Veganer Hackbraten – proteinreich & glutenfrei

DIREKT ZUM REZEPT

Bald ist Weihnachten und der vegane Hackbraten ist das perfekte Essen für die Festtage mit der Familie. Mein veganer Hackbraten besteht aus reichlich Gemüse und vollwertigen Zutaten wie Linsen, Haferflocken und Nüssen – Der pflanzliche Hackbraten ist deshalb auch reich an Proteinen und Ballaststoffen. Der Hackbraten schmeckt allen in der Familie wunderbar und lässt sich auch super vorbereiten.

Veganer Hackbraten mit Linsen Rezept Mrs Flury

Veganer Hackbraten – für jeden festlichen Anlass

Der pflanzliche Hackbraten ist eine tolle fleischlose Alternative für die Festtage oder für Gäste. Der vegane Hackbraten schmeckt warm und kalt wunderbar und lässt sich gut im Voraus zubereiten – Der Hackbraten ist deshalb auch ideal für ein stressfreies Weihnachtsmenü geeignet. Der vegane Hackbraten ist eine gesunde Variante zum klassischen Rezept, da viele gesunde Nährstoffe und weniger Fett und Salz als beim Original enthalten sind: Proteine aus dem pflanzlichen Hack, Linsen, Pilzen, Walnüssen und Haferflocken, gesunde Fettsäuren von den Nüssen, sowie komplexe Kohlenhydrate aus Gemüse, Linsen und Haferflocken. Vollgepackt mit guten Zutaten ist der Hackbraten eine gesunde Alternative, die allen schmeckt!

Hackbraten Vegan Rezept Mrs Flury

Wie serviere ich den Hackbraten?

Der Hackbraten schmeckt super mit einer selbst gemachten Bratensauce – Dazu brate ich Zwiebel, braune Champignons, Karotten, Paprika und Tomatenmark an, giesse die Sauce mit Gemüsebrühe, Sojasauce und etwas Ahornsirup auf und lasse diese für ca. 10 Minuten köcheln. Als geheime Zutat rühre ich noch 1 EL Kakaopulver unter die Sauce und püriere alles zu einer braunen Sauce.

Als Beilage zum Braten gibt es Gemüse aus dem Ofen, ich mag besonders gerne Rosenkohl, Karotten, Rotkraut und Kartoffeln aus dem Backenofen. Reste vom Hackbraten lassen sich gut für einige Tage im Kühlschrank aufbewahren und schmecken kalt oder warm lecker. So liebe ich es den Hackbraten in Würfel zu schneiden und esse ihn als Topping auf Salaten oder Pasta. Mein Mann isst den Hackbraten gerne kalt als herzhaftes Topping auf Broten oder zum Brunch – Hier sind der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Hackbraten Vegan Rezept Mrs Flury

Weitere feine Gerichte für die Festtage

Unten habe ich euch weitere passende Rezepte für die Festtage verlinkt. Sie sind nicht traditionell, aber alle vegan und super lecker!

Kartoffel Gratin vegan

Cremige Marronisuppe

Blumenkohl Kartoffelpüree

Chili sin Carne

3 feine Desserts aus dem Glas für die Festtage

Veganer Hackbraten mit Linsen Rezept Mrs Flury

Veganer Hackbraten

Mein veganer Hackbraten schmeckt fantastisch und ist eine gesunde, fleischlose Alternative für die Festtage!
Portionen: 10 Portionen
Kalorien: 178kcal
Autor: Mrs Flury

Zutaten

  • 200 g braune Champignons
  • 100 g rote Zwiebel ca. 1-2 Stück nach Grösse
  • 100 g Karotten ca. 2 Stück nach Grösse
  • 300 g pflanzliches Gehacktes z.B. auf Soja- oder Erbsenbasis*
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Sojasauce
  • 400 g gehackte Tomaten 1 Dose
  • 2 EL Tomatenmark
  • 125 g gelbe oder rote Linsen ungekocht
  • 100 g Haferflocken glutenfrei
  • 60 g gehackte Walnüsse Baumnüsse
  • Salz & Pfeffer ca. 1 TL nach Geschmack

