
      Der Reissirup sorgt bei diesem Rezept auch für eine feuchte Konsistenz. Wenn du diesen ganz weglässt, empfehle ich dir noch 1-2 geschlagene Eiweiss unter die Masse zu heben.
      liebe Grüsse
      Doris

  3. Liebe Doris, vorerst Dir und Deiner Familie schöne Weihnachten!! Habe das Rezept nun das 2x probiert und den flüssigen Teil weggelassen. Sind super schön geworden nur wenn ich sie in die Hand nehmen fallen die Kekse auseinander??

    • Liebe Stella
      Vielen Dank für deine lieben Grüsse, ich hoffe du hattest auch schöne Weihnachten! Die Koksmakronen sind etwas krümelig, dass ist normal bei diesem Gebäck. Wenn die Makronen zu trocken/krümelig sind, kannst du beim nächsten Mal noch 1 EL mehr Mandelmus oder 1 Eiweiss zum Binden beigeben.
      liebe Grüsse
      Doris

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*