Käsekuchen ohne Boden – Super schnell

Ein saftiger Käsekuchen passt immer, noch dazu wenn dieser so schnell zubereitet ist wie dieser. Nachdem ich bereits das Rezept für eine leichte Käsekuchen-Variante ohne Boden, sowie einen klassischen Käsekuchen mit Mürbeteig-Boden veröffentlicht habe, war ich gespannt eine neue Variante auszuprobieren.

Käsekuchen ohne Boden Mrs Flury

Der Käsekuchen ohne Boden ist der perfekte Kuchen für den Sonntagsnachmittagskaffee, den er lässt sich gut vorbereiten und schmeckt leicht durchgezogen noch besser.

Käsekuchen ohne Boden Mrs Flury

Lust auf eine vegane Variante? Dann müsst ihr unbedingt den gebackenen Käsekuchen, den Raw Raspberry Cheesecake oder den Heidelbeer Kokos Cheesecake ausprobieren.

Käsekuchen ohne Boden (für eine 24 cm Springform)

Zutaten:

1 kg Quark (bei mir: Magerquark)
6 mittlere Eier
100 g Mehl (bei mir: glutenfreies Maismehl)
200 g weiche Margarine (oder Butter)
200 g Zucker (bei mir: Xylit)
2 TL Backpulver
1 Packung Vanillezucker (8 g)
1 EL Zitronensaft

Zubereitung:

Backofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Boden einer ca. 24 cm Springform mit Backpapier auslegen.

Weiche Margarine mit dem Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Restliche Zutaten dazugeben und alles verrühren. Teig in die vorbereitete Backform füllen und im vorgeheizten Backofen auf der zweiten Schiene von unten für ca. 1 Stunde backen.

Nach dem Backen den Kuchen im leicht geöffneten Backofen abkühlen lassen, damit er nicht zusammenfällt.

Als leckere Variante können unter die Käsekuchen Masse vor dem Backen noch Früchte wie Kirschen oder Heidelbeeren gehoben werden.

Käsekuchen ohne Boden Mrs Flury

Hast du mein Rezept ausprobiert?

Dann markiere mich mit @mrsflury auf Instagram verwende den Hashtag #mrsflury

Ich teile die nachgemachten Rezepte regelmässig in meiner Instagram Story

Alles Liebe Eure Doris

 

www.youtube.com/mrsflury1
http://instagram.com/mrsflury/
https://www.facebook.com/mrsflury1
http://www.pinterest.com/mrsflury

10 Comments

  1. Hallo Doris,

    das sieht ja wieder sehr lecker aus!!! Ob ich das auch vegan backen kann = Sojaquark + Eiersatz (vielleicht Fruchtmus oder eher was anderes?).
    Ich habe übrigens am WE deine Donuts nachgebacken, die waren auch superlecker!!! Vielen Dank für die schönen Rezepte, ich gucke hier regelmäßig rein und teste mich fleißig durch 🙂
    VlG, Elke

    • Mrs Flury

      Liebe Elke
      Bei diesem Rezept von Chefkoch werden sehr viele Eier verwendet, das Rezept eignet sich deshalb nicht so gut um es 1:1 zu veganisieren. Bei Rührteigen mit 1-2 Eier ist das einfacher 😉 Ich würde für einen veganen gebackenen Käsekuchen Seidentofu, Sojaquark, Margarine und Maisstärke als Basis verwenden, leider habe ich dazu noch kein Rezept veröffentlicht. Am Sonntag folgt aber ein anderes, sehr leckeres veganes Cheesecake Rezept von mir. liebe Grüsse Doris

  2. Vielen Dank für die Info, Doris 🙂 Dann warte ich bis Sonntag auf das Cheesecake-Rezept. VlG, Elke

  3. Hallo Doris den werde ich morgen mal machen und Heidelbeeren mitbacken, nicht viel so eine handvoll, schmeckt bestimmt lecker.lg Gerti

  4. Ceyda Sevinc

    Super. Mache den jetzt zum 2.mal. Danke Doris fürs teilen 🙂

    • Mrs Flury

      Vielen Dank für deine liebe Nachricht und die Rückmeldung zum Rezept. Das freut mich sehr zu hören!
      Ganz liebe Grüsse
      Doris

  5. LenaSophie

    Sehr, sehr lecker…! Ich hab 500g Quark und 500g Mascarpone verwendet, sowie frische Pfirsichscheiben zum Kuchen gereicht. mmmhhhh…

    • Mrs Flury

      liebe Lena
      vielen Dank für deine nette Nachricht und die positive Rückmeldung zum Rezept. Das freut mich sehr zu hören, dass der Kuchen gut geschmeckt hat.
      liebe Grüsse
      Doris

  6. Kathrin Lutz

    Liebe Doris,
    ich würde gern das Rezept nachbacken, lebe allerdings in Australien, wo es keinen Quark gibt. Könnte ich anstatt 1kg Quark auch 1kg Ricotta oder 1kg Mascarpone verwenden? Was würdest du eher empfehlen, Mascarpone oder Ricotta? Ich bin übrigens großer Fan von deinem Blog und den Rezepten und habe schon viel nachgekocht und gebacken.:) Lieben Dank und Liebe Grüße aus Sydney, Kathrin

    • Mrs Flury

      liebe Kathrin
      vielen Dank für deine liebe Nachricht und die positive Rückmeldung zu meinem Blog. Das freut mich wirklich sehr! Ja genau Ricotta ist eine super Alternative für Quark und funktioniert prima für dieses Rezept.
      liebe Grüsse
      Doris

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*