Gesunde Kürbis Schoko Schnecken Rezept vegan

Ich liebe die Kürbiszeit und habe für uns zum Nachmittagskaffee diese leckere Hefeschnecken mit Kürbis gebacken. Seitdem ich die gesunden Schoko Bananen Schnecken gebacken habe, ziehen meine Kinder die Schokofüllung ganz klar den Zimtschnecken vor.

Gesunde Kürbis Schoko Schnecken vegan fettarm Rezept Mrs Flury

Das leckere Rezept ist eine Abwandlung der gesunden Süsskartoffel Zimtschnecken, anstelle von Süsskartoffel kommt Kürbis in den Teig. Der Kürbis macht das Hefegeback herrlich saftig und die Schnecken schmecken auch am nächsten Tag noch traumhaft.

Der Vorteil von Hefegebäck gegenüber Kuchen? Die Hefeschnecken sind fettarm und kommen ohne weissen Zucker aus. Trotz Schoko-Geschmack sind die Kürbis Schoko Schnecken nicht zu süss und können deshalb ohne schlechtes Gewissen genossen werden.

Gesunde Kürbis Schoko Schnecken vegan fettarm Rezept Mrs Flury

Lust auf weitere leckere Rezepte mit Hefeteig? Dann müsst ihr unbedingt die Pudding Schnecken, die Karotten Zimtschnecken, die gesunden Germknödel oder den veganen Apfelkuchen aus Hefeteig ausprobieren.

Schoko Kürbis Schnecken vegan (12 Stück)

Zutaten:

150 g Kürbiswürfel
70 g pflanzliche Margarine (oder Butter)
3 EL Ahornsirup
150 ml Sojamilch
600 g Dinkelmehl
1 Packung Trockenhefe
1/2 TL Salz 
1 TL Zimt
Füllung:
50 g pflanzliche Margarine (oder Butter)
50 g Ahornsirup
35 g Kakao
80 g gemahlene Nüsse (z.B. Mandeln, Haselnüsse)

Zubereitung:

1. Kürbiswürfel in einen Topf mit wenig Flüssigkeit geben und ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze weich dämpfen. Anschliessend übrige Flüssigkeit abgiessen, die Margarine zu den Kürbiswürfeln geben und alles mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken. Sojamilch und Ahornsirup beigeben, verrühren und die Kürbis-Mischung lauwarm abkühlen lassen.

2. Mehl in eine Schüssel geben, mit Trockenhefe, Salz und Zimt mischen. Die Kürbis-Mischung dazugeben und alles kräftig für ca. 10 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort für ca. 1,5 Stunden auf die doppelte Menge aufgehen lassen.

3. Für die Füllung die Margarine und Ahornsirup in einen kleinen Topf geben und bei mittlerer Hitze unter Rühren erwärmen, bis die Margarine flüssig ist. Das Kakaopulver unterrühren und die Masse abkühlen lassen.

4. Teig auf der leicht bemehlen Arbeitsfläche rechteckig ausrollen. Füllung auf dem Teig verstreichen, dabei einen Rand von ca. 2 cm freilassen. Nüsse darauf verstreuen und den Teig von der Längsseite her aufrollen und in ca. 2 Stück (nach Grösse) schneiden. Die Hefeschnecken mit etwas Abstand zueinander in eine gefettete Backform setzen. Zudeckt für weitere 30 Minuten aufgehen lassen.

5. Backofen auf 190 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Hefeschnecken auf der mittleren Schiene für ca. 25 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen, nach Belieben mit etwas dunkler Schokolade und Granatapfelkernen garnieren und die Kürbis Schoko Schnecken am besten bereits lauwarm geniessen.

Gesunde Kürbis Schoko Schnecken vegan

Hast du das Rezept ausprobiert?