Anleitungen

  • Champignons putzen, Zwiebel und Karotten schälen und in grobe Stücke schneiden. In den Mixer (Food Processor) geben und klein häckseln. Alternativ mit einem Messer sehr fein schneiden.
  • Olivenöl in der Pfanne erhitzen, das pflanzliche Hack und die Gemüsemischung dazugeben und anbraten.
  • Sojasauce, gehackte Tomaten, das Tomatenmark und die Linsen beigeben. Die Dose mit den gehackten Tomaten zu 1/3 mit Wasser füllen, schwenken und dazugeben. Umrühren und bei mittlerer Hitze für ungefähr 10 Minuten köcheln lassen. Die Linsen sollten anschliessend noch bissfest sein.
  • Zuletzt Haferflocken und Walnüsse zugeben und alles gut miteinander vermischen. Die Hackmasse mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen und eine Kastenform von ca. 22-25 cm einfetten und mit einem kleinen Streifen Backpapier zum leichteren Herausheben des Bratens vorbereiten.
  • Hackmasse portionsweise in die vorbereitete Form geben, dabei immer wieder gut mit dem Kochlöffel oder von Hand andrücken, bis die ganze Masse schön kompakt in der Form verteilt ist.
  • Hackbraten im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober- und Unterhitze für ca. 50 Minuten backen. Herausnehmen, leicht abkühlen lassen und vorsichtig aus der Form lösen.
  • Hackbraten in Stücke schneiden, auf Tellern anrichten und mit Beilagen nach Wahl geniessen.

Notizen

Der Hackbraten lässt sich auch gut bereits am Vortag zubereiten und anschliessend am nächsten Tag aus der Form lösen. Den Braten anschliessend in Stücke schneiden, erwärmen und mit Beilagen nach Wahl servieren.

Nutrition

Kalorien: 178kcal | Kohlenhydrate: 20g | Protein: 12g | Fett: 6g | davon gesättigtes Fett: 1g | Transfett: 1g | Natrium: 151mg | Kalium: 351mg | Ballaststoffe: 7g | davon Zucker: 2g | Vitamin A: 1680IU | Vitamin C: 2mg | Calcium: 24mg | Eisen: 3mg
Hackbraten Vegan Rezept Mrs Flury

Hast du den Hackbraten ausprobiert?

Dann markiere mich mit @mrsflury auf Instagram verwende den Hashtag #mrsflury – Ich teile die nachgemachten Rezepte regelmässig in meiner Instagram Story

Alles Liebe Eure Doris

Hackbraten Vegan Rezept Mrs Flury

Wenn du mir auf Pinterest folgst, kannst du dieses Rezept und mehr pinnen und jederzeit wieder finden.

6 Comments

  1. Die Masse stimmen überhaupt nicht, 300g Soyahack mit 125g Linsen in 400 g Tomatensauce kochen ist definitiv zu wenig Flüssigkeit…

    • Liebe Veronica,

      Das ist nicht zu wenig Flüssigkeit 🙂 Probier es doch aus und sieh es für dich selbst.

      Liebe Grüsse Doris

  2. Liebe Doris,
    Das Rezept klingt toll und ich möchte es unbedingt noch vor Weihnachten testen! Leider vertrage ich keine Pilze. Hast du eine Idee, was ich nehmen kann statt die 200g Pilze?
    Viele liebe Grüße und danke für deine tollen Inspirationen! 😊

    • Liebe Lynn,

      Du kannst die Pilze mit Zucchini, Linsen oder Quinoa ersetzen. Stelle einfach sicher, dass alles gut in die Form gedrückt ist.

      Liebe Grüsse Doris

  3. Hallo Doris,
    ein riesen Lob an deine tollen Rezepte!
    Kannst du mir bitte das genaue Rezept mit den Mengenangaben für die Bratensosse nennen (das fänd ich super!) ohne genaue Angaben fällt es mir schwer ein Rezept nachzukochen.
    Das Weihnachtsessen ist gesichert, yuhuu,
    liebe Grüße und en schönes Weihnachtsfest für Dich mit Familie

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




*