Gesunde Protein Riegel selber machen

Ich liebe Protein Riegel und esse diese gerne als Snack zwischendurch oder nach dem Sport für neue Energie. Im Büro habe ich immer ein paar Riegel in meiner Schublade und esse diese gerne, wenn mich nachmittags die Naschlust überkommt.

ProteinriegelEs gibt viele Riegel zu kaufen und ich probiere immer gerne neue Produkte aus. Oft haben die gekauften Energie- oder Proteinriegel aber einen künstlichen Geschmack oder eine klebrige Konsistenz. Zum anderen enthalten die Produkte nebst den auf der Verpackung ausgelobten Nährstoffen oft viel Zucker.

Da ich oft Proteinriegel oder Bliss Balls zwischendurch esse, ist es auch viel preiswerter die leckeren Snacks selbst herzustellen. So kann man auch bei den Zutaten nach eigenem Geschmack etwas variieren und die so hergestellten Riegel enthalten dann nur beste Zutaten.

ProteinriegelIch bereite sehr gerne diese gesunden Riegel mit Nussbutter, Vanille-Proteinpulver und Haferflocken zu. Für die Riegel verwende ich gerne hochwertige Mandelbutter oder Erdnussbutter oder Cashewbutter. Nussbutter enthält gute Fettsäuren und hat einen hohen Proteingehalt. 

Protein Riegel (ca. 10 Stück)

Zutaten:

125 g Nussbutter (z.b. Mandel- oder Erdnussbutter)
50 g Kokosöl
50 g Süssungsmittel (bei mir: Reissirup)
50 g Proteinpulver Vanille
100 g Haferflocken glutenfrei
15 g Chiasamen
15 Kokosraspeln
Glasur:
50 g Schokolade (85% Kakao)
1/2 TL Kokosöl
1/2 TL grobes Meersalz
essbare Blüten zum garnieren

Zubereitung:

  1. Nussbutter und Kokosöl in eine Pfanne geben und bei kleiner Hitze erwärmen. Süssungsmittel einrühren und in eine Schüssel giessen. Proteinpulver unterrühren, anschliessend Haferflocken, Chiasamen und Kokosrapseln unterheben.
  2. Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte ca. 15×15 cm Form drücken und 1 Stunde in Kühlschrank zum Festwerden stellen.
  3. Für die Glasur Schokolade und Kokosöl schmelzen, auf die Oberfläche giessen und mit Meersalz und essbaren Blüten bestreuen. Nochmals für ca. 15 Minuten im Kühlschrank fest werden lassen. Anschliessend mit einem scharfen Messer in Riegel schneiden.
  4. Die Riegel sind in einem verschlossenem Gefäss im Kühlschrank ca. 2 Wochen haltbar.

Zum Rezept hat mich Monique von Ambitious Kitchen inspiriert.

Proteinriegel

Viel Spass und gutes Gelingen beim Ausprobieren!
Eure Mrs Flury 

Print Friendly, PDF & Email

26 Kommentare

  1. Hallo Doris das werde ich auf alle Fälle mal machen. Schmecken bestimmt sehr lecker, ich süß halt mit Honig aber das bleibt sich denke ich gleich. Wenn das so lecker schmeckt wie die Bountys stehen sie bei mir auf der Liste. Wie schon einiges von dir.
    Lg Gerti
    Danke für die tollen Rezepte :-)))

  2. Hi Mrs Flury. Wow, kann es kaum erwarten die nachzumachen! Reissirup kenn ich (noch) nicht. Gibt es einen Grund das du ihn bevorzugst?

    • Hallo Cécile, das freut mich, wenn Dir mein Rezept gefällt! Alternativ zu Reissirup kannst Du auch ein anderes Süssungsmittelnehmen wie zum Beispiel Ahornsirup. GLG Doris

  3. Markus Fischbacher

    Hallo Mrs Flury,

    wie schon der Klitschkuchen, ist auch dieses Rezept der Hammer! Mega lecker und gesund. Danke wiederum für dieses tolle Rezept.

  4. Hi Doris,
    tolles Rezept, aber WO ist das tatsächliche Rezept mit Mengenangaben??!

    Lg; ASTRID

  5. Ich bewundere dich für die tollen Ideenen die du immer hast und dass du dir immer Zeit nimmst, sie zu teilen!;-)<3
    http://www.blogellive.com

  6. Das sind die besten Proteinriegel☺️ Ich liebe sie ?
    Und gehen super schnell ?

  7. Hallo,
    erstmal : super leckere Rezepte! Bitte weiter so!!
    Was ist Nussbutter? Ist das z.B. Mandelcreme (ähnlich wie Nutella oder Mandelmus)?
    Danke

    • liebe Janine
      Vielen Dank! Ich freue mich sehr, dass du meine Rezepte gerne hast! Nussbutter wird aus gerösteten Nüssen hergestellt, diese werden ganz cremig gemixt. Ohne Zugabe von Zucker oder anderen Fetten wird diese Nussbutter auch als „Nuss-Mus“ bezeichnet. Nussbutter enthält gesunde Fette und Proteine. Du kannst „Mandelmus“ und andere Sorten im Reformhaus/Supermarkt kaufen oder selbst herstellen.
      liebe Grüsse Doris

  8. Ich habe die Riegel gestern mal ausprobiert und heute einen gegessen – wirklich sehr sehr lecker, sogar mein Freund ist begeistert. Und der Aufwand war wirklich extrem gering. Die mache ich nun sicher häufiger. Sehr tolles und leckeres Rezept!

    • Liebe Jasmin
      Vielen Dank für deine liebe Rückmeldung zum Rezept. Das freut mich sehr! Ich bereite die Riegel auch immer wieder gerne zu,
      liebe Grüsse Doris

  9. Liebe Doris, ich bin noch nicht lange auf Deiner Website, habe aber schon das ein oder andere Rezept ausprobiert und bin wirklich sehr beeindruckt und begeistert! Den Proteinriegel habe ich vorhin das erste Mal gemacht, und da ich sehr viel Sport mache und immer mal nach Alternativen zu herkömmlichen und meist überzuckerten Eiweißriegeln Ausschau halte, hat mich dieser hier sehr überzeugt. Perfekt und auch noch gesund, schmeckt super, und man weiß, was drin ist – und es geht ruck-zuck, vielen Dank dafür!

  10. Liebe Mrs. Flury
    Deine Riegel sind sensationell?
    Gibt es zufällig irgendwie die möglichkeit
    Deren Nährwerte herauszufinden?

  11. Zu allererst vielen Dank an Mrs.Flury super Rezept!

    @Djamila Vuillerat
    Ich habe die Nährwerte berechnet, wenn mal alles auf 10 Portionen aufteilt enthält eine Portion:
    235 kcal (974 KJ)
    Kohlenhydrate: 117.26 g 31.90 %
    Eiweiß: 88.64 g 24.12 %
    Fett: 161.63 g 43.98 %

    berechnet mit: http://www.rezeptrechner-online.de

  12. Einfach (und) lecker 🙂
    Soooo gut
    Herzlichen Dank
    Ganz liebe Grüße
    Fabienne

  13. Traumhafte Riegel und wir lieben.sie!!
    Herzlichen Dank für Deine tollen Rezepte und Ausführungen!

    • Liebe Nadia
      Vielen Dank für deine liebe Rückmeldung zum Rezept! Das freut mich sehr zu hören, dass ihr die Riegel gerne habt.
      Ganz liebe Grüsse
      Doris

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*