Grimbergen Waffeln & Reise nach Belgien

Was verbindet ihr kulinarisches mit Belgien? Dazu fällt mir spontan Pommes, Waffeln, Schokolade und natürlich Bier ein. Ich finde, dass im Rahmen einer abwechlungsreichen und gesunden Ernährung auch einmal ein Stück Schokolade oder ein Glas Bier erlaubt sind und fluffige Waffeln gibt es bei mir regelmässig 😉

Bier Waffeln Rezept

Belgien hat eine lange Tradition mit der Braukunst in Klöstern. Die Mönche beherrschten früh das Bierbrauen und haben dieses perfektioniert.

Mit Journalisten und anderen Bloggern bin ich kürzlich nach Brüssel gereist und habe dort den Ursprungsort des Grimbergen Bieres, die Grimbergen Abtei* besucht. 

Grimbergen Abtei Belgien
Images from Grimbergen Experience 2018

Grimbergen Abtei

Der Ursprung der Grimbergen Abtei geht auf das Mittelalter zurück und diese wurde 1128 vom Norbertiner-Orden gegründet. Noch im Jahr der Gründung begannen die Mönche in der Grimbergen Abtei Bier zu brauen. Das Grimbergen Bier gibt es damit schon unglaubliche 890 Jahre!

Die Grimbergen Abtei wurde im Laufe der Zeit drei Mal durch ein Feuer zerstört und wieder aufgebaut. Die Mönche wählten daraufhin als Zeichen für die Wiedergeburt den Phönix zu ihrem Symbol. Zu seinen Ehren verkündeten Sie das Motto: Ardet nec consumitur, gebrannt aber nicht zerstört. Auch im Bezug auf die Bierrezeptur steht der Phönix für vielfältige Aromen und ein unerwartetes Geschmackserlebnis. 

Grimbergen Abtei Phönix Bier
Images from Grimbergen Experience 2018

Heute wird das Grimbergen Bier nicht mehr direkt in der kleinen Abtei hergestellt, welche immer noch ein Platz für die Gemeinschaft der Mönche ist. Das Grimbergen Bier wird aber noch unter strenger Aufsicht nach den ursprünglichen Vorgaben der Mönche der Grimbergen Abtei gebraut. 

Grimbergen Abtei
Images from Grimbergen Experience 2018

Die meisten belgischen Biere werden obergärig gebraut. Diese Form des Brauens ist schon länger bekannt, da dabei die Fermentation auch ohne Kühlanlangen bei Temperaturen von 15° bis 20° möglich ist. Obergärig bedeutet, dass die Hefe beim Brauen oben schwimmt. Das Grimbergen Bier wurde in der Abtei auch obergärig gebraut und ist ursprünglich ein dunkles, bernsteinfarbenes und würziges Bier. 

Grimbergen Abtei Bier
Images from Grimbergen Experience 2018

Degustation Grimbergen Bier

Neben einer Führung durch die Abteil haben wir alle Sorten Grimbergen degustiert und mehr über die verschiedenen Biersorten erfahren.

Degustation

Grimbergen Blonde: ein mildes, blondes, obergäriges Bier mit ausgereiften fruchtigen Noten, ohne Trübung.

Grimbergen Blanche: hat eine leichte Gelbfärbung, ein feines Blasenbild, fruchtige Aromen, Zitrone, Gewürznelken und Koriander mit geschmacklichen Noten von Getreide und Vanille.

Grimbergen Ambrée: ist ein dunkles, obergäriges Bier mit bittersüssen Noten und einem Hauch von Karamell, getrockneten Pflaumen und zweifach fermentierten Malzsorten.

Grimbergen Rouge: hat einen bittersüssen, fruchtigen Geschmack, rosafarbenen Schaum, eine rubinrote Farbe und einen intensiven Duft.

Meine Favoriten nach der Degustation sind eindeutig das Grimbergen Blonde und Blanche. Die haben mir im Sommer als süffiges Bier am Besten geschmeckt.

Grimbergen Abtei Bier

Rezepte mit Bier

Die unterschiedlichen Biersorten lassen sich gut zu verschiedenen Gerichten kombinieren. Zurück in der Schweiz hatte ich aber Lust das Grimbergen Bier direkt in ein neues Rezept zu integrieren und was passt besser als belgisches Bier zu Waffeln zu verarbeiten. So sind diese super fluffigen und köstlichen Bier Waffeln entstanden. 

Ich habe die Bier Waffeln zusammen mit einem Glas gekühlten Grimbergen Bier meinem Mann zum Geburtstag serviert. Das ich mit diesem Rezept punkten konnte war klar 😉 Das Bier macht den Teig unglaublich luftig und die milden Aromen passen gut zu diesem leichten Waffel-Rezept.

Bier Waffeln Rezept Mrs Flury

Lust auf weitere Waffel-Rezepte? Dann müsst ihr unbedingt auch die klassischen Waffeln, die veganen Bananen-Waffeln oder die veganen & glutenfreien Erdnussbutter Waffeln ausprobieren.

Bier Waffeln (6-7 Stück)

Zutaten:

80 g Margarine
4 Eier
3 EL Zucker
1 Packung Vanillezucker
1 Prise Salz
100 g Dinkel-Vollkornmehl
100 g helles Dinkelmehl
2 TL Backpulver
125 ml Grimbergen Blonde
Zum Servieren:
150 g Kokosjogurt oder griechischer Jogurt
150 g Beeren
1 Glas Grimbergen Blonde

Zubereitung:

Margarine schmelzen und abkühlen lassen. Eier in eine Schüssel schlagen und mit Zucker, Vanillezucker und Salz kräftig mit dem Schwingbesen verrühren. Die beiden Mehlsorten und das Backpulver mischen und im Wechsel mit dem Bier dazugeben. Den Teig anschliessend 10 Minuten quellen lassen.

Waffeleisen aufheizen und etwas fetten. Pro Waffel ca. 2-3 EL Teig ins heisse Waffeleisen geben und portionsweise Waffeln backen.

Die Waffeln mit etwas Kokosjogurt bestreichen und frischen Beeren servieren. Dazu schmeckt ein gekühltes Grimbergen Blonde Bier köstlich.

Bier Waffeln Rezept Mrs Flury

Viel Spass und gutes Gelingen beim Ausprobieren!
Eure Mrs Flury 

*Mein Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Grimbergen entstanden und spiegelt meine eigene Meinung wider. Danke, dass du Produkte und Marken unterstützt, die ich weiterempfehle.

Bier Waffeln Rezept Mrs Flury

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  1. Hallo Doris! Lieben Dank für deinen Beitrag über Grimbergen Braukunst der Mönche und den leckeres Rezept der Waffeln! Wenn ich an Belgien denke, dann habe ich sofort den Duft der frisch gebackenen Waffeln…hmmm. Zu hause habe ich schon sehr viele Rezepte ausprobiert. Deins werde ich auch gerne ausprobieren. Dazu habe ich eine Frage, was meinst du, ob diese Waffeln für Kinder ab 3 Jahre geeignet sind wegen dem natürlich leckeren Bier? Was hälst du davon, wenn man das Bier mit Sprudelwasser ersetzt? Danke für deine Antwort und einen wunderschönen Tag:)

    • Hallo liebe Olga, also grundsätzlich bin ich der Meinung, dass durch das Backen der Alkohol nicht mehr im fertigen Produkt ist. Wenn Du jedoch ganz sicher gehen willst, kannst Du das Bier auch durch Sprudelwasser ersetzten. das geht auch gut.
      GLG

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*