Gesunde Schokomuffins, vegan, ohne Mehl und ohne Zucker

Unzählige Male habe ich schon die gesunden Schokomuffins ohne Mehl gebacken und sie sind auch eines der beliebtesten Rezepte auf dem Blog. Die Muffins sind super lecker und total saftig, kommen aber ganz ohne Mehl und weissen Zucker aus.

Schokomuffins    

Ich verwende im Original-Rezept drei Eier und habe diesbezüglich viele Rückmeldungen erhalten, dass die Muffins auch ohne Eier ersatzlos in der veganen Variante gelingen. Das wollte ich natürlich auch selber ausprobieren und habe die Muffins in einer leicht abgewandelten Variante lecker veganisiert.

Gesunde Schokomuffins (ca. 7 Stück)

Zutaten:

200 g gemahlene Mandeln
150 g weiche Datteln entsteint
3 EL Kakaopulver ungezuckert
1 EL Chiasamen
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
1 reife Banane
100 ml pflanzliche Milch (bei mir: Mandelmilch)

Glasur:
1 EL Kokosöl
1 EL Ahornsirup
1 EL Kakaopulver

Zubereitung:

Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Muffinsblech mit Papierformen auskleiden. Die Muffinsformen leicht einfetten, damit der Teig nicht an den Formen klebt.

Datteln für ca. 20 Minuten in warmes Wasser einweichen, damit sie sich anschliessend leichter pürieren lassen. Wasser abgiessen, die Datteln und die Banane in den Mixer geben und grob zerkleinern. Anschliessend die restlichen Zutaten dazugeben und alles zu einem glatten Teig pürieren.

Den Teig auf die Muffinsförmchen aufteilen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene für ca. 20 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Für die Glasur das Kokosöl mit dem Ahornsirup erwärmen, Kakaopulver einrühren. Glasur etwas abkühlen lassen, damit diese wieder fester wird und anschliessend die Muffins damit bestreichen. Die glasierten Muffins nach Belieben mit gehackten Nüssen, getrockneten Blüten usw. dekorieren.

Viel Spass und gutes Gelingen beim Ausprobieren!
Eure Mrs Flury 

 

Print Friendly, PDF & Email

25 Kommentare

  1. Hallo Doris,

    Möchte gerne diese muffins backen, allerdings hab ich keine Datteln da. Aber dafür ahornsirup. Wieviel ml ahornsirup kann ich anstatt 150 g Datteln nehmen? Vielen Dank im Voraus!

    Liebe Grüße

    Iva

    • Liebe Iva
      Nur mit Ahornsirup habe ich das Rezept noch nicht ausprobiert, der Teig wird dann viel flüssiger. Ich würde nicht 150 g Datteln durch Ahornsirup ersetzen, sondern für die Konsistenz der Muffins eher reife Bananen verwenden. Oder halb Banane halb Ahornsirup,
      liebe Grüsse Doris

  2. Hallo Doris,

    die Muffins sind der Knaller… ich konnte mich am Sonntag nicht beherrschen und hab schon alles vor dem Kaffeetrinken aufgegessen 🙂

    Wie sollte da eigentlich das Mundgefühl sein? Eher trocken oder leicht klebrig? Meine Machwerke waren noch leicht klebrig, was ich von der Konsistenz her eigentlich sehr schön fand. wenn man sie länger bäckt, oder gar auf ein Backblech mit dem Eisportionierer runde Haufen macht, werden die ja trockener – könnte auch lecker werden…

    Werde mal bei Gelegenheit mit etwas löslichem Kaffeepulver rumexperimentieren und die Flüssigkeit ggf. angleichen, das ist bestimmt auch interessant.

    • Vielen Dank für deine liebe Rückmeldung zum Rezept! Ja die Muffins sollen noch etwas feucht sein, wenn man sie zu lange bäckt werden die Muffins zu fest und trocken. Ich mag die Muffins auch total gerne und sie sind bei uns leider auch immer zu schnell aufgegessen. Etwas Kaffeepulver passt sicher gut und unterstützt den Schokoladengeschmack,
      liebe Grüsse Doris

  3. Hallo liebe Doris!

    Bei mir wurde jüngst eine Glutenunverträglichkeit festgestellt. Erstmal ein Schock – aber im Nachhinein eine Erklärung für viele körperliche Reaktionen.
    Aus weiteren gesundheitlichen Gründen stelle ich nun meine Ernährung um unter anderem muss/möchte ich auch auf Industriezucker verzichten.
    Und ich backe so gerne und war schon ganz verzweifelt.
    Zudem soll meine vierjährige Tochter nicht auf ihre Leckerein verzichten.
    Deinen Namen habe ich auf YouTube schon oft gehört, aber angeklickt habe ich dich nie.
    Nun habe ich gestern glutenfrei backen eingegeben und dein Kanal stand ganz oben.
    Heute haben wir zum ersten Mal Gluten- und Zuckerfrei gebacken und sind b e g e i s t e r t!
    Danke für dieses tolle Rezept.