Dann markiere mich mit @mrsflury auf Instagram verwende den Hashtag #mrsflury

Ich teile die nachgemachten Rezepte regelmässig in meiner Instagram Story

Alles Liebe Eure Doris

 

www.youtube.com/mrsflury1
http://instagram.com/mrsflury/
https://www.facebook.com/mrsflury1

Gesunde Kürbis Schoko Schnecken vegan fettarm Rezept Mrs Flury

Print Friendly, PDF & Email

10 Kommentare

  1. Hallo, Frage, sind es wirklich 600 g Mehl.
    Habe jetzt ein paar Hefeschnecken verglichen, teils kommen mit 300 g Mehl 10 Schnecken raus, bei Dir 12.
    Stimmt das? Sie sehen im Vergleich zu den anderen Rezepten nicht größer aus und ach die Flüssigkeit ist nicht viel mehr als bei anderen Rezepten mit 300 g Mehl. Wollte Dir gerne backen.
    Viele Grüße
    Sabrina

    • Liebe Sabrina
      vielen Dank für deine Nachricht. Ich habe aus der Teigmenge 12 grosse Schnecken bekommen und noch ein paar Teigreste. Ich hatte eine grosse Teigrolle und hätte daraus sicher auch mehrere, kleinere Schnecken schneiden können. Je nachdem wie dünn oder dick zu den Teig ausrollst, kannst du unabhängig von der Mehlmenge mehr oder weniger Schnecken erhalten.
      liebe Grüsse
      Doris

      • danke Doris, ich werde sie heute auf jeden Fall machen, bzw. Teig heute Abend, dann über Nacht im Kühlschrank gehen lassen. Da könnte ich dann ja weniger Hefe nehmen, oder? Habe auch noch Frischhefe hier, die würde ich gerne nehmen. Noch eine Frage, habe schon Kürbispüree vorbereitet in größeren Mengen. Nehme ich hiervon dann auch 150 g?
        LG Sabrina

        • Liebe Sabrina
          Ja genau wenn du die Schnecken über nacht gegen lässt, dann reicht weniger Hefe. Ich würde dann ca. 15 – 20 g Frischhefe verwenden. Ja genau vom Kürbispüree auch 150 verwenden.
          liebe Grüsse
          Doris

  2. Hey, sieht echt mega gut aus 🙂 Muss ich auf jeden Fall auch mal machen! Was für einen Kürbis hast du denn dafür verwendet? ? Lg

    • Liebe Theresa
      Ja unbedingt einmal ausprobieren, die Kürbis Schnecken sind total lecker! Ich habe diesmal einen Butternuss Kürbis verwendet. Es eignet sich aber auch ein Muskat oder Hokkaido Kürbis sehr gut.
      liebe Grüsse
      Doris

  3. Hallo, wollte nur kurz berichten, habe sie gemacht, mit einem halben Päckchen Trockenhefe, ca. 1 EL weniger Butter, dafür mehr Kürbispüree. Über Nacht im Kühlschrank. Dort ist er nicht so stark aufgegangen. Hab ihn dann 30 min im Dampfgarer bei 30 Grad gehen lassen, dann musste ich weg. Als ich nach ca. 3h wieder kam, war er richtig gut aufgegangen.
    War dann also alles gut, aber ich glaube für die kalte Gärung ist Frische Hefe besser (die war aber aus dem Gefrierschrank und ich glaube nicht mehr gut).
    Habe den Teig geteilt, ein Teil mit Deiner Füllung ohne Nüsse, mit Kokosöl und Erythrit und noch etwas Kürbispüree gemacht.
    Den anderen Teil mit pürierten Datteln, Kürbispüree und Kürbisgewürz.
    Ich weiß, ich kann mich nie 1:1 an das Rezept halten.
    Beide Varianten waren sehr lecker. Danke für die Inspiration.

    • Liebe Sabrina
      Vielen Dank für deine liebe Rückmeldung zum Rezept. Das kenne ich sehr gut, ich halte mich nie 1:1 an Rezepte und habe deshalb meinen Blog. Aber auch dann backe ich nie zweimal dasselbe 😉 Deine Variante der Füllung hört sich gut an, dass muss ich das nächste Mal auch ausprobieren.
      Ganz liebe Grüsse
      Doris

  4. Hallo 🙂

    ICch habe schon ein paar Rezepte von dir ausprobiert. Vielen lieben dank. Nun möchte ich bald mal diese lecker aussenhenden Schnecken machen. Funktioniert das Rezept auch mit Honig?
    Liebe Grüße

    Laura

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*