    LG, Maike

    • Liebe Maike
      Viele Dank für deine nette Rückmeldung zu meinen gluten- und zuckerfreien Rezepten. Das freut mich sehr, dass die Muffins gut bei deiner Familie angekommen sind!
      liebe Grüsse
      Doris

  4. Hallo Doris,
    Aus gesundheitlichen Gründen und mittlerweile auch aus Überzeugung haben wir unsere Ernährung umgestellt. So sind auch wir auf dich gestoßen. Gestern haben wir deine Muffins gebacken und meine Kinder waren ganz verrückt danach. Die sind geschmacklich echt der Wahnsinn!!! Leider waren sie innen etwas weich bis matschig. Auch noch nach dem Abkühlen. Wir haben sie ohne Eier gemacht. Die Datteln habe ich mit etwas Wasser püriert. Kann da der Fehler liegen?
    Du machst das echt prima und wir werden sicher noch viele Sachen von dir ausprobieren ?
    Lg, Silvia

    • Liebe Silvia
      Die Muffins sind durch die Banane und Datteln etwas feuchter als herkömmliche Muffins. Wenn die Muffins aber zu feucht waren, musst du diese das nächste Mal noch etwas länger backen oder bei der Verwendung einer sehr grossen Banane (mehr Feuchtigkeit) etwas Mehl gemahlene Mandeln hinzufügen.
      liebe Grüsse
      Doris

  5. Pingback: Zuckerfreie, mehlfreie Schokomuffins – mmh und das noch vegan:) – Der Weg zu dir.

  6. Hallo Doris, ich habe mich gefragt ob ich diesen Teig nicht auch einfach in eine Backform geben kann und dann wird aus den muffins ein Kuchen?! Müsste doch auch gehen oder ? Liebe Grüße Katharina

  7. Hallo, ich habe gerade gemerkt, dass ich keine gemahlenen Mandeln zu Hause habe… Kann ich die durch Mehl oder etwas anderes ersetzen? Ich liebe deine Videos! ? Lg

    • Liebe Lisa Marie
      Vielen Dank! Ich freue mich sehr, dass du meine Videos magst! Ich habe das Rezept bisher noch nicht mit Mehl ausprobiert, das sollte klappen, die Muffins sind dann aber wahrscheinlich etwas trockener als mit den Mandeln.
      liebe Grüsse und gutes Gelingen
      Doris

  8. Liebe Doris, hat super geklappt mit dem Rezept als Kuchen, Habe doppelte Menge gemacht und in Springform 24er gebacken. Er wird nicht hoch, geht kaum auf 🙂 ?

    Mein Kleiner hatte so Freude an seinem Schoggi-Baustellen-Kuchen, wollte erst gar nichts her geben 🙂

    Herzliche Grüsse
    Claudia

  9. Hallo doris
    Kann ich kokosmehl 1:1 ersetzen oder geht das nicht. Habe nämlich nur kokosmehl daheim? Danke und lg

    • Liebe Birgit
      Ich habe das Rezept bisher noch nicht mit Kokosmehl getestet und würde wahrscheinlich ca. 90 g anstelle der Mandeln verwenden.
      liebe Grüsse und gutes Gelingen
      Doris

  10. Hallo welche datteln nimmst du LG bine

  11. Huhu:)

    Habe die Muffins gestern nachgebacken und fand sie geschmacklich sehr lecker. Allerdings sind die fast gar nicht aufgegangen obwohl ich mich genauestens an das Rezept gehalten habe mit 2 TL Backpulver. Fand das sehr schade, was kann ich das nächste mal besser/ anders machen damit die aufgehen?
    Für die Glasur hab ich statt dem Kokosöl Kakaobutter genommen und mit dem Rest erwärmt. Klappt auch gut.

    LG

    • liebe Meli
      Vielen Dank für deine liebe Rückmeldung zum Rezept. Das freut mich sehr zu hören, dass die Muffins gut geschmeckt haben. Der Teig ist durch die Datteln etwas kompakter und geht nicht so hoch auf wie bei herkömmlichen Muffins mit Mehl & Zucker.
      liebe Grüsse
      Doris

  12. Hi Doris,
    Finde das Rezept wirklich toll, hatte das erste Mal auch super geklappt. Aber die letzten zwei Male läuft irgendwas schief. Nehme Mandelmehl (male es nicht selbst es ist schon vorgemahlen) und den Rest Zutaten aber sie sind ganz weich gehen auf und fallen dann komplett zusammen. Packe alles in einen kl Food Processor sollte ich das lieber bleiben lassen und nur einen Handmixer nehmen ? Lieben Dank

    • liebe Yvonne
      Ich würde nur die feuchten Zutaten im Food Processor zerkleinern und die trockenen dann unterheben. Wenn die Muffins bei dir zu weich sind, kannst du nächstes Mal noch einen TL Chiasamen unterheben.
      Ganz liebe Grüsse
      Doris

  13. so toll! danke vielmals. Probier dies das WE gleich aus…

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*